Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Von Lenzburg via Esterliturm zum Schloss Lenzburg

Randonnée · Central Plateau
Ce contenu est proposé par
Wandermagazin SCHWEIZ Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Esterliturm.
    / Esterliturm.
    Photo: Philipp Bachmann, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Lenzburg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Am Aabach.
    Photo: Philipp Bachmann, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Esterliturm.
    Photo: Philipp Bachmann, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss Lenzburg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Museum im Schloss Lenzburg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss Lenzburg.
    Photo: Philipp Bachmann, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss Lenzburg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
m 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km Esterliturm Schloss Lenzburg Lenzburg Lenzburg

Der höchste Schweizer Aussichtsturm ist gleichzeitig der schlankste. In einem engen Betonrohr schlängelt sich eine unendlich lange Wendeltreppe zur Aussichtsplattform des Esterliturms hinauf, 45 Meter über dem Erdboden und mit fantastischer Rundsicht.

Facile
10,8 km
3:00 h.
213 m
213 m

«Esterli» klingt so niedlich. Man stellt sich einen romantischen Holzturm vor, wo Liebespaare Herzlein ins raue Holz kerben und sich ewige Treue schwören. Die Realität ist ernüchternd. Kein Holzturm, sondern ein unglaublich hohes «Kamin» mit einem runden Deckel tauchte zwischen den Bäumen auf dem bewaldeten Hügel namens Berg auf. Der Eingang zum Turm ist alles andere als einladend. Die schwere Eisentüre könnte in der benachbarten Strafanstalt ausgehängt worden sein, und der Blick zur schmalen Wendeltreppe im Turminnern wirkt auch nicht gerade motivierend. Zumal der Aufstieg schier endlos erscheint. So halten wir ein mässiges, aber stetes Tempo aufrecht und gelangen nach einer gefühlten halben Stunde auf die Aussichtsplattform. 

Der Vorteil des hohen Esterliturms liegt natürlich darin, dass er auch die höchsten Bäume bei weitem überragt. So können wir einen Rundumblick auf die verschiedenen Hügelzüge und Täler des Aargau geniessen. Der schönste Blick öffnet sich nach Süden zum Hallwilersee und zu den Zentralschweizer Alpen, wo der weisse Titlis heraussticht. Im Norden reicht der Blick bis zum Jura und zum Schwarzwald und bei sehr dunstigem Wetter immerhin noch bis zum Staufberger Kirchlein und zum Schloss Lenzburg. Dorthin wollen wir noch. Zuerst gibts jedoch einen Picknickhalt beim Fünfweierplatz. Trotz intensiver Suche konnten wir allerdings nur einen grossen (eingezäunten) und einen kleinen Weiher entdecken. Die anderen drei Gewässer sind wohl verlandet oder entwässert worden.

Der Weg zum Schloss Lenzburg führt auf nicht signalisierten Wegen und Strassen über eine kleine Ebene zum Waldrand des Lütisbuech, wo wir auf den gelb markierten Wildisteiweg treffen und diesem Richtung Schloss Lenzburg folgen. Wer Lust hat, kann noch den steilen Hügel Gofi besteigen, die Aussicht auf die Stadt bestaunen und das Schloss in Augenhöhe betrachten. Ansonsten umrunden wir den Gofi und gelangen bald zum Schlosstor mit der Ziehbrücke.

Conseil(s) de l'auteur

Schloss Lenzburg, seine Geschichte geht bis ins 11. Jahrhundert zurück, ist ein tolles Erlebnisschloss mit einem vielseitigen Jahresprogramm (u.a. Workshops, Erlebnistage, Mittelalterveranstaltungen). Der Rundgang durch die Ausstellung führt vom Wohnmuseum über das Gefängnis bis hin zur szenischen Waffenschau, www.schloss-lenzburg.ch.

outdooractive.com User
Auteur
Jochen Ihle 
Mise à jour: 28.01.2019

Difficulté
Facile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
558 m
Point le plus bas
394 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Schloss Lenzburg
Lenzburg

Consignes de sécurité

Leichte, abwechslungsreiche Wanderung auf markierten Wegen mit zwei Höhepunkten: dem Esterliturm und dem Schloss Lenzburg. Schwierigkeit: T1.

Équipement conseillé

Normale Wanderausrüstung.

Informations et liens complémentaires

Aargau Tourismus, Laurstrasse 10, 5200 Brugg, Tel. 062 823 00 73, www.aargautourismus.ch

Seetal Tourismus, Kronenplatz 24, 5600 Lenzburg, Tel. 062 886 45 46, www.seetaltourismus.ch

Départ

Lenzburg, Bahnhof (406 m)
Coordonnées:
Géographique
47.391052, 8.170234
UTM
32T 437378 5248955

Arrivée

Lenzburg, Bahnhof

Itinéraire

Vom Bahnhof Lenzburg dem Aabach entlang südwärts, beim Waldeingang nach links und bald halb rechts auf dem Esterliweg den Wald hinauf zum Turm. Zum Fünfweier hinunter, ohne Wegmarkierung über die Ebene nach Wildistei und auf Wanderweg zum Hügel Gofi, diesen umgehen oder übersteigen und hinauf zum Schloss Lenzburg, schliesslich durch die Altstadt zum Bahnhof Lenzburg hinunter.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

Mit dem Zug nach Lenzburg.

Par la route

Mit dem Auto nach Lenzburg.

Se garer

Parkplätze in Lenzburg.

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2016: Aussichtstürme der Schweiz. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Carte recommandée par l'auteur

LK 1:50.000, 225T Zürich.


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Facile
Distance
10,8 km
Durée
3:00h.
Dénivelé positif
213 m
Dénivelé négatif
213 m
Accès par transports publics Itinéraire(s) en boucle Point(s) de vue Points de restauration A faire en famille Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Intérêt - flore Intérêt - Faune

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser