Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Planifier une randonnée
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Von Gspon zum Gibidumsee

· 2 reviews · Randonnée · Valais
Ce contenu est proposé par
Wandermagazin SCHWEIZ Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Gspon mit Bietschorn.
    / Gspon mit Bietschorn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Luftseilbahn Stalden - Staldenried - Gspon.
    / Luftseilbahn Stalden - Staldenried - Gspon.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kapelle bei Gspon.
    / Kapelle bei Gspon.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Nahe Gspon.
    / Nahe Gspon.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Aussichtsplatz hoch über Visp und dem Rhonetal.
    / Aussichtsplatz hoch über Visp und dem Rhonetal.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser bei Sädolti.
    / Wegweiser bei Sädolti.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf breiten Naturwegen zum Gibidumpass.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser auf dem Gibidumpass.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Am Gibidumsee.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Das Bietschorn über dem Rhonetal.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
1800 1950 2100 2250 2400 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Gspon Staldenried Stalden-Saas, Bahnhof Chrizerhorlini

Schönes Höhenwegwandern im Wallis: Von Gspon über den Gibidumsee nach Giw, wo man mit der Sesselbahn nach Visperterminen hinab schwebt.

moyen
9,3 km
3:15 h.
414 m
346 m

Mit der Gondelbahn fährt man von Stalden nach Gspon. Dort beginnt die Wanderung, die zunächst durch lichte Lärchenwälder führt, was sie der goldenen Verfärbung wegen auch für den Herbst attraktiv macht. Die gut 400 Höhenmeter bis zum Gibidumpass sind deshalb gut machbar und überfordern nicht.

Bei Sädolti begeistert die Aussicht auf die Walliser Viertausender, weit unten liegen Visp und das Rhonetal. Dann erreichen wir den Gibidumpass, wo sich viele Wege kreuzen. Der Pass ermöglicht den Übergang vom Visper- ins Nanztal. Nur 5 Minuten von der Passhöhe entfernt befindet sich der Gibidumsee. An seinem Ufer grasen Kühe, einige stehen gar knöcheltief im kühlen Nass. Unser im Rucksack mitgetragener Walliser Tropfen passt perfekt hierher. Zusammen mit der grossartigen Landschaft, dem glitzernden See und der weiss getünchten Bergwelt unter dblauen Himmel beschert das unvergessliche Momente – und lässt uns nach einer Pause den Abstieg zur Bergstation Giw gut bewältigen.

Conseil(s) de l'auteur

Vom Gibidumpass noch in etwa einer halben Stunde hinauf zum Aussichtspunkt Gibidum wandern.

outdooractive.com User
Auteur
Jochen Ihle 
Mise à jour: 30.10.2018

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Altitude
2207 m
1892 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Aussichtsreiche Bergwanderung, weiss-rot-weiss markiert. Schwierigkeit: T2.

Équipement conseillé

Normale Wanderausrüstung.

Informations et liens complémentaires

Heidadorf Visperterminen Tourismus, Dorfstrasse 12, 3932 Visperterminen, Tel. 027 946 03 00, www.heidadorf.ch

 

Départ

Gspon, (1891 m)
Coordonnées:
Géographique
46.225256, 7.902182
UTM
32T 415339 5119661

Arrivée

Giw, Bergstation

Itinéraire

Von Gspon (1895 m) leicht bergauf zum Dorfrand, vorbei am Fussballplatz «Ottmar Hitzfeld», dann auf breiten Naturwegen weiter durch schönen Bergwald bis Sädolti (2195 m). Weiter in angenehmem Auf und Ab zum Gibidumpass (2201 m) und zum nahen Gibidumsee (2195 m). Von da in einem recht steilen, jedoch kurzen Abstieg zur Bergstation Giw (1962 m) .

En transports en commun

Accès par transports publics

Anreise: Mit dem Zug über Visp nach Stalden und weiter mit Gondelbahn via Staldenried nach Gspon.

Rückreise: Ab Giw mit Sesselbahn nach Visperterminen, weiter mit Postauto nach Visp.

Par la route

Mit dem Auto nach Visp oder Stalden. Nach der Wanderung von Visperterminen mit Bus nach Visp (Fahrzeit etwa 20 Minuten) oder mit Bus nach Visp und mit Zug weiter nach Stalden (Fahrzeit etwa eine Stunde).

Se garer

Parkplätze in Visp und  Stalden.

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Fritz Hegi: Mit Wanderfritz 1 durch die Schweiz – Die 58 schönsten Wanderungen. ISBN 978-3-03812-516-7, Weltbild Verlag, www.weltbild.ch

Fritz Hegi: WanderFritz 2 – 62 Wandertouren durch die Schweiz. ISBN 978-3-03812-596-9, Weltbild Verlag, www.weltbild.ch

Fritz Hegi: WanderFritz 3 – 52 genussvolle Familientouren. ISBN 978-3-03812-738-3, Weltbild Verlag, www.weltbild.ch

Carte recommandée par l'auteur

LK 1:50.000, 274T Visp.

Communauté

 Commentaire
 Signalement
Publier
  Retourner à l'entrée
Définir un point sur la carte
(Cliquez sur la carte)
ou
Conseiller:
Vous pouvez modifier ce point sur la carte
Supprimer X
Modifier
Annuler X
Modifier
Changer la géometrie du point sur la carte
Vidéos
*Champs obligatoires
Publier
Veuillez indiquer un titre.
Prière d'entrer un texte de description.

Commentaires et évaluations (2)


Dieter Posch
08.02.2018
Der Eingang zum Saastal ist auf jeden Fall eine wunderschöne Wandergegend.
Évaluation
Faite le
02.09.2017

Évaluation
Difficulté
moyen
Distance
9,3 km
Durée
3:15 h.
Dénivelé
414 m
Dénivelé négatif
346 m
Accès par transports publics Itinéraire(s) avec départ et arrivée différents Point(s) de vue Points de restauration A faire en famille Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Intérêt botanique Intérêt biologique Montée/Descente en remontées mécaniques

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser