Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Von Aesch via Ruine Pfeffingen nach Duggingen

Randonnée · Basel-Country
Ce contenu est proposé par
Wandermagazin SCHWEIZ Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Ruine Pfeffingen.
    / Ruine Pfeffingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bahnhof Aesch BL.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die Birs bei Aesch BL.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss Aesch.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick über Pfeffingen Richtung Basel.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser zur Ruine Pfeffingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel an der Ruine Pfeffingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ruine Pfeffingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ruine Pfeffingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ruine Pfeffingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ruine Pfeffingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ruine Pfeffingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser bei der Ruine Pfeffingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Brücke über die Birs bei Duggingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die Birs bei Duggingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser in Duggingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Duggingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Duggingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bahnhof Duggingen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss Angenstein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Ruine Pfeffingen Bahnhof Duggingen Duggingen

Diese einfache Rundwanderung beeinhaltet neben den schönen Aussichten über das Baselland auch zwei kulturhistorische Höhepunkte. Am Weg liegen die Ruine Pfeffingen und das Schloss Angenstein.

moyen
8,7 km
2:45 h.
306 m
306 m

Rauchschwaden ziehen durch den Wald, hinter dicken Mauern lodert ein Feuer, in der Luft liegt der Duft von gegrillten Würsten. Kinder lärmen und lachen, kraxeln über die Steine und vergessen beim Ritter-spielen die Zeit. Was für ein Abenteuerspielplatz! Die Ruine Pfeffingen ist der unbestrittene Höhepunkt auf dieser Wanderung.

Der prächtige Wohnturm der Ruine erinnert noch an die ehemalige Grösse der mittelalterlichen Festung. Sie wurde vermutlich im 11. Jahrhundert errichtet und war einst Sitz der Grafen von Thierstein. Die Thiersteiner stritten sich jahrelang heftig mit den Baslern, welche mehrmals die Burg belagerten. Eine Dauerfehde sozusagen. Als das Geschlecht der Thiersteiner 1519 ausstarb, kehrte noch immer keine Ruhe ein. Die Basler besetzten die Burg und stritten sich fortan mit den Solothurnern und auch im Dreissigjährigen Krieg wurde die Burg arg in Mitleidenschaft gezogen. Ab Mitte des 18. Jahrhunderts zerfiel die Anlage zusehends, erst 1931 erfolgten erste Restaurierungsarbeiten an der Burg, die seit 1941 dem Kanton Baselland gehört.

Seit August 2017 erstrahlt die Burganlage nach einer umfangreichen Sanierung in neuem Glanz. Wege wurden verbreitert, markante Mauern erhöht und neue Infotafeln montiert. Grillplätze und Sitzbänke laden zum gemütlichen Aufenthalt ein; eine Aussichtsplattform eröffnet Einblicke auf Mauerreste und schöne Ausblicke ins Laufental. Hinter der Burganlage biegt man dann links ab und steigt durch den Wald abwärts bis man die Fahrstrasse erreicht. Man überquert diese und geht dann an der Birs entlang bis zu einer Brücke und über diese hinein nach Duggingen. Zur Gemeinde gehört auch das Schloss Angenstein, an dem man kurz vor dem Ziel, dem Bahnhof in Aesch, vorbeiwandert.

 

 

 

Conseil(s) de l'auteur

In der Region befinden sich etliche Burgen. Die Gelegenheit ist also günstig, den Aufenthalt in Aesch zu verlängern und noch die eine oder andere Kulturwanderung zu unternehmen, z.B. zum Wasserschloss in Zwingen, zur ehemaligen Burg Rotberg (heute eine Jugendherberge) oder zum Wallfahrtskloster Mariastein.

outdooractive.com User
Auteur
Jochen Ihle 
Mise à jour: 23.03.2019

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
496 m
Point le plus bas
295 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Einfache Rundwanderung auf markierten Wegen. Etwas Vorsicht ist geboten beim Abstieg von der Ruine Pfeffingen durch den Wald Richtung Duggingen, die Wege (teilweise mit Geländer abgesichert) können je nach Witterung rutschig sein. Hartbelag und Naturwege. Gelbe Wegweiser. Schwierigkeit T1.

Équipement conseillé

Normale Wanderausrüstung.

Informations et liens complémentaires

Baselland Tourismus, Altmarktstrasse 96, 4410 Liestal, Tel. +41 (0) 61 927 65 44, www.baselland-tourismus.ch

Départ

Aesch, Bahnhof (299 m)
Coordonnées:
Géographique
47.467699, 7.602552
UTM
32T 394689 5258086

Arrivée

Aesch, Bahnhof

Itinéraire

Aesch, Bahnhof (312 m) – Pfeffingen (389 m) – Ruine Pfeffingen (490 m) – Duggingen (271 m) – Schloss Angenstein (315 m) – Aesch, Bahnhof.

Variante/Abkürzung: Von Duggingen kann man auch mit dem Zug nach Aesch fahren (Fahrzeit 5 Minuten).

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

Mit der S-Bahn über Basel oder Delémont nach Aesch.

Par la route

Mit dem Auto nach Aesch.

Se garer

Parkplätze in Aesch beim Bahnhof.

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

101 Ausflugsideen für Familien, ISBN 978-3-03865-017-1, Rothus Verlag Solothurn, www.rothus-verlag.ch

Carte recommandée par l'auteur

LK 1:50.000, 213T Basel, 223T Delémont.


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
moyen
Distance
8,7 km
Durée
2:45 h.
Dénivelé positif
306 m
Dénivelé négatif
306 m
Accès par transports publics Itinéraire(s) en boucle Point(s) de vue Points de restauration A faire en famille Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Intérêt botanique Intérêt biologique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser