Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Rundtour von der Engstligenalp über den Chindbettipass

Randonnée · Bernese Oberland
Ce contenu est proposé par
Wandermagazin SCHWEIZ Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Tschingellochtighorn.
    / Tschingellochtighorn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Engstligenalp mit Wildstrubel.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wandergruppe auf dem Weg zum Chindbettipass.
    Photo: Claudia Hofer, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser auf dem Chindbettipass.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf dem Weg zum Tschingellochtighorn.
    Photo: Claudia Hofer, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Breitblättriges Hornkraut.
    Photo: Claudia Hofer, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wollgräser auf der Engstligenalp.
    Photo: Peter-Lukas Meier, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Engstligenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick von der Engstligenalp nach Adelboden.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berghaus Bärtschi, Engstligenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Engstligenfälle.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Engstligenfälle, gesehen von der Bergstation.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftseilbahn Unter dem Birg - Engstligenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 8 6 4 2 km Berghotel Engstligenalp Berghotel Engstligenalp Luftseilbahn Engstligenalp Chindbettipass Berghaus Bärtschi Engstligenfälle Engstligenalp

Diese Rundwanderung im Berner Oberland ist eindrücklich schön. Doch sie erfordert neben Trittsicherheit auch ein wenig Ausdauer und Konzentration.

moyen
9 km
4:30 h.
770 m
770 m

Ausgangspunkt dieser Rundwanderung über den Chindbettipass und zum Tschingellochtighorn ist die Talstation der Engstligenalpbahn (Unter dem Brig) bei Adelboden. Von dort aus schwebt man die ersten 500 Höhenmeter nach oben. Von der Bergstation geht es dann zunächst über die weite Hochebene der Engstligenalp, dann immerzu bergauf. Anfangs noch über saftig-grüne Bergwiesen bis zu einem kleinen Bergsee, dann verwandelt sich die Landschaft in eine karstige Steinwüste. Auf dem Chindbettipass geniesst man ein herrliches Alpenpanorama. Spektakulär führt nun der Weg unterhalb des Chindbettihorns weiter, über Schiefer und Gesteinsmassen, bevor nach einem kurzen Anstieg der Gratweg unterhalb des Tschingellochtighorns erreicht wird. Das imposante Steinmassiv mit der bizarren Form erinnert irgendwie an eine Postkartenansicht aus dem amerikanischen Monument Valley. Auf markiertem Weg geht es nun stetig bergab bis auf die Engstligenalp, wo zwei Bergwirtschaften zur Einkehr einladen.

Kraftort: Laut Homepage der Bergbahnen Engstligenalp soll die Bezeichnung Engstlige (Entschliga) für die Alp und den Bach auf die keltische Flussgöttin Andekingila, die schnell Gehende, zurückgehen. Zur Zeit der Kelten galten die Quellgebiete der Flüsse als besonders krafterfüllt.

 

Conseil(s) de l'auteur

Ein spektakulärer Alpaufzug findet jährlich im Juni statt. Rund 500 Kühe machen sich auf den Weg von der Talstation Unter dem Birg zu den Weiden auf der Engstligenalp.

outdooractive.com User
Auteur
Jochen Ihle 
Mise à jour: 07.11.2019

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
2658 m
Point le plus bas
1937 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Berghaus Bärtschi
Berghotel Engstligenalp

Consignes de sécurité

Abwechslungsreiche Rundwanderung auf weiss-rot-weiss markierten Bergwanderwegen. Trittsicherheit erforderlich. Schwierigkeit: T3.

Équipement conseillé

Stabile Bergschuhe, normale Wanderausrüstung, evtl. Wanderstöcke.

Informations et liens complémentaires

Adelboden Tourismus, Tel. +41 (0) 33 673 80 80, www.adelboden.ch.

Bergbahnen Engstligenalp, Tel. +41 (0) 33 673 32 70, www.engstligenalp.ch.

Départ

Engstligenalp, Bergstation (1963 m)
Coordonnées:
Géographique
46.449304, 7.565072
UTM
32T 389793 5144970

Arrivée

Engstligenalp, Bergstation

Itinéraire

Von der Engstligenalp (1965 m) auf markiertem Weg bis auf den  Chindbettipass (2623 m). Weiter Richtung Tschingellochtighorn (2735 m), an diesem vorbei und auf den Aertelengrat, auf diesem hinunter zur Engstligenalp.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

Mit dem Zug nach Frutigen, weiter mit Bus nach Adelboden, mit Ortsbus zur Engstligenalpbahn/Unter dem Birg.

Par la route

Mit dem Auto über Spiez und Frutigen nach Adelboden bis Talstation Unter dem Birg.

Se garer

Grosser Parkplatz bei der Talstation Unter dem Birg.

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2/2014: Adelboden – Lenk. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

 

Carte recommandée par l'auteur

LK 1:50.000, 263T Wildstrubel.


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
moyen
Distance
9 km
Durée
4:30h.
Dénivelé positif
770 m
Dénivelé négatif
770 m
Accès par transports publics Points de restauration Itinéraire(s) en boucle Point(s) de vue Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Intérêt - flore Accès en remontées mécaniques Conseils pratiques Intérêt - Faune

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser