Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Kontrastreiche Tour über den Ammertenpass

Randonnée · Bernese Oberland
Ce contenu est proposé par
Outdooractive Editors Partenaire certifié 
  • Blick vom Ammertepass auf die Engstligenalp
    / Blick vom Ammertepass auf die Engstligenalp
    Photo: Outdooractive Editors
m 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km

difficile
15,6 km
5:30 h.
580 m
1453 m
Die Wanderung über den Ammertenpass vereinigt eine Fülle von Kontrasten: Der Weg verläuft über einsame Alpweiden, schroffe Geröllhalden, entlang von tosenden Wasserfällen und mündet in einem lieblichen, weiten Talboden. Wegen des sehr steilen Abstiegs ins Ammertentäli sollte die Route nur bei trockener Witterung begangen werden. Praktisch durchwegs Naturbelag.

Von der Luftseilbahn-Bergstation wird die weite Hochebene der Engstligenalp in westlicher Richtung am Läger vorbei durchquert. Danach beginnt der Weg zu steigen - erst sanft, dann immer mehr, bis er schliesslich in steilen Kehren die kargen Grashänge am Ammertengrat überwindet. Oben auf der Passhöhe erwartet einen ein fantastisches Panorama: Im Blick zurück zeigen sich die mächtige Lohnergruppe und das wild zerklüftete Tschingellochtighore über der Engstligenalp, voraus präsentiert sich der oberste Teil des Simmentals: Das eng eingeschnittene Ammertetäli erstreckt sich zwischen dem Ammertespitz und den Ausläufern des Wildstrubel, dazwischen ragt im Hintergrund die mit Gras und Wald überwachsene Flanke des Oberlaubhorns auf.
Vor dem Abstieg folgt man zunächst wenige Minuten dem breiten Grat, danach geht es auf bröckligem Schieferboden sehr steil abwärts. Bei Nässe und Schnee ist diese Unterlage sehr rutschig und bietet nur wenig Halt; die Begehung sollte daher nur bei trockener Witterung erfolgen. Vom Gebiet des Ammerten-Schafbergs an verläuft der Weg weniger steil zunächst auf Gras, danach über Kies und stabile Felsplatten. Die Route bleibt stets auf der rechten Seite des Ammertebachs. Kurz nach Erreichen der Waldgrenze zweigt sie rechts ab, führt in geringem Gegenanstieg nach Ammerte und von dort nach Stalde hinunter. Ganz in der Nähe befindet sich die Barbarabrücke mit den tosenden Wasserfällen der Simme. Dem Fluss entlang erreicht man durch den breiten Talboden über Rotebach und am Kurs- und Sportzentrum (Kuspo) vorüber das Ziel, den Bahnhof Lenk.

Difficulté
difficile
Technicité
Condition physique
Paysage
Point le plus élevé
2443 m
Point le plus bas
1064 m

Départ

Adelboden, Engstligenalp (1952 m)
Coordonnées:
Géographique
46.448020, 7.565500
UTM
32T 389823 5144827

Itinéraire

Engstligenalp - Ammertenpass - Ammerten - Simmenfälle - Lenk

Remarque


Tous les notes de zones protégées

Y aller en train, en voiture ou en vélo


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
difficile
Distance
15,6 km
Durée
5:30h.
Dénivelé positif
580 m
Dénivelé négatif
1453 m

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser