Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Aus dem «Anker-Dorf» ins Aare-Städtchen

Randonnée · Suisse
Ce contenu est proposé par
Berner Wanderwege Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Berner Wanderwege, Berner Wanderwege
m 700 600 500 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Wanderung mit geringen Höhendifferenzen am Südfuss des Schaltenrain, durch die Dörfer am Rande des Grossen Mooses und dem Aare-Hagneck-Kanal entlang ins schmucke Städtchen Aarberg. Unterwegs prächtige Ausblicke zu den Voralpen und zum Alpenkranz. Asphaltierte Strässchen, Feldwege und Dammwege belegen je einen Drittel der gesamten Wanderstrecke.
moyen
17,4 km
4:15 h.
220 m
250 m
Vom Bahnhof Ins nordwärts auf der Bahnhofstrasse ins Dorf. Auf der Höhe des Restaurants Rebstock beginnt der alte Dorfkern. Die Süd- und Westflanken des Plateaus waren vor Zeiten bis an den Rand der versumpften Ebene mit Reben besetzt. Ins war ein ausgesprochenes Weinbau-Dorf. Stattliche Landsitze zeugen heute noch davon.
Durch das Oberdorf bis zur Heimschule Schlössli und kurz danach in die Flanke des Schaltenrains einschwenken. Oberhalb der Biel-Täuffelen-Ins-Bahn und der Durchgangsstrasse geht es nun fast ebenen Wegs nach Uf der Flue. Unterwegs unvergleichliche Fernsicht auf Moos, Mittelland und Alpen. Die Route führt der Hangkante entlang weiter nach Brüttelen mit seinen alten Bauernhäusern. Vom östlichen Dorfausgang führt ein Fahrweg zur nahen Bahntrasse und folgt dieser nach Finsterhennen. Der eigenwillige Ortsname leitet sich von Feischterhennen (feist = fett) ab.
Das nahe Siselen weist ausgesprochen behäbige Bauernhäuser auf. Ein Abstecher zu Kirche und Pfarrhaus (1756–58) lohnt sich. Um den sanften Hügel des Holenwaldes führt der Weg zum Unterwasserkanal und diesem entlang an den Aare-Hagneck-Kanal, der als bedeutendstes Bauwerk der Juragewässer-Korrektion gilt. Bei der Walperswilbrücke wechselt man auf die Nordseite des Kanals. Der von Gebüsch, Weiden, Erlen und Dählen begleitete Hochwasser-Dammweg führt bis an den Rand des Städtchens Aarberg. Über die gedeckte Holzbrücke geht es ins Ortszentrum und zum Bahnhof.
outdooractive.com User
Auteur
Berner Wanderwege
Mise à jour: 12.02.2015

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
545 m
Point le plus bas
435 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Diese Route verläuft durchwegs auf Wanderwegen.

Équipement conseillé

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit.

Informations et liens complémentaires

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Départ

Ins (479 m)
Coordonnées:
Géographique
47.006080, 7.105582
UTM
32T 355993 5207581

Arrivée

Aarberg

Itinéraire

Ins - Brüttelen - Siselen - Walperswilbrücke - Aarberg

Remarque


Tous les notes de zones protégées

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Berner Jura Bielersee-Seeland, Wanderbuchreihe der BWW, bestellen unter: http://shop.bernerwanderwege.ch

Carte recommandée par l'auteur

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 232T Vallon de St-Imier und 233T Solothurn, bestellen unter: http://shop.bernerwanderwege.ch


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
moyen
Distance
17,4 km
Durée
4:15h.
Dénivelé positif
220 m
Dénivelé négatif
250 m
Itinéraire(s) avec départ et arrivée différents Points de restauration

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser