Partager
Favoris
imprimer
GPX
KML
Planifier une randonnée
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Grande randonnée

Berner Voralpenweg (4 Tage)

Grande randonnée · Bernese Oberland
Ce contenu est proposé par
Wandermagazin SCHWEIZ Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Spiez am Thunersee.
    / Spiez am Thunersee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gstaad.
    / Gstaad.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser in Gstaad.
    / Wegweiser in Gstaad.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gandlouenegrat.
    / Gandlouenegrat.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gandlouenegrat.
    / Gandlouenegrat.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser bei der Bergstation auf dem Rinderberg.
    / Wegweiser bei der Bergstation auf dem Rinderberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf dem Rinderberg mit Blick ins Simmental.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Mit dem Trottinett den Rinderberg hinabflitzen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seebergsee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die Flüsse Chirel und Fildrich durchfliessen das Diemtigtal.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Diemtigtal.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Steinmännchen auf der Talroute durch das Diemtigtal.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Simme.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Der Berner Voralpenweg trägt die Routen-Nr. 37.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / An der Simme bei Oey.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wimmis und Schloss Wimmis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Stauweiher, Thunersee und Spiez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser im Spiezwilerwald.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Spiezwiler und Niesen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss und Seebad Spiez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Frei- und Seebad Spiez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss Spiez mit Bucht und Thunersee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser beim Bahnhof Spiez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bahnhof Spiez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Spiez Info-Center am Bahnhof.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
500 1000 1500 2000 2500 m km 10 20 30 40 50 Gstaad Gandlouenegrat Gondelbahn Zweisimmen-Rinderberg Seebergsee Wimmis

Vom grünen Saanenland an den blauen Thunersee. Auf dem Berner Voralpenweg bleiben die Hochalpen auf Distanz. Diese Mehrtagestour ist auch für Familien geeignet.

difficile
56,1 km
18:30 h.
2372 m
2793 m

Eine Mehrtageswanderung geht auch mit Familie. Vor allem wenn die Route so abwechslungsreich ist, wie der Berner Voralpenweg. Da kann man im Bergsee baden, mit dem Trottinett ins Tal fahren, auf Sand- und Kiesbänken spielen, einen Erlebnisweg entdecken und Burgen und Schlösser bestaunen.

Schon die Anreise ist schön. Mit dem Zug fahren wir durch das Simmental. Draussen ziehen Bauernhäuser, Holzbrücken und weidende Kühe vorbei. In Gstaad wandern wir los, zuerst auf den Hornberg, dann auf die Hornflue und weiter auf dem Höhenweg bis zum Gandlouenegrat. Hier beginnt wohl eines der schönsten Teilstücke: die etwa zwei Kilometer lange Gratwanderung bis zum Rinderberg. Weit unten erkennen wir Zweisimmen, den Hauptort des Obersimmentals. Wir steigen in die Seilbahn und fahren bis zur Mittelstation. Dann belohnen wir uns für diesen ersten Wandertag: mit dem Trottinett rollen wir hinab nach Zweisimmen. Auf der zweiten Etappe hinüber ins Diemtigtal ist der Seebergsee landschaftlicher Höhepunkt. Er verlockt an warmen Tagen zum Baden.

Auf der Grimmialp möchten wir dann am liebsten länger bleiben. Denn dort gibt es ja diesen unterhaltsamen Grimmimutz-Erlebnisweg. Dann wandern wir am Wasser entlang talauswärts bis zum Dorf Oey und an die Simme. In Wimmis thronen Burg, Schloss und Kirche auf dem Felssporn der Burgfluh und in Spiez liegen Kirche und Schloss fotogen am Thunersee. Wir bummeln hinunter in die Spiezer Bucht, wo wir diese Mehrtagestour im Seebad ausklingen lassen.

 

Conseil(s) de l'auteur

Die zweite Etappe hinüber ins Diemtigtal recht lang. Man kann sie abkürzen indem man im Restaurant Stierenseeberg auf der Alp Stierenberg einkehrt/übernachtet.

outdooractive.com User
Auteur
Jochen Ihle 
Mise à jour: 30.08.2019

Difficulté
difficile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
2078 m
Point le plus bas
606 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Einfache Voralpenwanderung auf markierten Wanderwegen; auch für Familien geeignet. Dauer etwa 4 Tage. Markierung: Grünes Quadrat und Routen-Nr. 37. Schwierigkeit: T2.

Équipement conseillé

Normale Wanderausrüstung, Kleidung für 4 Tage.

Informations et liens complémentaires

Gstaad Saanenland Tourismus, Tel. +41 (0) 33 748 81 81, www.gstaad.ch

Diemtigtal Tourismus, Tel. +41 (0) 33 681 26 06, www.diemtigtal.ch

Info Center Spiez / Spiez Marketing AG, Bahnhofstrasse 12, 3700 Spiez, Tel. +41 (0) 33 655 90 00, www.spiez.ch

Départ

Gstaad (1049 m)
Coordonnées:
Géographique
46.475054, 7.284399
UTM
32T 368299 5148261

Arrivée

Spiez

Itinéraire

1. Tag: Gstaad – Rinderberg – Seilbahn nach Zweisimmen (T2, Aufstieg 1000 Hm, etwa 4,5 Stunden).

2. Tag: Zweisimmen – Grimmialp (T2, Aufstieg 1200 Hm, Abstieg 1000 Hm, etwa 7 Stunden).

3. Tag: Grimmialp – Oey (T1, Aufstieg 200 Hm, Abstieg 700 Hm, etwa 4 Stunden).

4. Tag: Oey – Spiez (T1, Auf- und Abstieg jeweils 200 Hm, etwa 3 Stunden).

En transports en commun

Accès par transports publics

Anreise: Mit dem Zug bis Spiez; weiter mit Zug (BLS) nach Zweisimmen, weiter mit Montreux-Oberland-Bahn nach Gstaad.

Rückreise: Mit dem Zug ab Spiez.

Par la route

Mit dem Auto nach Gstaad oder Spiez. Nach der Wanderung von Spiez mit dem Zug zurück nach Gstaad (Fahrzeit knapp 1,5 Stunden).

Se garer

Parkplätze in Gstaad und in Spiez, z.B. Parkhaus beim Bahnhof (gebührenpflichtig).

Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/2016: Mehrtagestouren. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Carte recommandée par l'auteur

LK 1:50.000, 263T Wildstrubel, 253T Gantrisch.

Activités similaires dans les environs

 Ces suggestions ont été créées automatiquement

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Votre opinion compte !

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
difficile
Distance
56,1 km
Durée
18:30 h.
Dénivelé
2372 m
Dénivelé négatif
2793 m
Accès par transports publics Itinéraire(s) avec départ et arrivée différents Points de restauration Point(s) de vue Itinéraires à étapes A faire en famille Intérêt culturel/historique Montée/Descente en remontées mécaniques Intérêt géologique Conseil d'initié Intérêt botanique Intérêt biologique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser