Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Winter Hiking

Von Schwanden nach Goldiwil

Winter Hiking · Bernese Oberland
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Stockhorn und Thunersee.
    / Blick auf Stockhorn und Thunersee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Winterwanderweg zum Niesenbänkli.
    / Winterwanderweg zum Niesenbänkli.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Top-Aussicht zu den Berner Alpen.
    / Top-Aussicht zu den Berner Alpen.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Planetenweg Sirius.
    / Planetenweg Sirius.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wandern über dem Nebelmeer.
    / Wandern über dem Nebelmeer.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Reha Zentrum Heiligenschwendi.
    / Reha Zentrum Heiligenschwendi.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Beim Reha Zentrum in Heiligenschwendi.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser bei Weide.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick zum Stockhorn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Winterwald bei der Wolfgrube.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
750 900 1050 1200 1350 m km 2 4 6 8 10 Schwanden (Sigriswil), Dorf Reha Zentrum Heiligenschwendi

Oberhalb der rechten Thunerseeseite und bis hinüber zum Zulggraben besteht ein weitverzweigtes Wanderwegnetz mit schönen Aussichtspunkten. Diese einfache Winterwanderung führt auf markierten Wegen von Schwanden über das «Niesenbänkli» nach Goldiwil.

easy
10.1 km
3:00 h
333 m
412 m

Vom Startpunkt Schwanden führt der Weg ein kurzes Stück auf der Asphaltstrasse in Richtung Sternwarte Planetarium «Sirius» (hier regelmässig Kurse und Führungen). Der Winterwanderweg ist mit pinkfarbenen Wegweisern und Stangen markiert. Bis zur Tschingelalmi muss man etwa 100 Höhenmeter auf Asphalt zurücklegen, dann folgen schmale Naturwege. Bald einmal ist das «Niesenbänkli», ein beliebter Aussichtspunkt, erreicht. Bevor man nach Goldiwil absteigt, kann man im Restaurant des Berner Reha-Zentrums in Heiligenschwendi einkehren.

Author’s recommendation

Rund um das Reha-Zentrum führt ein Spazierweg, der sogenannte «rundumweg». Er ist durchgehend rollstuhlgängig, mit speziellen Park- und Sitzbänken ausgestattet, und bietet eine schöne Aussicht auf das Bergpanorama und den Thunersee.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: October 22, 2018

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
1217 m
945 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Einfache, markierte Winterwanderung. Schwierigkeit: WT1.

Equipment

Normale Winter-Wanderausrüstung.

Tips, hints and links

Sigriswil Tourismus, Tel. 033 251 12 35, www.sigriswil-tourismus.ch.

Heiligenschwendi Tourismus, 3625 Heiligenschwendi, Tel. 033 243 52 33, www.heiligenschwenditourismus.ch.

Thun-Thunersee Tourismus, Seestrasse 2, 3600 Thun, Tel. 033 225 90 00, www.thunersee.ch.

Sternwarte Planetarium Sirius, Tel. 033 251 02 44, www.sternwarte-planetarium.ch.

Einkehren, z.B.: Restaurant Rothorn, Schwanden, Tel. 033 251 11 86 (Mo Ruhetag), www.rothorn-schwanden.ch. Restaurant «malZeit» im Berner Reha-Zentrum, Heiligenschwendi, Tel. 033 244 33 33, www.rehabern.ch.

Start

Schwanden (1024 m)
Coordinates:
Geographic
46.735729, 7.716527
UTM
32T 401943 5176597

Destination

Goldiwil

Turn-by-turn directions

Von Schwanden (1023 m) auf der Asphaltstrasse Richtung Sternwarte (1075 m). Kurz vor der Sternwarte links zum Gibelacker (1084 m) und weiter zum Margelsattel (1196 m). Bei der nächsten Wegabzweigung (1163 m) Abstecher zum Aussichtspunkt Niesenbänkli (1170 m). Wieder zurück und weiter zum Reha Zentrum Heiligenschwendi (1125 m); von dort via Winterberg (1217 m) und Aebnit (1062 m) nach Goldiwil (1031 m).

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit dem Zug nach Thun, weiter mit Bus über Sigriswil (umsteigen) nach Schwanden.

Rückreise: Mit Bus ab Goldiwil nach Thun, dort Bahnanschluss.

Getting there

Mit dem Auto nach Thun. Dieses am besten dort parken und mit dem Bus weiter nach Schwanden.

Parking

Parkplätze in Thun und Schwanden.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe: Die 50 schönsten Winterwanderungen. ISBN 978-3-03865-010-2. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch und www.wanderwege.ch.

Fritz Hegi: Mit Wanderfritz 1 durch die Schweiz – Die 58 schönsten Wanderungen. ISBN 978-3-03812-516-7, Weltbild Verlag, www.weltbild.ch.

Fritz Hegi: WanderFritz 2 – 62 Wandertouren durch die Schweiz. ISBN 978-3-03812-596-9, Weltbild Verlag, www.weltbild.ch.

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 254T Interlaken, 254T Gantrisch.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Best deal:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
easy
Distance
10.1 km
Duration
3:00 h
Ascent
333 m
Descent
412 m
Public transport friendly With refreshment stops In and out Scenic Family friendly Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.