Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Winter Hiking

Von der Tannenbodenalp zur Seebenalp

Winter Hiking · Ferienregion Heidiland
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick von der Seebenalp zum Maschgenkamm.
    / Blick von der Seebenalp zum Maschgenkamm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Walensee.
    / Walensee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick auf die Churfirsten.
    / Blick auf die Churfirsten.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kurz vor dem Hotel Seebenalp.
    / Kurz vor dem Hotel Seebenalp.
    Photo: Fritz Hegi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Der Weg ist mit pinkfarbenen Wegweisern markiert.
    / Der Weg ist mit pinkfarbenen Wegweisern markiert.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Grosssee und Hotel Seebenalp.
    / Grosssee und Hotel Seebenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hotel Seebenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Einkehren im Hotel Seebenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hotel Seebenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser beim Hotel Seebenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser beim Hotel Seebenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Churfirsten.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick auf den Walensee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bahnhof Unterterzen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
1200 1350 1500 1650 1800 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Hotel Seebenalp Grosssee

Ausgedehnt Wandern kann man auf dem Flumserberg im Sommer wie im Winter. Eine einfache Winterwanderung mit tollem Blick auf den Walensee und die Churfirsten führt zum Hotel auf der Seebenalp.

easy
9 km
3:00 h
323 m
323 m

Die Anreise mit dem Zug ist bei dieser Tour besonders praktisch: Direkt neben dem Bahnhof von Unterterzen am Walensee fährt die Luftseilbahn auf den Flumserberg. Oben angekommen, bei der Tannenbodenalp, folgt man einfach den pinkfarbenen Wegweisern. Der präparierte Winterwanderweg, den man zu Beginn kurz mit Skifahrern teilt, steigt stets leicht an und bietet abwechslungsreiche Aussichten: auf den tiefblauen Walensee und die markanten Churfirsten. Nach gut anderthalb Stunden erreicht man das Hotel Seebenalp mit schöner Sonnenterrasse.

Wie wir in der Geschichte nachlesen können, wurde der Flumserberg schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts als Kurort entdeckt. Die Gäste unterzogen sich in der gesunden Bergluft den wohl ebenso gesunden Molkenkuren. Zu Beginn der Jahrhundertwende entstanden erste Hotels, eines davon war das Kurhaus Seebenalp. Von der Terrasse blinzelt man über den zugefrorenen Grosssee, der unter einer Schneedecke schlummert, hinauf zum Leist und zum Maschgenkamm, den höchsten Punkten im Skigebiet Flumserberg. Nach der Einkehr lohnt noch eine Runde um den See, bevor man auf demselben Weg zurück zur Tannenbodenalp spaziert.

Author’s recommendation

Auf den Flumserberg locken weitere Winteraktivitäten, z.B. Schneeschuhtouren, Schlittenhundefahrten oder die Schlittelbahn von Prodalp nach Tannenheim.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: October 01, 2019

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1658 m
Lowest point
1374 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Der Winterwanderweg kann bei Neuschnee lawinengefährdet sein. Beschilderung beachten oder zuvor bei den Bergbahnen Flumserberg informieren. Bei geöffnetem Weg gefahrlose Wanderung. Pinkfarbene Wegweiser. Schwierigkeit: WT1.

Equipment

Normale Winterwanderausrüstung.

Tips, hints and links

Heidiland Tourismus, Tel. +41 (0) 81 720 08 20, www.heidiland.com

Heidiland Tourismus Infostelle Flumserberg, Tel. +41 (0) 81 720 18 18, www.flumserberg.ch

Heidiland Tourismus Infostelle Walensee-Unterterzen, Tel. +41 (0) 81 720 17 17, www.heidiland.ch

Einkehren, z.B.:
Restaurant-Hotel Seebenalp, Tel. +41 (0) 81 738 12 23, www.seebenalp.ch
Bergrestaurant Chrüz, Tel. +41 (0) 81 733 13 22, www.chruez-flumserberg.ch
Restaurants und Hotels auf dem Flumserberg/Tannenboden.

 

Start

Tannenbodenalp (1373 m)
Coordinates:
Geographic
47.093519, 9.281769
UTM
32T 521384 5215595

Destination

Tannenbodenalp

Turn-by-turn directions

Von der Bergstation (1391 m) der Gondelbahn Unterterzen-Flumserberg in wenigen Schritten zur Talstation der Maschgenkammbahnen (1400 m). Hier geradewegs über die Skipiste und dann dem breiten und markierten Weg aufwärts folgen. Bei der ersten Weggabelung rechts abbiegen, die Bahn und die Skipiste queren und dem Wegweiser zur Seebenalp folgen. Die Schranke ist je nach Lawinensituation geöffnet oder geschlossen (Warnhinweis beachten). Nun immer dem gespurten Weg folgen bis zum Gasthaus auf der Seebenalp (1622 m). Abstieg auf selbem Weg.

Public transport

Public transport friendly

Mit dem Zug über Ziegelbrücke oder Sargans nach Unterterzen, weiter mit Gondelbahn auf den Flumserberg/Tannenboden.

Getting there

Mit dem Auto auf den Flumserberg.

Parking

Parkplätze auf dem Flumserberg, Talstation Maschgenkammbahn.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2019: Winterwunderland. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 10/11/2015: Heidiland. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

 

 

 

 

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 237T Walenstadt.


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
easy
Distance
9 km
Duration
3:00 h
Ascent
323 m
Descent
323 m
Public transport friendly Loop Scenic With refreshment stops Family friendly Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights Mountain railway ascent/descent

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.