Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Via Ferrata

Klettersteig Mürren-Gimmelwald

· 6 reviews · Via Ferrata · Bernese Oberland
Responsible for this content
Outdooractive Editors Verified partner 
  • Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    / Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    Photo: © René Feuz
  • Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    / Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    Photo: © René Feuz
  • Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    / Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    Photo: © René Feuz
  • Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    / Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    Photo: © René Feuz
  • Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    / Am Klettersteig Mürren-Gimmelwald.
    Photo: © René Feuz
  • Die "High Ultimate" Absprungstelle für Basejumper
    / Die "High Ultimate" Absprungstelle für Basejumper
    Photo: Patrick Schmidt, Outdooractive Editors
  • / Tiefblick an der Basejump Absprungstelle High Ultimate am Klettersteig Mürren-Gimmelwald
    Photo: Patrick Schmidt, Outdooractive Editors
1200 1350 1500 1650 1800 m km 0.2 0.4 0.6 0.8 1 1.2 1.4 1.6 Schilthornbahn - Mürren "High Ultimate" Base Jump Absprungstelle Nepalbrücke

Moderner Sportklettersteig mit Nepal- und Drahtseilbrücke, sowie schwindelerregenden Tiefblicken.
moderate
1.7 km
3:00 h
199 m
468 m
Der moderne, jedoch relativ kurze Sportklettersteig windet sich, hoch über dem Lauterbrunnental, entlang zahlreicher Felsabbrüche der Mürrenflue, vom autofreien Luftkurort Mürren ins benachbarte Örtchen Gimmelwald. Der Steig ist klettertechnisch wenig anspruchsvoll, verläuft größtenteils im Wald, wartet aber mit einigen spektakulären Highlights auf, die ihresgleichen suchen. Auf mehreren schwankenden Drahtseilbrücken werden tiefe Wasserfälle überquert, eine 80 m lange Nepalbrücke bildet das Grande Finale kurz vor dem Ausstieg in Gimmelwald. Höhepunkt des Steigs und wahre Mutprobe für jeden Ferratista ist jedoch unbestritten eine - mit knapp 600 m Luft unter den Füßen - extrem exponierte Wandpassage, von der sich auch Basejumper mutig in die Tiefe stürzen. Gekrönt wird diese abwechslungsreiche Tour mit einer großartigen Aussicht auf die mächtige Nordwand des Eigers.
outdooractive.com User
Author
Patrick Schmidt
Updated: December 02, 2015

Difficulty
C moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
1631 m
Lowest point
1202 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW
Approach
10 m, 0:10 h
Wall height
600 m
Climbing length
300 m, 1:45 h
Descent
50 m, 0:05 h

Equipment

Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, KS-Set, Helm, Klettersteighandschuhe), Wanderschuhe/Klettersteigschuhe + evtl. Sicherungsseil für schwächere Geher.

Tips, hints and links

www.klettersteig-muerren.ch

Start

Mürren (1631 m)
Coordinates:
Geographic
46.559380, 7.894430
UTM
32T 415260 5156795

Destination

Gimmelwald

Turn-by-turn directions

Zustieg:
Wir starten an der Bergstation in Mürren und laufen in Richtung Dorfzentrum und weiter zu den Tennisplätzen des Sportchalets. Durch einen Tunnel neben den Plätzen gelangen wir zum Einstieg.

Routenverlauf:
Im Schutz der Bäume steigen wir abwärts (A), bis wir die Felsvorsprünge erreichen. Parallel zum Abgrund queren wir die Wand und passieren die Absprungstelle der Basejumper. Hier führt uns der Steig direkt in die senkrecht abfallende Felswand hinein. Technisch einfach, da mit zahlreichen Trittstiegen versehen, queren wir extrem ausgesetzt die Wand (A/B). Beim Blick hinab zur 600 m direkt unter uns liegenden Talstation der Schilthornbahn benötigen wir allerdings enorme Schwindelfreiheit und Ruhe. Weiter führt der Weg im Gehgelände durch den Wald, bis wir eine Schlucht via Drahtseilbrücke überqueren (B). Im Gehgelände geht es weiter leicht abwärts durch den Wald (A). Wir klettern drei kurze Leitern hinunter (A/B) und überqueren einen Bach. Weitere drei – deutlich steilere – Leitern (B/C) führen hinunter in den Wald. Über eine Leiter geht es vorbei an der Kasse und weiter lange durch den Wald zu einer letzten Drahtseilbrücke. Wir treten aus dem Wald, passieren eine Wiese und gelangen zur 80 m langen Nepalbrücke (A/B), die das letzte spannende Element des Steigs darstellt, denn wenige Meter später erreichen wir den Ausstieg unterhalb der Bergstation Gimmelwald der Schilthornbahn.


Abstieg:
Wir steigen wenige Meter hinauf zur Schilthornbahn und fahren mit dieser hinunter zur Talstation, unserem Ausgangspunkt.

Public transport

Public transport friendly

Mit der Bahn nach Lauterbrunnen, weiter mit dem Bus nach Stechelberg zur Talstation der Schilthornbahn.

Getting there

Auf der Autostraße A8 bis Ausfahrt 25 in Interlaken, weiter in südlicher Richtung bis nach Stechelberg im Lauterbrunnental fahren. Im Ort der Beschilderung zur Talstation der Schilthornbahn folgen und am Parkplatz parken. Ab hier mit der Schilthornbahn bequem nach Gimmelwald und direkt weiter nach Mürren auffahren.

Parking

Gebührenpflichtiger Parkplatz an der Talstation der Schilthornbahn in Stechelberg.
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

3.8
(6)
Roland Kubitz
August 05, 2018 · Community
Schöne Tour mit einem besonderem Highlight zum Schluss. Hier mal mein Video dazu.
show more
Done at June 24, 2018
Mürren Klettersteig Mürrenfluh
Video: SuperCgun
Patrick Niederhauser
September 26, 2016 · Community
Mittelschwerer Klettersteig mit ein paar Stellen wo es vor allem Mut braucht. Der Klettersteig ist wohl einer der einzigen der von Oben nach unten geht. Die macht solange Spass wie die anderen auf der Route Anstand und vor allem Abstand halten. Der Klettersteig beginnt eher unüblich im dorf und führt durch einen kleinen Gang an den Rand des Dorf Mürren. Lange teil der Strecke sind angenehm im Wald aber haben nicht viel mit Klettern zu tun. Es ist aber eine Abwechslungsreiche Wanderung mit teil grandiosem ausblick in die Jungfrau Region. und natürlich nach unten ins. ca. 600 tiefer gelegene Tal. Alles gut gesichert und toll ausgebaut. Route verleitet zum uneingehängtem begehen da es viel Wanderweg Charakter hat. Haben die Tour mit den Kindern gemacht. Geht aber nur mit Eltern die die Kinder entsprechend sichern und begleiten, das meint auch umhängen für sie an den kritischen Stellen. Wer auf sich selber aufpassen muss, soll lieber ohne Familie gehen. die Kinder haben die Nepal- Hängebrücke gut gemeistert und ohne Angst überquert. Toller Klettersteig, in toller Kulisse.
show more
Done at August 19, 2016
Hängebrücke
Photo: Patrick Niederhauser, Community
Xaver Imboden
August 10, 2016 · Community
Coole Teilstrecken beim Base Jump und die Nepalbrücke, leider aber sehr viel gesicherter Wanderwegcharakter. Trotzdem nicht unterschätzen !!!
show more
Base Jump
Photo: Xaver Imboden, Community
Nette Umgebung
Photo: Xaver Imboden, Community
Nepalbrücke
Photo: Xaver Imboden, Community
Show all reviews
Only text reviews are shown.

Photos of others

+ 11

Reviews
Difficulty
C moderate
Distance
1.7 km
Duration
3:00 h
Ascent
199 m
Descent
468 m
Public transport friendly In and out Scenic Family friendly Geological highlights Botanical highlights Mountain railway ascent/descent sport via ferrata fun via ferrata

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.