Print
GPX
Add to list
 Share
Snowshoes

Von Sattelegg auf den Chli Aubrig

(2) Snowshoes • Central Switzerland
  • Im Gipfelhang des Chli Aubrig.
    / Im Gipfelhang des Chli Aubrig.
    Photo: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Aufstieg zum Chli Aubrig.
    / Aufstieg zum Chli Aubrig.
    Photo: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Ideales Gelände zwischen Sattelegg und Chli Aubrig.
    / Ideales Gelände zwischen Sattelegg und Chli Aubrig.
    Photo: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
Map / Von Sattelegg auf den Chli Aubrig
1200 1350 1500 1650 1800 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Chli Aubrig
Weather

Von der Sattelegg im Wägital führt diese schöne Schneeschuh-Runde auf den Gipfel des Chli Aubrig und über den Sommerwanderweg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

moderate
9.3 km
4:00 h
455 m
455 m

Wir haben den höchsten Punkt des Chli Aubrig mit Gipfelbuch und Prachtsaussicht erreicht und schauen begeistert in die Runde. Der Chli Aubrig ist zwar bei weitem nicht der höchste Berg hier. Aber er liegt neben seinem grossen Bruder, dem Gross Aubrig, mit dem er oft zusammen bestiegen wird, recht einsam in der Landschaft. Glarner Alpen, Wägitaler Gipfel, Mythen-Zacken und der Sihlsee mit Einsiedeln präsentieren sich von hier oben im besten Licht. Schroff fällt die Felswand nach Norden ab – ein Schritt zu viel wäre hier tatsächlich einer zu viel.

Der Berg sei an schönen Wochenenden ganz schön überlaufen, erklärt uns der Schlierener Heinz Karrer. Nicht DER Karrer, fügt er an, und gut, dass wir an einem Wochentag hier seien. Eine eigene Website habe er dann auch mit Tourentipps, man müsse an seinen Namen nur ein .ch anhängen. Heinz kennt hier jeden Weg und auch die weglosen Routen über die zackigen Grate. Seine Erklärungen machen Lust auf mehr – wie «seine» Überschreitung vom Lauiberg zum Twäriberg via Miserenstock und Höch Hund, alles oben über den scharfen Grat, acht bis neun Stunden inklusive ein bisschen Klettern, aber nicht schwierig. Und ob ich schon am herrlichen Sihlseeli gewesen sei? Uns wird ganz schwindlig ob all der Höhen und Namen. Na ja, das nächste Mal. Im Moment wollen wir einfach rund um diesen Berg absteigen, denn die Schneesituation ist prima, das heisst nicht lawinengefährlich. Und es ist erst noch gespurt, was hier allerdings keine Seltenheit ist, zählt doch der Chli Aubrig zu den beliebtesten Ski- und Schneeschuhgipfeln der Region.

Author's recommendation

Wenn am Steilhang/Nordhang unter dem Chli Aubrig Lawinengefahr herrscht, dann Abstieg auf dem Aufstiegsweg.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle
Updated: 2017-10-30

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
1630 m
1180 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Rest Stop

Berggasthaus Sattelegg

Safety information

Gemütliche Schneeschuhtour mit moderaten Höhenmetern. Schwierigkeit: WT2.

Equipment

Normale Winterausrüstung, Schneeschuhe, Stöcke, LVS mit Schaufel und Sondierstange.

Tips, hints and links

Einkehren: Bergrestaurant Sattelegg, Tel. 055 412 51 5, www.sattelegg.ch

www.waegital.ch.

 

Start

Sattelegg (1190 m)
Coordinates:
Geographic
47.127378 N 8.846624 E
UTM
32T 488367 5219330

Destination

Sattelegg

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz (1190 m) auf dem Winterwanderweg Richtung Süden, in einigen Kehren zur Alp Wicherten (1297 m), der Krete von Egg (1369 m), dann der steilen Westflanke des Chli Aubrig entlang (Vorsicht bei Neuschnee) zur Wildegg (1509 m), via Altenberg nach Norden zum Gipfel (1542 m). Abstieg entweder auf der gleichen Route oder – falls es die Verhältnisse zulassen – als Rundwanderung auf dem Sommerwanderweg via Ober Alten (1410 m), Unter Alten (1310 m) und Steinwändli (1203 m) zurück zur Sattelegg.

Note

Wildlife refuge Sattelegg-Ost: Do not enter the nature reserve from 01.12 until 31.03.

Public transport

Public transport friendly

Vorderthal im Wägital ist mit Zug (bis Siebnen–Wangen) und Bus erreichbar. Weiter mit PW oder Taxi auf die Sattelegg.

Getting there

Mit dem Auto auf die Sattelegg.

Parking

Grosser Parkplatz auf der Sattelegg.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 12/2015: Wägital – Region Einsiedeln. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch.

David Coulin: Schneeschuh-Tourenführer Zentralschweiz. Vom Brienzer- zum Zürichsee. ISBN 978-3-85902-287-4, SAC-Verlag, www.sac-cas.ch.

Reinhard Lutz: 50 Schneeschuh-Touren in der Schweiz. ISBN 978-3-9521772-0-2, Lutz-Tour-Verlag.

Author’s map recommendations

LK 1:50000, 236 Lachen.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please type a description text under "current condition".
Jochen Ihle
2017-12-30

Herzlichen Dank für die Bewertung und die beiden schönen Bilder! Es freut uns, dass Ihnen die Tour so gut gefallen hat.

Reviews

Dani Kälin
2017-12-29
Gestern Neuschnee heute strahlender Sonnenschein! Das Wetter, wie bestellt. Die Tour war sehr schön und relativ einfach zu meistern. Es hat einen riesen Fun gemacht und ich war bestimmt nicht das letztemal hier!
Reviews
Freitag, 29. Dezember 2017 20:56:02
Freitag, 29. Dezember 2017 20:56:02
Photo: Dani Kälin, Community
Freitag, 29. Dezember 2017 20:56:31
Freitag, 29. Dezember 2017 20:56:31
Photo: Dani Kälin, Community

show more

No current conditions found in the area.
Reviews
Difficulty
moderate
Distance
9.3 km
Duration
4:00 h
Ascent
455 m
Descent
455 m
Public transport friendly Tour route Round tour Nice views With refreshment stops Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights Summit tour

Weather Today

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.