Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Nature Trails

Fricktaler Chriesiwäg (lange Runde)

Nature Trails · Aargau
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Die Zusatzroute auf dem Fricktaler Chriesiwäg ist bestens markiert.
    / Die Zusatzroute auf dem Fricktaler Chriesiwäg ist bestens markiert.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Nettes Verpflegungsangebot am Weg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Willkommenstafel auf dem Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bei Posten 2 auf dem Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf dem Fricktaler Chriesiwäg oberhalb Birkenhof.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel «Bienen» auf dem Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Kirschblüte.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Der Fricktaler Chriesiwäg ist nicht zu verfehlen.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel «Streuobstwiese».
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wandern auf dem Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die lachende Kirschenfamilie weist den Weg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel «Jungbaum».
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Landschaftsbeschreibung beim Rastplatz Farschberg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Rastplatz Farschberg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aussicht vom Rastplatz Farschberg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aargauer Landschaft.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Panorama auf dem Fricktaler Chriesiwäg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die Zusatzrunde beginnt beim Rastplatz Farschberg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auch auf der Zusatzroute immer der Kirschenfamilie folgen.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Fricktaler Chriesiwäg nähe Waldrandhof.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Idylle beim Waldrandhof.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Teilweise wandert man auf dem Fricktaler Höhenweg.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ruine Alt-Tierstein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aussicht von der Ruine Alt-Tierstein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ruine Alt-Tierstein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel an der Ruine Alt-Tierstein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser an der Ruine Alt-Tierstein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Frick und Gipf-Oberfrick.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel 10 auf dem Kirschenlehrpfad.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Moderner Kirschenanbau bei Gipf-Oberfrick.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Landschaft bei Gipf-Oberfrick.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Perfekter Service in Gipf-Oberfrick.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Das passende Dessert zum Kirschenlehrpfad.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Landschaft bei Gipf-Oberfrick.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
m 700 600 500 400 300 10 8 6 4 2 km Rastplatz Farschberg Ruine Alt-Tierstein Fricktaler Chriesiwäg Gipf-Oberfrick

Der Fricktaler Chriesiwäg führt durch die kirschbaumreiche Landschaft bei Gipf-Oberfrick und vermittelt mit Thementafeln Wissenswertes zum Kirschenanbau. Möglich sind eine kurze und eine längere Runde. Die hier vorgestellte Zusatzrunde führt über die Burgruine Alt-Tierstein.

easy
10.3 km
3:00 h
267 m
267 m

Der Fricktaler Chriesiwäg ist zu jeder Jahreszeit eine Wanderung wert. Besonders beliebt ist die Wanderung im Frühjahr wenn die Kirschbäume blühen. Aber auch im Sommer, wenn die Kirschen reif sind, machen sich nicht wenige Wanderer auf die gemütliche Runde. Denn während der Saison darf direkt von speziell markierten Bäumen genascht werden. Auf elf Informationstafeln am Weg erfährt man mittels Texten und Bilden viel Wissenswertes über den Kirschenanbau. Da geht es zum Beispiel um Bienen, Streuobstwiesen, Veredelung und Jungbäume.

Hat man im Verlauf der kurzen Runde den Rastplatz Farschberg (Grillstelle) erreicht ist der weitere Wegverlauf mit dem Wegweiser «Fricktaler Chriesiwäg Zusatzroute» signalisiert. Der Weg führt nun in einem grosszügigen Bogen zur Ruine Alt-Tierstein. Wie an einer Infotafel nachzulesen ist, war die Burg der Stammsitz der Tiersteiner. Sie weist mehrere Umbauten auf und wurde vom 11. bis ins 15. Jahrhundert bewohnt. Es lohnt sich auf den höchsten Punkt der Ruine hinaufzusteigen. Von dort oben bietet sich ein herrlicher Blick auf Frick, Gipf-Oberfrick und über das Fricktal. Im weiteren Verlauf bummelt man dann gemütlich am Waldrand entlang und vorbei an den letzten Stationen des Lehrpfades hinunter nach Gipf-Oberfrick.

Wer mit dem Zug anreist beginnt mit der Wanderung am Bahnhof. Wer mit dem Auto anreist beginnt beim Gemeindehaus Gipf-Oberfrick. Parkplätze stehen beim Gemeindehaus und beim Volg zur Verfügung.

Hier geht's zur kurzen Runde: Fricktaler Chriesiwäg (kurze Runde)

Author’s recommendation

Der Wanderweg führt etwas unterhalb der Burgruine Alt-Tierstein vorbei. Es lohnt sich aber unbedingt, die wenigen Minuten hinauf zur Ruine zu steigen.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: March 09, 2020

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
615 m
Lowest point
354 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Einfache Rundwanderung auf Natur- und Asphaltwegen. Grüne und braune Wegweiser «Fricktaler Chriesiwäg» mit Symbol «Kirschenfamilie». Ab Rastplatz Farschberg (Grillstelle) braune Wegweiser «Fricktaler Chriesiwäg Zusatzroute». Schwierigkeit: T1.

Equipment

Normale Wanderausrüstung, etwas zum grillieren.

Tips, hints and links

Geschäftsstelle Jurapark Aargau, Linn 51, 5225 Bözberg, Tel. +41 (0) 62 877 15 04, www.jurapark-aargau.ch

Führungen auf Anfrage: anmeldung@jurapark-aargau.ch

Aargau Tourismus, Laurstrasse 10, 5200 Brugg, Tel. +41 (0) 62 823 00 73, www.aargautourismus.ch

Start

Gipf-Oberfrick (359 m)
Coordinates:
Geographic
47.506909, 8.013224
UTM
32T 425692 5261969

Destination

Gipf-Oberfrick

Turn-by-turn directions

Gipf-Oberfrick (363 m) – Birkenhof – Rastplatz Farschberg (Grillstelle) – Ruine Alt-Tierstein – Gipf-Oberfrick.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Mit dem Zug nach Gipf-Oberfrick.

Getting there

Mit dem Auto nach Gipf-Oberfrick.

Parking

Parkplätze in Gipf-Oberfrick beim Gemeindehaus und beim Volg.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 3/2017: Die schönsten Themenwege der Schweiz. Rothus-Verlag, Solothurn,  www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 4/2011: Aargauer Jura. Rothus-Verlag, Solothurn,  www.wanderwege.ch

Flyer und Karte zum Download unter www.chriesiwaeg.ch

Author’s map recommendations

LK 1:50.000 214T Liestal.


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
easy
Distance
10.3 km
Duration
3:00h
Ascent
267 m
Descent
267 m
Public transport friendly Loop Scenic Refreshment stops available Family friendly Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.