Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Long Distance Hiking Multistage tour

Senda Sursilvana (6 Tage) Gesamtroute

Long Distance Hiking · Graubuenden
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick in die Surselva.
    / Blick in die Surselva.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Leuchtturm und Ausstellung auf dem Oberalppass.
    / Leuchtturm und Ausstellung auf dem Oberalppass.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Pass Tiarms.
    / Pass Tiarms.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser Senda Sursilvana.
    / Wegweiser Senda Sursilvana.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Milez.
    / Milez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Senda Sursilvana.
    / Senda Sursilvana.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Nicht mehr weit bis Sedrun.
    / Nicht mehr weit bis Sedrun.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Sedrun.
    / Sedrun.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Matterhorn Gotthard Bahn bei Sedrun.
    / Matterhorn Gotthard Bahn bei Sedrun.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wanderweg neben dem Gleis auf dem Bugnei-Viadukt.
    / Wanderweg neben dem Gleis auf dem Bugnei-Viadukt.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Matterhorn Gotthard Bahn auf dem Bugnei-Viadukt.
    / Matterhorn Gotthard Bahn auf dem Bugnei-Viadukt.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick in die Surselva Richtung Disentis.
    / Blick in die Surselva Richtung Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • In den Gassen von Disentis.
    / In den Gassen von Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Disentis.
    / Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kloster Disentis.
    / Kloster Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Senda Sursilvana bei Disla.
    / Senda Sursilvana bei Disla.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Sumvitg.
    / Sumvitg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Spass muss sein; Wegmarkierung auf der Senda Sursilvana.
    / Spass muss sein; Wegmarkierung auf der Senda Sursilvana.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Senda Sursilvana zwischen Sumvitg und Rabius.
    / Senda Sursilvana zwischen Sumvitg und Rabius.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Rabius.
    / Rabius.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Aufstieg durch den Wald kurz nach Rabius.
    / Aufstieg durch den Wald kurz nach Rabius.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Auf der Senda Sursilvana oberhalb von Trun.
    / Auf der Senda Sursilvana oberhalb von Trun.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Senda Sursilvana.
    / Senda Sursilvana.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Senda Sursilvana oberhalb Trun.
    / Senda Sursilvana oberhalb Trun.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Trun.
    / Trun.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Mulin da Dardin.
    / Mulin da Dardin.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Beim Aufstieg etwas unterhalb von Brigels.
    / Beim Aufstieg etwas unterhalb von Brigels.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wallfahrtskapelle St. Eusebius in Brigels.
    / Wallfahrtskapelle St. Eusebius in Brigels.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Brigels.
    / Brigels.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kapelle St. Martin in Brigels.
    / Kapelle St. Martin in Brigels.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick von Andiast nach Waltensburg.
    / Blick von Andiast nach Waltensburg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Andiast.
    / Andiast.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Val da Pigniu.
    / Val da Pigniu.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser im Val da Pigniu nahe Cuolms.
    / Wegweiser im Val da Pigniu nahe Cuolms.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kirche in Pigniu.
    / Kirche in Pigniu.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Pigniu.
    / Pigniu.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kapelle der schmerzhaften Muttergottes, Pigniu.
    / Kapelle der schmerzhaften Muttergottes, Pigniu.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Nach Siat.
    / Nach Siat.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Siat.
    / Siat.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Ruine der Burg Friberg in Siat.
    / Ruine der Burg Friberg in Siat.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Siat.
    / Siat.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kirche Sogn Glieci, Siat.
    / Kirche Sogn Glieci, Siat.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Ruschein und katholische Pfarrkirche St. Georg.
    / Ruschein und katholische Pfarrkirche St. Georg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Ruschein.
    / Ruschein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick über Ruschein nach Ladir.
    / Blick über Ruschein nach Ladir.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Senda Sursilvana in Falera.
    / Senda Sursilvana in Falera.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Falera, St. Remigius-Kirche.
    / Falera, St. Remigius-Kirche.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • St. Remigius-Kirche in Falera.
    / St. Remigius-Kirche in Falera.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Laax.
    / Laax.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Caumasee.
    / Caumasee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Flimserstein.
    / Flimserstein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Aussichtsplattform «Il Spir» bei Conn.
    / Aussichtsplattform «Il Spir» bei Conn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick in die Rheinschlucht.
    / Blick in die Rheinschlucht.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Senda Sursilvana im Wald bei Conn.
    / Senda Sursilvana im Wald bei Conn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Senda Sursilvana zwischen Trin-Digg und Tamins.
    / Senda Sursilvana zwischen Trin-Digg und Tamins.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Bahnhof Reichenau-Tamins.
    / Bahnhof Reichenau-Tamins.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
Map / Senda Sursilvana (6 Tage) Gesamtroute
500 1000 1500 2000 2500 m km 10 20 30 40 50 60 70 80 90 Oberalppass Bahnhof Sedrun Kloster Disentis Sumvitg Rabius Brigels Andiast Pigniu Siat Ruschein Laax Caumasee

Die Senda Sursilvana ist eine 6-tägige Trekkingtour in Graubünden. Sie beginnt am Oberalppass, er verbindet die Kantone Uri und Graubünden, und endet in Reichenau/Tamins, wo sich Vorder- und Hinterrhein zum Rhein vereinigen.

difficult
97.8 km
31:00 h
2562 m
3987 m

Die Surselva erstreckt sich vom Oberalppass bis nach Reichenau/Tamins, dem Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein. Der rätoromanische Name Surselva kann übersetzt werden mit «oberhalb des Waldes». Auf der Deutsch ist auch der Name Bündner Oberland gebräuchlich. Die Senda Sursilvana beginnt auf dem Oberalppass. Er verbindet die Kantone Uri und Graubünden, die Ortschaften Andermatt im Urserental mit Disentis in der Surselva. Über den Pass fährt die Matterhorn-Gotthard-Bahn, somit ist der Ausgangspunkt mit öV gut erreichbar. Und auch am Ziel in Reichenau/Tamins gibt es einen Bahnhof der Rhätischen Bahn.

Neben landschaftlichen Höhepunkten wie der Rheinschlucht oder dem Caumasee, entdeckt man auf dieser Mehrtagestour die schönsten Dörfer der Surselva und erlebt nebenbei noch viel Kultur, stehen doch direkt am Weg viele Burgen, Kirchen und Kapellen. Wer möchte kann die Senda Sursilvana von Reichenau/Tamins noch weiter bis nach Chur verlängern.

Author’s recommendation

Die Senda Sursilvana kann auch mit Gepäcktransport gebucht werden: Eurotrek, Zürcherstrasse 42, 8103 Unterengstringen, Tel. 044 316 10 00, www.eurotrek.ch

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: 2019-04-09

Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
2158 m
594 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Mehrtageswanderung auf markierten Wanderwegen. Weiss-rot-weiss markierte Bergwege sowie zusätzliche Wegweiser «Senda Sursilvana» (grünes Quadrat mit der Routen-Nr. 85). Schwierigkeit: T2.

Equipment

Normale Wanderausrüstung. Begeht man die komplette Senda Sursilvana, dann entsprechende Ausrüstung für Mehrtagestour (z.B. Wechselwäsche). 

Tips, hints and links

Surselva Tourismus, Infobüros in Ilanz, Tel. +41 (0) 81 920 11 05, Obersaxen, Tel. +41 (0) 81 933 22 22, Brigels, Tel. +41 (0) 81 941 13 31) und Val Lumnezia, Tel. +41 (0) 81 931 18 58), www.surselva.info

Disentis Sedrun Tourismus, Via Alpsu 64a, 7188 Sedrun, Tel. +41 (0) 81 920 40 30, www.disentis-sedrun.ch

Disentis Sedrun Tourismus / Bahnhof RhB, Via dalla staziun 4, 7180 Disentis/Mustér, Tel. +41 (0) 81 920 40 30, www.disentis-sedrun.ch

Gästeinformation Flims Laax Falera, Via Nova 62, 7032 Laax, Tel. +41 (0) 81 920 92 00, www.flims.com

Start

Oberalppass (2027 m)
Coordinates:
Geographic
46.660339, 8.670154
UTM
32T 474764 5167472

Destination

Reichenau/Tamins

Turn-by-turn directions

Etappe 1: Oberalppass (2044 m) – Pass Tiarms (2149 m) – Milez (1876 m) – Sedrun (1405 m). 

Etappe 2: Sedrun (1405 m) – Mompe Tujetsch (1392 m) – Segnas (1334 m) – Acletta (1289 m) – Disentis  (1130 m) – Disla (1039 m) – Madernal (975 m) – Cumpadials (962 m) – Sumvitg (1044 m) – Rabius (955 m).

Etappe 3: Rabius (955 m) – oberhalb Trun – Cartatscha (1003 m) – Capeder (1047 m) – Dardin (1008 m) – Brigels (1280 m).

Etappe 4: Brigels (1280 m) – Curtginet (1102 m) – Andiast (1175 m) – Pigniu (1327 m) – Siat (1302 m).

Etappe 5: Siat (1302 m) – Ruschein (1206 m) – Ladir (1275 m)  – Falera (1212 m) – Laax (1016 m).

Etappe 6: Laax (1016 m) – Lac Prau Tuleritg – Caumasee (996 m) – Conn (993 m) – Trin-Digg (811 m) – Tamins (693 m) – Reichenau Station (610 m).

Note

Wildlife refuge Run Sut-Darpagaus: 01.12 - 15.04

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit dem Zug entweder über Andermatt oder Chur auf den Oberalppass.

Rückreise: Mit dem Zug ab Reichenau/Tamins.

Getting there

Mit dem Auto auf den Oberalppass. Nach der Wanderung von Reichenau/Tamins mit dem Zug zurück auf den Oberalppass (Fahrzeit etwa 2 Stunden).

Parking

Parkplätze auf dem Oberalppass.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/2016: Mehrtagestouren. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 246T Klausenpass, 247T Sardona, 256T Disentis/Mustér, 257T Safiental.

LK 1:50.000 Wanderkarte Gotthard Zusammensetzung.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
difficult
Distance
97.8 km
Duration
31:00 h
Ascent
2562 m
Descent
3987 m
Public transport friendly Tour route Stage tour Scenic Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

  • 6 Stages
Hiking Trail Senda Sursilvana.
2018-08-29
moderate Stage 1
15.5 km
5:15 h
536 m
1136 m
by Jochen Ihle,  Wandermagazin SCHWEIZ
Hiking Trail Kloster Disentis.
2018-08-29
moderate Stage 2
21 km
6:00 h
231 m
717 m
by Jochen Ihle,  Wandermagazin SCHWEIZ
Hiking Trail Senda Sursilvana.
2018-08-29
moderate Stage 3
12.4 km
5:00 h
792 m
464 m
by Jochen Ihle,  Wandermagazin SCHWEIZ
Hiking Trail Val da Pigniu.
2018-08-29
moderate Stage 4
17.2 km
5:15 h
537 m
519 m
by Jochen Ihle,  Wandermagazin SCHWEIZ
Hiking Trail · Graubuenden

Senda Sursilvana Etappe 5: Von Siat nach Laax

Hiking Trail Blick über Ruschein nach Ladir.
2018-08-29
moderate Stage 5
16.4 km
4:45 h
273 m
569 m
by Jochen Ihle,  Wandermagazin SCHWEIZ
Hiking Trail Caumasee.
2018-08-29
moderate Stage 6
17.7 km
5:00 h
296 m
715 m
by Jochen Ihle,  Wandermagazin SCHWEIZ
: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.