Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Long Distance Hiking

Europaweg

Long Distance Hiking · Valais
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Europaweg mit Weisshorn.
    / Europaweg mit Weisshorn.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Zermatt und Hotel Monte Rosa.
    / Zermatt und Hotel Monte Rosa.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Matterhornmuseum.
    / Matterhornmuseum.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Sunneggabahn.
    / Sunneggabahn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Leisee mit Matterhorn.
    / Leisee mit Matterhorn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Tiefblick auf Zermatt.
    / Tiefblick auf Zermatt.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bei Tufteren mit Blick auf das Matterhorn.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Zermatt.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Tufteren.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Europaweg beim Galenberg.
    Photo: Peter-Lukas Meier, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Formschönes Weisshorn.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Vorsicht Steinschlag.
    Photo: Peter-Lukas Meier, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftakrobat.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
1800 2100 2400 2700 3000 m km 5 10 15 20 25 30 Leisee Zermatt Sunneggabahn Tufterenalp Charles Kuonen Hängebrücke Europahütte Domhütte SAC

Der Europaweg ist einer der spektakulärsten Höhenwege in den Alpen. Für einmal steht nicht das Matterhorn im Fokus sondern das formschöne Weisshorn.

difficult
34.5 km
12:50 h
1598 m
2264 m

Im Juli 1997 eröffneten die Gemeinden Grächen, St. Niklaus, Randa, Täsch und Zermatt den Europaweg zwischen Grächen und Zermatt. Hoch über dem Mattertal zieht er in einer Höhe zwischen 2000 und 2700 Metern ü. M. durch die Steilflanken der Mischabelgruppe – 31 Kilometer lang. Die muss aber niemand am Stück bewältigen. Auf halber Strecke steht die Europahütte und teilt den Weg in zwei Etappen.

Am 29. Juli 2017 wurde die Charles-Kuonen-Hängebrücke eröffnet. Sie ist 494 Meter lang und spannt sich bis zu einer Höhe von 85 Meter über das Grabengufer, nahe der Europahütte. 

Der Europaweg ist auch Teil der Tour Monte Rosa, einer etwa 8-tägigen Weitwanderung rund um das Monte-Rosa-Massiv – er ist quasi deren Königsetappe. Die Walliser Eisriesen zeigen sich von ihrer schönsten Seite: Matterhorn und Zinalrothorn, Weisshorn und Bishorn, dazwischen wild-zerfurchte Gletscherausläufer. Liebliche Akzente im Landschaftsbild setzen die Bergkapelle auf der Täschalp und die alten Holzstadel beim Weiler Tufteren. Ein wunderschöner Platz ist auch die Aussichtsterrasse auf dem Grat oberhalb von Gasenried mit feinem Blick auf den Riedgletscher.

 

 

Author’s recommendation

Der Europaweg verläuft zuweilen durch steinschlaggefährdetes Gelände. Die Verantwortlichen sehen sich immer wieder mit Hangrutschen konfrontiert. Warnhinweisen und Umleitungen sind Folge zu leisten. Vor Beginn der Wanderung unbedingt bei den Tourismusbüros über den aktuellen Wegzustand informieren.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: May 18, 2018

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2715 m
Lowest point
1622 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Europahütte
Tufterenalp

Safety information

Sehr anspruchsvoller Höhenweg, mit Halteseilen abgesicherte Passagen, Ausdauer und Trittsicherheit erforderlich. Kann selbstverständlich in beide Richtungen begangen werden. Schwierigkeit: T3.

Equipment

Wanderschuhe mit guter Profilsohle, Wanderausrüstung für 2 Tage.

Tips, hints and links

 Zermatt Tourismus, Tel. 027 966 81 00, www.zermatt.ch.

Grächen Tourismus, Tel. 027 955 60 60, www.graechen.ch.

www.europaweg.ch.

Einkehren und übernachten: Europahütte, Tel. 027 967 82 47, www.europaweg.ch. Europaweghütte Täschalp, Tel. 027 967 23 01, www.europaweghuette.ch.

Start

Zermatt, Sunnegga (2287 m)
Coordinates:
Geographic
46.016970, 7.770315
UTM
32T 404811 5096668

Destination

Grächen, Haltestelle

Turn-by-turn directions

Sunnegga (2288 m) – Tufteren (2215 m) – Ottavan/Täschalp (2214 m) – Europahütte (2200 m) – Galenberg (2602 m) – Grat (2259 m) – Gasenried (1659 m) – Grächen (1619 m).

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit dem Zug bis Visp, weiter mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn bis Zermatt; mit Standseilbahn auf Sunnegg.

Rückreise: Ab Grächen mit Postauto nach St. Niklaus, dort Bahnanschluss in Richtung Visp. Oder mit Postuto direkt nach Visp.

Getting there

Mit dem Auto über Visp bis Randa (5 km vor Zermatt). Dann weiter per Bahn-Shuttle nach Zermatt (autofrei). Diverse Taxi-Unternehmen bieten Transport-Alternativen von Täsch nach Zermatt.

Nach der Tour von Grächen mit Bus und Zug zurück nach Zermatt bzw. Randa.

Parking

Parkplatz in Randa (gebührenpflichtig).

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/2015: Zermatt. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch und www.wanderwege.ch.

Mark Zahel: Höhenwege Wallis. ISBN 978-3-7633-3128-4, Bergverlag Rother, www.rother.de.

Mark Zahel: Walliser Alpen – Die grossen Trekking-Runden. ISBN 978-3-7633-4427-7, Bergverlag Rother, www.rother.de.

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 274T Visp, 284T Mischabel.

Similar tours nearby

 These suggestions were created automatically.

Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
34.5 km
Duration
12:50 h
Ascent
1598 m
Descent
2264 m
Public transport friendly In and out Multi-stage tour Scenic With refreshment stops Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights Insider tip

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.