Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Long Distance Hiking

Berner Voralpenweg (4 Tage)

Long Distance Hiking · Bernese Oberland
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Spiez am Thunersee.
    / Spiez am Thunersee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gstaad.
    / Gstaad.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser in Gstaad.
    / Wegweiser in Gstaad.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gandlouenegrat.
    / Gandlouenegrat.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gandlouenegrat.
    / Gandlouenegrat.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser bei der Bergstation auf dem Rinderberg.
    / Wegweiser bei der Bergstation auf dem Rinderberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf dem Rinderberg mit Blick ins Simmental.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Mit dem Trottinett den Rinderberg hinabflitzen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seebergsee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die Flüsse Chirel und Fildrich durchfliessen das Diemtigtal.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Diemtigtal.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Steinmännchen auf der Talroute durch das Diemtigtal.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Simme.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Der Berner Voralpenweg trägt die Routen-Nr. 37.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / An der Simme bei Oey.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wimmis und Schloss Wimmis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss und Seebad Spiez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Frei- und Seebad Spiez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss Spiez mit Bucht und Thunersee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser beim Bahnhof Spiez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bahnhof Spiez.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Spiez Info-Center am Bahnhof.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
500 1000 1500 2000 2500 m km 10 20 30 40 50 Gstaad Gandlouenegrat Gondelbahn Zweisimmen-Rinderberg Seebergsee Wimmis

Vom grünen Saanenland an den blauen Thunersee. Auf dem Berner Voralpenweg bleiben die Hochalpen auf Distanz. Diese Mehrtagestour ist auch für Familien geeignet.

difficult
56.1 km
18:30 h
2372 m
2793 m

Eine Mehrtageswanderung geht auch mit Familie. Vor allem wenn die Route so abwechslungsreich ist, wie der Berner Voralpenweg. Da kann man im Bergsee baden, mit dem Trottinett ins Tal fahren, auf Sand- und Kiesbänken spielen, einen Erlebnisweg entdecken und Burgen und Schlösser bestaunen.

Doch der Reihe nach. Schon die Anreise ist schön. Mit dem Zug fahren wir durch das Simmental. Draussen ziehen Bauernhäuser, Holzbrücken und weidende Kühe vorbei. In Gstaad wandern wir los, zuerst auf den Hornberg, dann auf die Hornflue und weiter auf dem Höhenweg bis zum Gandlouenegrat. Hier beginnt wohl eines der schönsten Teilstücke: die etwa zwei Kilometer lange Gratwanderung bis zum Rinderberg. Weit unten erkennen wir Zweisimmen, den Hauptort des Obersimmentals. Wir steigen in die Seilbahn und fahren bis zur Mittelstation. Dann belohnen wir uns für diesen ersten Wandertag: mit dem Trottinett rollen wir hinab nach Zweisimmen. Auf der zweiten Etappe hinüber ins Diemtigtal ist der Seebergsee landschaftlicher Höhepunkt. Er verlockt an warmen Tagen zum Baden.

Auf der Grimmialp möchten wir dann am liebsten länger bleiben. Denn dort gibt es ja diesen unterhaltsamen Grimmimutz-Erlebnisweg. Dann wandern wir am Wasser entlang talauswärts bis zum Dorf Oey und an die Simme. In Wimmis thronen Burg, Schloss und Kirche auf dem Felssporn der Burgfluh und in Spiez liegen Kirche und Schloss fotogen am Thunersee. Wir bummeln hinunter in die Spiezer Bucht, wo wir diese Mehrtagestour im Seebad ausklingen lassen.

 

Author’s recommendation

Die zweite Etappe hinüber ins Diemtigtal ist recht lang. Man kann sie jedoch abkürzen indem man im Restaurant Stierenseeberg auf der Alp Stierenberg einkehrt und übernachtet.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: June 08, 2019

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
2078 m
606 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Einfache Voralpenwanderung auf markieten Wanderwegen; auch für Familien geeignet. Dauer etwa 4 Tage. Markierung: Grünes Quadrat und Routen-Nr. 37. Schwierigkeit: T2.

Equipment

Normale Wanderausrüstung, Kleidung für 4 Tage.

Tips, hints and links

Gstaad Saanenland Tourismus, Tel. +41 (0) 33 748 81 81, www.gstaad.ch

Diemtigtal Tourismus, Tel. +41 (0) 33 681 26 06, www.diemtigtal.ch

Info Center Spiez / Spiez Marketing AG, Bahnhofstrasse 12, 3700 Spiez, Tel. +41 (0) 33 655 90 00, www.spiez.ch

Start

Gstaad (1049 m)
Coordinates:
Geographic
46.475054, 7.284399
UTM
32T 368299 5148261

Destination

Spiez

Turn-by-turn directions

1. Tag: Gstaad – Rinderberg – Seilbahn nach Zweisimmen (T2, Aufstieg 1000 Hm, etwa 4,5 Stunden).

2. Tag: Zweisimmen – Grimmialp (T2, Aufstieg 1200 Hm, Abstieg 1000 Hm, etwa 7 Stunden).

3. Tag: Grimmialp – Oey (T1, Aufstieg 200 Hm, Abstieg 700 Hm, etwa 4 Stunden).

4. Tag: Oey – Spiez (T1, Auf- und Abstieg jeweils 200 Hm, etwa 3 Stunden).

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit dem Zug bis Spiez; weiter mit Zug (BLS) nach Zweisimmen, weiter mit Montreux-Oberland-Bahn nach Gstaad.

Rückreise: Mit dem Zug ab Spiez.

Getting there

Mit dem Auto nach Gstaad oder Spiez. Nach der Wanderung von Spiez mit dem Zug zurück nach Gstaad (Fahrzeit knapp 1,5 Stunden).

Parking

Parkplätze in Gstaad und in Spiez, z.B. Parkhaus beim Bahnhof (gebührenpflichtig).

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/2016: Mehrtagestouren. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 263T Wildstrubel, 253T Gantrisch.

Similar tours nearby

 These suggestions were created automatically.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Best deal:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
difficult
Distance
56.1 km
Duration
18:30 h
Ascent
2372 m
Descent
2793 m
Public transport friendly In and out With refreshment stops Scenic Multi-stage tour Family friendly Cultural/historical value Mountain railway ascent/descent Geological highlights Insider tip Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.