Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Long Distance Hiking Stage

Alpenkranz 28. Etappe: Chelenalphütte - Bergseehütte

Long Distance Hiking · Central Switzerland
Responsible for this content
Verein Urner Wanderwege Verified partner 
  • Typische Wegstelle zwischen Chelenalphütte und Bergseehütte
    / Typische Wegstelle zwischen Chelenalphütte und Bergseehütte
    Photo: Peter Tresoldi, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • Eine einmalige Aussicht auf die Dammakette belohnt die Wanderer.
    / Eine einmalige Aussicht auf die Dammakette belohnt die Wanderer.
    Photo: Peter Tresoldi, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • Der Weg ist gut ausgebaut und sehr gut signalisiert.
    / Der Weg ist gut ausgebaut und sehr gut signalisiert.
    Photo: Peter Tresoldi, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • Die Wanderung Richtung Bergseehütte  ist sehr abwechslungsreich.
    / Die Wanderung Richtung Bergseehütte ist sehr abwechslungsreich.
    Photo: Peter Tresoldi, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • Mitten durch die schönste Alpenwelt
    / Mitten durch die schönste Alpenwelt
    Photo: Peter Tresoldi, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • Unter uns der Göscheneralpsee
    / Unter uns der Göscheneralpsee
    Photo: Peter Tresoldi, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • Der Bergsee ladet zum Baden...
    / Der Bergsee ladet zum Baden...
    Photo: Peter Tresoldi, CC BY, Verein Urner Wanderwege
2250 2400 2550 2700 2850 m km 1 2 3 4 5

Fantastisch ist die Sicht auf die vergletscherte Bastion der Dammagruppe, Einsame Stille in eindrücklicher Urlandschaft begleitet uns auf dem Verbindungsweg zur Bergseehütte.

moderate
5.2 km
2:05 h
367 m
348 m

Der Aufstieg  von  der  Chelenalphütte  (2350 m)  Richtung  Sustenlimi  überquert  zuerst den teils wilden Bachlauf und gelangt  kurz oberhalb der Chelenalphütte über einige Halteseile gesichert, in steilen  Wegkehren zur gut erkennbaren Verzweigung Richtung Bergsee (2590 m). Die Route zieht nun südostwärts über festes Geröll mit  steinigen Platten und über mehrere Wildbäche, (zum Teil über montierte Brücken) gegen die Felslandschaft der "Hinter Mur" zu einem markanten Steinmann. Dann leitet der Weg durch eine Rippe des Hoch Horefellistocks zur "Vorder Mur" ab und senkt sich dann durch nur wenig abweichend beschaffene Wegabschnitte hinab zum blaugrünen Bergsee. Der nachfolgende, kurze Aufstieg bringt uns hinauf zur Bergseehütte. 

Schwierigkeit: T3  weiss-blau-weiss

Author’s recommendation

Der Bergsee ist 2,1 ha gross und 10 m tief. Er weist einen Bestand an Bachsaiblingen auf und ist als Übungsgewässer für Fliegenfischer gut geeignet.

outdooractive.com User
Author
Peter Tresoldi
Updated: August 13, 2018

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2611 m
Lowest point
2342 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Unterschiedliches Geröll und grobblockiges Gestein verlangen Trittsicherheit.

Equipment

Sehr gute Berschuhe, Tagesrucksack, Stöcke.

Start

Chelenalphütte (2351 m)
Coordinates:
Geographic
46.671738, 8.440046
UTM
32T 457169 5168838

Destination

Bergseehütte

Turn-by-turn directions

Chelenalphütte - Hinter Mur - Vorder Mur - Bergsee - Bergseehütte

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
5.2 km
Duration
2:05 h
Ascent
367 m
Descent
348 m
Multi-stage tour Geological highlights Botanical highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.