Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Hiking Trail

Von Schwende über die Alp Sigel zum Seealpsee

· 3 reviews · Hiking Trail · Appenzell Inner Rhodes
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Auf der Alp Sigel mit Blick zu den Kreuzbergen.
    / Auf der Alp Sigel mit Blick zu den Kreuzbergen.
    Photo: Sandra Papachristos, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die Alp Sigel ist ein Pflanzenschutzgebiet.
    Photo: Sandra Papachristos, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Der Aufstieg Zahme Gocht ist mit Drahtseilen gesichert.
    Photo: Sandra Papachristos, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aussicht mit Kühen, am Horizont der Altmann.
    Photo: Sandra Papachristos, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick zurück von Wasserauen Richtung Alp Sigel.
    Photo: Sandra Papachristos, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seealpsee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seealpsee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seealpsee.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wasserauen.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Säntis.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 Schwende Seealpsee Wasserauen

Im Aufstieg zur Alp Sigel bewegt man sich aus der grünen Welt der Landwirtschaft ins felsige Reich des Alpsteins. Oben warten die wohl schönste Flora der Region und ein Bilderbuchpanorama.

moderate
12.6 km
5:00 h
857 m
828 m

Wer es bequem mag, nimmt bei Brülisau die Seilbahn zur Alp Sigel. Bis 2011 war dies ein Abenteuer, da die einstige «Bahn» eher zum Transport von Milchkannen als für Besucherfahrten erbaut worden war. Entsprechend luftig und frei fühlten sich die Kabinen-Insassen, die selbständig auf die Alp Sigel fuhren. Inzwischen ist die Gondel «erwachsen» geworden, oder anders gesagt, durch eine den europäischen Sicherheitsnormen entsprechende Seilbahn ersetzt worden. Die fünfminütige Fahrt ist nun familientauglich und bietet vollen Fahrkomfort. Der Fussweg ist zwar anstrengender, lohnt sich aber trotzdem.

Man startet am Bahnhof von Schwende. Zu Linken zeichnet sich schon bald die Silhouette des Hohen Kastens ab, auf der anderen Seite räkelt sich der Altmann. Der Blick zurück eröffnet die sanften Weiten des Appenzellerlandes. Erstes Zwischenziel ist die Alp Sigel. Man erreicht sie über den Einschnitt zur Zahmen Gocht, die sich dank Stufen und einem Drahtseil gut erklimmen lässt.

Auf der Alp Sigel wartet nicht nur das Panorama, sondern auch eine Schatzkammer für Blumenfreunde. Mit Blick auf die südliche Alpsteinkette und die Felsspitzen der Kreuzberge überquert man diese schöne Aussichtsterrasse. Tief unten glänzt der Sämtisersee. Viele Höhenmeter später steht man am Ufer eines anderen Sees: am Seealpsee ist die Wanderung fast zu Ende, gemütlich geht es die letzten Meter nach Wasserauen.

Author’s recommendation

Unter Botanikern ist die Alp Sigel als das schönste Blumenparadies des Alpsteins bekannt, hier gedeihen Mehlprimeln, Enzian- und Glockenblumenarten.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: January 08, 2020

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1661 m
Lowest point
837 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Wanderung auf markierten Bergwegen mit einigen schwindelerregenden Aussichten in die Tiefen des Alpsteins. Weiss-rot-weiss markiert. Schwierigkeit: T2.

Equipment

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

Tips, hints and links

Appenzellerland Tourismus AI, 9050 Appenzell, Tel. +41 (0) 71 788 96 41, www.appenzell.ch

Appenzellerland Tourismus AR, 9410 Heiden, Tel. +41 (0) 71 898 33 00, www.appenzellerland.ch

Talstation Alpsigelbahn, Pfannenstielstrasse, 9058 Brülisau AI, Tel. 071 799 18 43, www.alpsigel.ch

Start

Schwende (838 m)
Coordinates:
Geographic
47.300239, 9.435598
UTM
32T 532930 5238621

Destination

Wasserauen

Turn-by-turn directions

Vom Bahnhof Schwende dem Weg in Richtung Zahme Gocht–Alp Sigel aufwärts folgen. Auf Wiesenpfaden zuerst nach Leugangen und weiter zu den Punkten Chehr und Bärstein. Durch steiniges Gebiet zum schmalen, mit Drahtseilen gesicherten Einschnitt. Der Aufstieg zum Zahme Gocht ist gut passierbar, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorausgesetzt. Oben auf dem Plateau dem Wanderwegweiser Richtung Alp Sigel folgen. Hinter den Alphütten westwärts und durch einen Bergföhrenwald bis zur Alp Mans. Steiler Abstieg nach Klein Hütten, von dort entweder direkt nach Wasserauen oder via Seealpsee.

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit dem Zug via Gossau (oder Herisau von St. Gallen her) nach Schwende. 

Rückreise: Von Wasserauen mit dem Zug nach Gossau (Anschluss Richtung Zürich) oder via Herisau oder Appenzell (Anschluss Richtung St. Gallen).

Getting there

Mit dem Auto nach Schwende. Nach der Wanderung von Wasserauen mit dem Zug in zwei Minuten zurück nach Schwende.

Parking

Parkplätze in Schwende.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 9/2012: Appenzellerland. Rothus Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Sandra Papachristos: Wandern rund um den Säntis. Die schönsten Wanderungen zwischen Bodensee und Sarganserland, Rheintal und Thurgau. ISBN 978-3-03800-801-9, AT-Verlag, www.at-verlag.ch

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 227T Appenzell.


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

4.3
(3)
Toby Huber 
July 23, 2019 · Community
Der Start von Schwende aus ist wunderschön. Die ersten 2 Stunden gehen ziemlich bergauf - wenn die Sonne scheint, wird das Shirt schon ein bisschen feucht :-) Nach dem Abstieg richtung Seealpsee trifft man dann auf einiges mehr Leute, die am Spatzieren sind. Sonst waren wir auf der Wanderung praktisch alleine
show more
Done at July 20, 2019
kurz nach dem Start
Photo: Toby Huber, Community
Panoramablick Appenzell
Photo: Toby Huber, Community

Photos of others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
12.6 km
Duration
5:00 h
Ascent
857 m
Descent
828 m
Public transport friendly In and out Loop Scenic With refreshment stops Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights Mountain railway ascent/descent

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.