Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking Trail

Von Rasa nach Intragna

Hiking Trail · Ticino
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Intragna.
    / Intragna.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Grotto Ghiridone.
    / Grotto Ghiridone.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Ponte Romano.
    / Ponte Romano.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Smaragdeidechse.
    / Smaragdeidechse.
    Photo: Barbara Leuthold-Hasler, Wandermagazin SCHWEIZ
Map / Von Rasa nach Intragna
200 400 600 800 1000 m km 1 2 3 4 5 Rasa Ponte Romano Intragna

Eine abenteuerliche Reise ins abgeschiedene Centovalli-Dorf Rasa, ein wunderschönes Grotto, viele Kapellen und eine imposante Steinbrücke sind die Lockvögel für diese eher kurze, jedoch intensive Tessin-Wanderung.

easy
5.5 km
3:00 h
98 m
649 m

Es ist die Ruhe, die einem in Rasa sofort auffällt. Fernab von jeglichem Verkehr und nur über eine Seilbahn von der Bahnstation Verdasio erreichbar, liegt das Dorf auf einem Hügel mitten in den bewaldeten Steilhängen unter dem mächtigen Gridone (oder auf Italienisch Ghiridone). Man kann sich dem Zauber der kleinen Steinsiedlung aus antiken Bauern- und Herrschaftshäusern sowie schönen Blumen- und Gemüsegärten nicht entziehen.

Schon allein die Fahrt von Locarno mit der 1923 erbauten Centovalli-Bahn, die im Tessin liebevoll «Centovallina» und in Italien «Vigezzina» genannt wird, fasziniert und erstaunt ob der Ingenieurskunst. 52 Kilometer sind es durch die wilden «cento valli», die hundert Täler, von Locarno nach Domodossola. Die Bahn überwindet dazu 83 Brücken und 31 Tunnels.

Die Wanderung von Rasa aus führt mehrheitlich abwärts. Und dies zeitweilen recht steil und an zahlreichen Kapellen vorbei. Dabei quert man das Maiensäss Corto di Sotto, wo man beim Bauern Käse, Joghurt, Honig usw. kaufen kann. Schon ein Stück der Melezza entlang folgt dann die kleine Siedlung Remagliasco, die früher das ganze Jahr bewohnt war und heute Feriendomizil ist. Auf dem Schluchtboden wird schliesslich die imposante Ponte Romano erreicht, über welche man in einem eleganten Bogen die Melezza überqueren kann. Die 36 Meter lange Römerbrücke, – auch Neue Brücke genannt – stammt von 1578. Wer die Badesachen dabei hat gönnt sich in ihrer Nähe ein erfrischendes Bad im Fluss, bevor der kurze, aber heftige Aufstieg auf die Centovallistrasse bei Piazzo die Schweisstropfen auf der Stirn wieder perlen lässt. Noch ein kurzes Stück der Strasse entlang, dann ist man in Intragna. Das Dorf empfängt uns mit dem mit 65 Metern höchsten Kirchturm des Tessins auf der dem Heiligen Gotthard geweihten Kirche von 1722. Seine verwinkelten Gässchen, zahlreichen Kapellen und spektakulären Brücken (u. a. der 80 m hohe Bahnviadukt über den Isorno) lassen niemanden kalt.

Author’s recommendation

Nach einem Rundgang durch das Dorf Rasa lohnt eine Einkehr im schönen Garten des Grotto Ghiridone.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: 01 22, 2019

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
895 m
302 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Wald- und kulturreiche Talwanderung. auf markierten Wanderwegen. Schwierigkeit: T2.

Equipment

Feste Wanderschuhe, evtl. Badesachen für ein erfrischendes Bad in der Melezza.

Tips, hints and links

Seilbahn Verdasio – Rasa, Tel. 091 798 12 63, www.centovalli.ch.

www.ticino.ch

Tessiner Volkskundemuseum, Tel. 091780 75 00, www.centovalli.ch

Einkehren. z.B.: Grotto Ghiridone, Rasa, Tel. 091 798 13 31.

Start

Rasa (890 m)
Coordinates:
Geographic
46.156516, 8.654742
UTM
32T 473341 5111495

Destination

Intragna

Turn-by-turn directions

Von Rasa (989 m) gut markiert via Cadalom (661 m) und Remagliasco hinuter zur Ponte Romano (309 m) und wieder hinauf zur Strasse bei Piazzo und weiter nach Intragna (339 m).

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit Centovallibahn von Locarno nach Verdasio, weiter mit Seilbahn nach Rasa.

Rückreise: Ab Intragna mit Centovallibahn oder Postauto zurück nach Locarno.

Getting there

Mit dem Auto nach Verdasio. Nach der Wanderung mit Centovallibahn in wenigen Minuten von Intragna zurück nach Verdasio.

Parking

Parkplätze in Verdasio.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 8/2016: Bergbahnwandern. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Jochen Ihle / Toni Kaiser / Peter-Lukas Meier: «Wandern im Tessin – 40 Wanderungen und Ausflüge in der Sonnenstube der Schweiz». ISBN 978-3-03865-013-3, Rothus-Verlag, Solothurn, www.rothus.ch und www.wanderwege.ch

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 276T Val Verzasca.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Best deal:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
easy
Distance
5.5 km
Duration
3:00 h
Ascent
98 m
Descent
649 m
Public transport friendly Loop Scenic With refreshment stops Family friendly Cultural/historical value Mountain railway ascent/descent Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.