Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking Trail

Von Gimmelwald auf das Tanzbödeli

· 2 reviews · Hiking Trail · Bernese Oberland
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Auf dem Gipfel des Tanzbödeli.
    / Auf dem Gipfel des Tanzbödeli.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schilthornbahn.
    / Schilthornbahn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gimmelwald.
    / Gimmelwald.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser in Gimmelwald.
    / Wegweiser in Gimmelwald.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gesehen in Gimmelwald.
    / Gesehen in Gimmelwald.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Mürren (oben) und Gimmelwald (unten).
    / Mürren (oben) und Gimmelwald (unten).
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aufstieg zum Tanzbödeli.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick auf Mürren (links) und ins Lauterbrunnental.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die Tour verläuft auf markierten Bergwanderwegen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Nahe der Busenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Tanzbödeli.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Zwischen Tanzbödeli und Obersteinberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berghotel Obersteinberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berghotel Obersteinberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ein Themenweg zu Berghotels.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Eisige Kulisse rund um den Obersteinberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berggasthaus Tschingelhorn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser beim Hotel Tschingelhorn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Kühe vor dem Jungfraumassiv.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wasserfälle im Hinteren Lauterbrunnental.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berggasthaus Trachsellauenen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hinteres Lauterbrunnental.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Lauterbrunnen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 Gimmelwald Tanzbödeli Berghotel Obersteinberg Berggasthaus Tschingelhorn Berggasthaus Trachsellauenen Mürrenbachfall

Das Tanzbödeli ist einer der schönsten Aussichtspunkte im hinteren Lauterbrunnental. Der Aufstieg von Gimmelwald ist steil, das grasbewachsene Gipfelplateau dafür überraschend flach.

difficult
12.9 km
5:30 h
970 m
1480 m

Was für eine Erzählung! «Mimili» ist eine Liebesgeschichte aus dem Jahre 1815. Der Autor: Heinrich Clauren. Die Geschichte handelt vom preussischen Offizier Wilhelm, der ins Berner Oberland reist, erschöpft vom Feldzug und auf der Suche nach «einem Plätzchen, wo ich mich ausruhen konnte». Wilhelm entdeckt das Lauterbrunnental und möchte hoch hinaus: «Das Ziel meines Wunsches war, diesen Abend noch, der Jungfrau näher zu sein».

Wilhelms Spuren führen uns von Gimmelwald ins Sefinental. Ziel ist das Tanzbödeli, einer der schönsten Aussichtspunkte im hinteren Lauterbrunnental. Nach steilem Aufstieg durch den Wald erreichen wir die Untere Busenalp. Hier könnte die Geschichte von Wilhelm und Mimili spielen. Eine halbe Stunde dauert der Abstecher von der Unteren Busenalp zur Busenalphütte. Wollte hier der müde Wilhelm nächtigen? Hat er hier Mimili getroffen? Die Tochter des Alpbesitzers war nämlich inzwischen ebenfalls auf der Hütte eingetroffen. Amors Pfeil trifft Wilhelm ins Herz: «Wie heisst du, süsses Mädchen»? fragte ich. «Mimili heisst mich der Vater», antwortete das Mädchen. Beim Wandern kommen sich die beiden näher: «Ich nahm ihren Arm, und wir stiegen dem Himmel entgegen.» Wahrhaftig, der Schlussanstieg hat es in sich, dann sind wir oben, auf dem Tanzbödeli, das mit einem grasbewachsenen, überraschend flachen Gipfelplateau überrascht.

Author’s recommendation

Ein Abstecher auf das Schilthorn. Im Gipfelgebäude ist die Ausstellung «Bond World 007» untergebracht, wo man alles über die Geschichte des James-Bond-Films «On her Majesty's Secret Service» erfährt, der hier am Schilthorn gedreht wurde.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: August 08, 2019

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2132 m
Lowest point
861 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Berghotel Obersteinberg
Berggasthaus Tschingelhorn
Berggasthaus Trachsellauenen

Safety information

Anstrengende Bergwanderung, weiss-rot-weiss markiert. Schwierigkeit: T3.

Equipment

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

Tips, hints and links

Jungfrau Region Tourismus, Tel. +41 (0) 33 521 43 43, www.jungfrau.swiss

Lauterbrunnen/Isenfluh Tourismus, Tel. +41 (0) 33 856 85 68, www.mylauterbrunnen.com

Stechelberg Tourismus, Tel. +41 (0) 33 855 10 32, www.stechelberg.ch

Mürren und Gimmelwald Tourismus, Tel. +41 (0) 33 856 86 86, www.mymuerren.ch

Schilthornbahn, Tel. +41 (0) 33 82 60 007, www.schilthorn.ch

Jungfraubahnen, Rail Info Interlaken, Tel. +41 (0) 33 828 72 33, www.jungfrau.ch

Einkehren und übernachten, z.B.:
Berghotel Obersteinberg, Tel. +41 (0) 33 855 20 33.
Berggasthaus Tschingelhorn, Tel. +41 (0) 33 855 13 43, www.tschingelhorn.ch
Berghaus Trachsellauenen, Tel. +41 (0) 33 855 12 35.
Hotels und Restaurants in Stechelberg, Gimmelwald und Lauterbrunnen.

 

 

 

 

Start

Gimmelwald (1367 m)
Coordinates:
Geographic
46.546982, 7.893291
UTM
32T 415153 5155418

Destination

Stechelberg

Turn-by-turn directions

Von Gimmelwald (1370 m) in das Sefinental bis kurz vor P. 1259. Über eine Brücke die Sefinen Lütschine queren und durch den Wald aufwärts bis zum Wegweiser Untere Busenalp (1772 m). Hier Abstecher (etwa 30 Minuten) zur Busenalp (1841 m) möglich (bewirtschaftet in den Sommermonaten), ansonsten direkt weiter zum Busengrat (1978 m). Dem Wegweiser «Tanzbödeli 20 Min.» folgen und über einen Grashang auf das Gipfelplateau (2130 m). Wieder zurück in den Sattel bei P. 1978 und an der Flanke entlang zum Berghotel Obersteinberg (1778 m). Weiter zum Berghotel Tschingelhorn (1678 m); von dort entweder durch den Schwendiwald (etwa 1,5 Stunden) oder über Trachsellauenen (etwa 1,75 Stunden) nach Stechelberg (910 m).

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Von Interlaken Ost mit Berner Oberland Bahn (BOB) bis Lauterbrunnen, weiter mit Postauto bis Talstation Schilthornbahn, mit Luftseilbahn nach Gimmelwald.

Rückreise: Mit Postauto ab Stechelberg nach Lauterbrunnen, dort Bahnanschluss.

Getting there

Mit dem Auto über Interlaken, Ausfahrt Wilderswil, über Lauterbrunnen nach Stechelberg bis zur Talstation Schilthornbahn.

Parking

Grosser Parkplatz bei der Schilthornbahn (gebührenpflichtig).

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 6/2016: Jungfrau Region. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Daniel Anker: Berner Oberland Ost. ISBN 978-3-7633-4012-5, Bergverlag Rother, www.rother.de

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 254T Interlaken, 264T Jungfrau.


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

5.0
(2)
Clarissa Livingston
April 03, 2019 · Community
Die schönste Wanderung die ich bisher gemacht habe. Jede neue Aussicht ist überweltigend und schön, und gut die Hälfte der Strecke ist ein wahrer Panoramaweg. Vom Tanzbödli geniesst man ein Rundumblick auf die wortwörtlich malerisch schöne Berglandschaft mit dramatisch tiefe geschnittene Täler mit "lauter Brunnen" und scharf geschliffene Berggipfel umringt von Gletscher. Das I-dipfele war das wir nur drei andere kleine Wandergruppen begegnet haben! Wir hatten sogar den Tanzbödli für uns alleine! Wir waren unter der Woche im August dort.
show more
Done at August 02, 2018
Only text reviews are shown.

Photos of others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
12.9 km
Duration
5:30 h
Ascent
970 m
Descent
1480 m
Public transport friendly Loop With refreshment stops In and out Scenic Insider tip Cultural/historical value Geological highlights Summit route Botanical highlights Faunistic highlights Mountain railway ascent/descent

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.