Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking Trail

Von Frienisberg über den Chutzenturm nach Meikirch

Hiking Trail · Central Plateau
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Chutzenturm.
    / Chutzenturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Aussicht vom Chutzenturm.
    / Aussicht vom Chutzenturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Infotafel am Chutzenturm.
    / Infotafel am Chutzenturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Tiefblick vom Chutzenturm auf den Wanderweg.
    / Tiefblick vom Chutzenturm auf den Wanderweg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick übers Land vom Chutzenturm.
    / Blick übers Land vom Chutzenturm.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Die Wanderung zum Chutzenturm ist auch im Herbst schön.
    / Die Wanderung zum Chutzenturm ist auch im Herbst schön.
    Photo: Philipp Bachmann, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick vom Chutzenturm zu den Berner Alpen.
    Photo: Philipp Bachmann, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / 234 Stufen rauf – und wieder runter.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aussicht vom Chutzenturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Abstieg vom Chutzenturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser am Chutzenturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
450 600 750 900 1050 m km 1 2 3 4 5 Saurenhorn, Abzw. Chutzenturm

Zuoberst auf dem Frienisberg, oberhalb von Seedorf, steht der 45 Meter hohe Chutzenturm, der grösste Holzturm im Land. Von dessen Plattform geniesst man ein fantastisches Panorama über das halbe Mittelland, den Jura und die Alpen.

easy
6 km
1:45 h
141 m
207 m

Der Chutzenturm wurde am 26. Juni 2010 eingeweiht. 234 Stufen führen hinauf zur Plattform und zur grossen Rundumsicht. Schon ein halbes Jahr früher wurde in Lyss der «kleine Bruder» des Chutzenturms eingeweiht. Der 38 Meter hohe Aussichtsturm erinnert an das 1000-Jahr-Jubiläum der Stadt Lyss im Jahr 2009. Der Lysser Aussichtsturm hat vieles gemeinsam mit dem Chutzenturm: Beide Türme sind aus demselben Douglasienholz gebaut, und beide wurden vom selben Ingenieur geplant. Die zwei Türme stehen in Sichtweite, rund sieben Kilometer auseinander, sodass man beide auch mit einer Wanderung verbinden kann (siehe Tipp).

Wir beschränken uns jedoch auf einen Waldspaziergang zum Chutzenturm. Als Startort haben wir die Postauto-Haltestelle Saurenhorn Abzw. oberhalb von Frienisberg gewählt, wo sich auch ein Parkplatz befindet. Nun geht es auf gelb markierten Wegen gemächlich aufwärts durch den Frienisberger Wald, bis wir auf einmal vor dem Turm stehen. Die Aussicht von ganz oben ist tatsächlich phänomenal.

Eindrücklich ist aber auch der grosse Wald zu unseren Füssen. Durch diesen wandern wir nun nach Meikirch, wobei die Wegsignalisierung gewisse Tücken aufweist. Schon wenige Meter nach dem Turm müssen wir mehrmals die Karte konsultieren, um allen Richtungsänderungen unseres Wanderwegs folgen zu können. Beim Wegweiser Weichel (778 m) missachten wir die Abzweigung Richtung Wahlendorf Meikirch und folgen dem Weg Richtung Schüpfen. Vorerst durch den Wald, dann dem Waldrand entlang treffen wir auf den Alten Klosterweg, der das ehemalige Kloster Frienisberg mit Meikirch verbindet. Nachdem wir eine Talsenke erreicht haben, gehts auf einem Pfad durch einen dichten Fichtenwald hinauf zum Hügel Hurni und schliesslich auf einem breiten Hohlweg nach Meikirch hinunter.

Author’s recommendation

Vom Lysser Turm zum Chutzenturm wandern: In Lyss den Aussichtsturm auf der Chrützhöchi besteigen und zurück zum Bahnhof gehen; dann auf Wanderwegen via Rikartsholz – Niggidei – Wiler bei Seedorf – Grissenberg – Allenwil – Frienisberg – Saurenhorn Abzw. auf der ausgeschilderten Route zum Chutzenturm; Wanderzeit etwa 3 h.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: 01 29, 2019

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
818 m
657 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Einfacher Waldspaziergang auf markierten Wegen. Schwierigkeit: T1.

Equipment

Normale Wanderausrüstung.

Tips, hints and links

Verein Frienisberg Tourismus, Postfach 131, 3045 Meikirch, www.frienisberg-tourismus.ch

Verein Chutzenturm, www.chutzenturm.ch

Start

Frienisberg (722 m)
Coordinates:
Geographic
47.026488, 7.338404
UTM
32T 373739 5209447

Destination

Meikirch

Turn-by-turn directions

Frienisberg Saurenhorn Abzw. – Weichel – Tannacker – Hurni – Meikirch.

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit Postauto von Bern nach Frienisberg.

Rückreise: Mit Postauto ab Meikirch.

Sowohl Frienisberg (Saurenhorn Abzw.) wie Meikirch liegen an der Postautolinie 105 Bern – Lyss.

Getting there

Mit dem Auto nach Frienisberg. Nach der Wanderung mit dem Bus in wenigen Minuten von Meikirch zurück nach Frienisberg.

Parking

Parkplätze in Frienisberg.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2016: Aussichtstürme der Schweiz. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 233T Solothurn.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Best deal:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
easy
Distance
6 km
Duration
1:45 h
Ascent
141 m
Descent
207 m
Public transport friendly In and out Scenic With refreshment stops Family friendly Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.