Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking Trail

Von der Iffigenalp zur Wildstrubelhütte

Hiking Trail · Bernese Oberland
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Wildstrubelhütte.
    / Wildstrubelhütte.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Bahnhof Lenk.
    / Bahnhof Lenk.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Von der Iffigenalp zur Wildstrubelhütte.
    / Von der Iffigenalp zur Wildstrubelhütte.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Rawilweg.
    / Rawilweg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Abzweigung bei Stiereläger.
    / Abzweigung bei Stiereläger.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Rawilpass.
    / Rawilpass.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Rawilseeleni.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick auf das Wildhorn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Weiss-rot-weiss markiert zur Wildstrubelhütte.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Steinmann und Wildhorn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Rawilseeleni.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Rohrbachstein (links) und Wildhorn (rechts).
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Rawilseeleni.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wildstrubelhütte.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser bei der Wildstrubelhütte.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Rohrbachstein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick von den Rawilseeleni zum Tierbergsattel.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wildhorn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berghaus Iffigenalp.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Iffigfall.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bahnhof Lenk.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Lenkerseeli.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
1800 2100 2400 2700 3000 3300 m km 2 4 6 8 10 12 Berghaus Iffigenalp Stiereläger Rawilpass Wildstrubelhütte Rawilseeleni

Die Wanderung von der Iffigenalp über den Rawilpass hinauf zur Wildstrubelhütte ist eine tagesfüllende Tour. Sie besticht mit einem historischen Wegverlauf und herrlichen Aussichten.

difficult
12.7 km
6:00 h
1240 m
1240 m

Satte 1200 Höhenmeter sind es von der Iffigenalp auf dem alten Rawilweg hinauf zur Wildstrubelhütte. Eine ordentliche Tagestour. Wie im historischen Lexikon der Schweiz nachzulesen ist, belegen neolithische, bronzezeitliche und römische Funde eine frühe Benutzung der Wege vom Simmental ins Rhonetal, namentlich über den Rawilpass. In seiner Geschichte sind mehrere Routen erwähnt, u.a. über das Firstli und die Laufböden. Alte Urkunden erwähnen eine «Wallisstrass». Im Mittelalter war der Rawilpass im Rahmen der Beziehungen zwischen Bern und dem Wallis von Bedeutung; er scheint aber im überregionalen Warenverkehr im Schatten der näher zum Simplon liegenden Pässe Lötschen und Gemmi gestanden zu haben.

Der Rawilweg ist aus dem Fels herausgesprengt. Mit Halteseilen versehen, zieht er sich durch die Steilwand des Mittaghorns. Erst beim Rawilpass lehnt sich das Gelände zurück. Zeit zum Ausruhen. Herrlich sind die Aussichten ins Wallis und zum nahen Wildhorn. Der finale Schlussanstieg zur Wildstrubelhütte erhöht dann nochmals die Puls- und Atemfrequenz. Wer hier übernachtet: Die höchstgelegene SAC-Hütte im westlichen Berner Oberland verspricht an Schönwettertagen traumhafte Sonnenuntergänge.

Author’s recommendation

Von der Wildstrubelhütte könnte man auch in einer Stunde hinüber zur Bergstation Pointe de la Plaine Morte wandern und von dort mit der Seilbahn hinab nach Crans-Montana schweben.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: 05 14, 2019

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
2788 m
1585 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Wildstrubelhütte
Berghaus Iffigenalp

Safety information

Anstrengendee Hüttenwanderung auf weiss-rot-weiss-markierten Bergwegen. Schwierigkeit: T3.

Equipment

Normale Wanderausrüstung.

Tips, hints and links

Lenk-Simmental Tourismus, Rawilstrasse 3, 3775 Lenk, Tel. +41 (0) 33 736 35 35, www.lenk-simmental.ch

Wildstrubelhütte, Tel. +41 (0) 33 744 33 39, www.wildstrubelhuette.ch

Berghaus Iffigenalp, Tel. +41 (0) 33 733 13 33, www.iffigenalp.ch

Start

Iffigenalp (1585 m)
Coordinates:
Geographic
46.399908, 7.441240
UTM
32T 380174 5139662

Destination

Iffigenalp

Turn-by-turn directions

Iffigenalp (1584 m) – Blattihütte (2027 m) – Stiereläger (2279 m) – Rawilpass (2429 m) – Wildstrubelhütte (2789 m) – Rawilseeleni (2499 m) – Stiereläger (2279 m) – Blattihütte (2027 m) – Iffigenalp (1584 m).

Public transport

Public transport friendly

Mit dem Zug bis Lenk im Simmental, weiter mit Bus auf die Iffigenalp.

Infos zu den Bus-alpin-Linien Lenk–Iffigenalp und Lenk–Laubbärgli: www.busalpin.ch

Getting there

Mit dem Auto über Lenk im Simmental auf die Iffigenalp.

Einbahnstrasse auf die Iffigenalp. Zeiten: .30 bis .45 Bergfahrt, .00 bis .15 Talfahrt.

Parking

Parkplätze in Lenk und auf der Iffigenalp.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2/2014: Adelboden – Lenk. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Claudia Schnieper: Das Wallis für Anfänger. ISBN 978-3-906060-10-1, Rothus Verlag, Solothurn, www.rothus.ch

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 263T Wildstrubel.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Best deal:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
difficult
Distance
12.7 km
Duration
6:00 h
Ascent
1240 m
Descent
1240 m
Public transport friendly In and out Loop Multi-stage tour Scenic With refreshment stops Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.