Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking Trail

Von Beringen über die Randentürme nach Merishausen

Hiking Trail • Schaffhausen
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ
  • Herbst auf dem Randen.
    / Herbst auf dem Randen.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Die Wanderung beginnt in Beringen.
    / Die Wanderung beginnt in Beringen.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick vom Beringer Randenturm auf Beringen.
    / Blick vom Beringer Randenturm auf Beringen.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Beringer Randenturm.
    / Beringer Randenturm.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser bei Hägiloo.
    / Wegweiser bei Hägiloo.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Zur Einkehr ins Randenhaus.
    / Zur Einkehr ins Randenhaus.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Aussicht vom Siblinger Randenturm.
    / Aussicht vom Siblinger Randenturm.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Hagenturm oberhalb Merishausen.
    / Hagenturm oberhalb Merishausen.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
Map / Von Beringen über die Randentürme nach Merishausen
450 600 750 900 1050 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 Beringen, Sonne Beringer Randenturm Siblinger Randenturm Schleitheimer Randenturm Hagenturm
Weather

Von Turm zu Turm könnte man die Wanderung über den Randen auch nennen. Vier Aussichtstürme sorgen auf dem bewaldeten Höhenrücken für freie Sicht.

difficult
22.5 km
6:28 h
613 m
543 m

Der Randen ist ein bewaldeter, plateauartiger Höhenzug. Er liegt zum grössten Teil im Kanton Schaffhausen. Sein nördlicher Teil schiebt sich hinein nach Baden-Württemberg, wo sich auch die höchste Erhebung des Randen befindet: der Hohe Randen. Der höchste schweizerische Punkt des Randen befindet sich beim Hagenturm auf dem Gebiet der Gemeinde Merishausen. Es ist zugleich auch der höchste Punkt im Kanton Schaffhausen. Wohl in keiner anderen Schweizer Region stehen so viele Aussichtstürme auf engem Raum. Neben dem Hagenturm gibt es noch den Beringer-, den Siblinger- und den Schleitheimer Randenturm.

Beim Randen handelt es sich um einen Ausläufer des Jurabogens. Wasser und Wind haben aus dem Kalkgestein eine abwechslungsreiche Landschaft mit Hügeln, Tälern und sanft geschwungenen Hochflächen geformt. In mehreren Naturschutzgebieten spriesst eine reichhaltige Flora, u.a. seltene Orchideenarten. Der Randen ist aber auch ein beliebtes Naherholungsgebiet vor den Toren der Stadt Schaffhausen. Und das nicht nur an Nebeltagen. An solchen aber ganz besonders. Ist doch auf dem etwa 900 Meter hohen Rücken meist die Sonne zu sehen. Es sei denn, man spaziert gerade durch den Wald, was wiederum oft der Fall ist. Selbst die höchsten Punkte, wie der Lang Randen oder der Schlossranden, sind von Bäumen umgeben. Wer schöne Aussichten geniessen möchte, muss also auf einen der vier Randentürme steigen. Oder am besten auf alle vier. Für ausdauernde Wanderer ist es nämlich tatsächlich möglich, alle Randentürme am Stück zu erwandern. Ausgangspunkt ist Beringen, erreichbar mit dem Bus ab Schaffhausen. Hinter dem Dorf beginnt der Aufstieg zum Beringer Randenturm. Der Turm wurde im Frühjahr 1998 erbaut. Er ist 26 Meter hoch, hat 137 Stufen und besteht aus 3114 Schrauben, wie eine Informationstafel verrät. Die Wege von Turm zu Turm sind gepflegt und markiert, ein weit verzweigtes Wegenetz durchzieht die Hochfläche. Viele Varianten sind möglich. Ausgangspunkte sind die Dörfer Beringen, Siblingen, Schleitheim, Beggingen und Merishausen. Bei klarem Wetter ermöglichen alle vier Türme herrliche Rundumsichten vom Schwarzwald über die Hegauberge bis zu den Hochalpen.

Author’s recommendation

Nur ein Katzensprung ist es vom Randen über die schweizerisch-deutsche Grenze. Liebhabern von Dampflokomotiven sei ein Ausflug nach Blumberg empfohlen. Von April bis Oktober steht dort die «Sauschwänzlebahn» unter Dampf. Die Zugstrecke mit Nostalgiecharakter führt auf einer Länge von 25 Kilometern von Blumberg-Zollhaus nach Weizen. Eine Fahrt mit der historischen Bahn kann man mit Wanderungen in der Region verbinden. Infos: Infos: Sauschwänzlebahn, D-78176 Blumberg, Tel. +49 7702 51-300, www.sauschwaenzlebahn.de.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: 2017-10-30

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
909 m
455 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Einfache aber lange Wanderung auf Wald- und Asphaltwegen. Kann beliebig verkürzt werden. Gelbe Wegweiser. Schwierigkeit: T1.

Equipment

Normale Wanderausrüstung.

Tips, hints and links

Einkehren: Beringer Randenhaus (Do–So), Tel. 052 685 13 44, www.randenturm.ch. Siblinger Randenhaus (Mi–So), Tel. 052 685 27 37, www.randenhaus.ch. Waldwirtschaft Schleitheimer Schlossranden (Sa/So). Restaurants in Beringen und Merishausen. 

Tourismus Randental, 8226 Schleitheim, Tel. 079 744 89 20, www.randental.ch.

Schaffhauserland Tourismus, 8201 Schaffhausen, Tel. 052 632 40 20, www.schaffhauserland.ch.

Start

Beringen, Haltestelle (455 m)
Coordinates:
Geographic
47.698847 N 8.574047 E
UTM
32T 468041 5282917

Destination

Merishausen, Haltestelle

Turn-by-turn directions

Beringen (456 m) – Beringer Randenturm (650 m) – Hägliloo (666 m) – Randenhaus (834 m) – Siblinger Randenturm (790 m) – Schleitheimer Randenturm (896 m) – Hagenturm (912 m) – Merishausen (533 m).

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit dem Zug nach Schaffhausen, weiter mit Schaffhausen-Bus nach Beringen.

Rückreise: Von Merishausen mit Bus nach Schaffhausen.

Getting there

Mit dem Auto nach Beringen oder Schaffhausen. Nach der Wanderung mit dem Bus von Merishausen nach Schaffhausen oder Beringen.

Parking

Parkplätze in Beringen und Schaffhausen.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 6/2014: Schwarzwald. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch.

Author’s map recommendations

LK 1:50000, 405T Schaffhausen/Stein am Rhein.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
difficult
Distance
22.5 km
Duration
6:28 h
Ascent
613 m
Descent
543 m
Public transport friendly Tour route Round tour Stage tour Nice views With refreshment stops Suitable for families and children Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Weather Today

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.