Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking Trail

Vom Schauinsland nach Freiburg

· 2 reviews · Hiking Trail · Black Forest
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Wanderweg am Schauinsland.
    / Wanderweg am Schauinsland.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Ausgangspunkt Bergstation Schauinslandbahn.
    / Ausgangspunkt Bergstation Schauinslandbahn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Bergstation Schauinslandbahn.
    / Bergstation Schauinslandbahn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schauinslandbahn.
    / Schauinslandbahn.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Viele Wandermöglichkeiten am Schauinsland.
    / Viele Wandermöglichkeiten am Schauinsland.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schauinslandturm / Eugen-Keidel-Turm.
    / Schauinslandturm / Eugen-Keidel-Turm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Beste Aussicht vom Eugen-Keidel-Turm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser beim Schauinslandturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ausblick vom Eugen-Keidel-Turm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick über Hofsgrund in den Schwarzwald.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Museums-Bergwerk Schauinsland.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Helm auf... bei Führungen durchs Museums-Bergwerk.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Besucherinfo am Schauinsland.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick zum Feldberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser bei der Luftmessstation.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftmessstation.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Abstieg durch den Wald zur Rappenecker Hütte.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel Naturschutzgebiet am Schauinsland.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Im Wald bei der Rappenecker Hütte.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Freiburg im Breisgau.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
300 600 900 1200 1500 m km 2 4 6 8 10 12 14 Schauinslandbahn Bergstation Museumsbergwerk Schauinsland Schauinslandturm / Eugen-Keidel-Turm

Der Schauinsland ist der Hausberg von Freiburg. Man fährt mit der Gondelbahn hinauf, geht ins Besucherbergwerk und steigt auf den Aussichtsturm.

moderate
14 km
4:15 h
156 m
1047 m

Viele Wege führen auf den Schauinsland. Der Freiburger Hausberg liegt nur 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Man kann von allen Richtungen hinaufsteigen, einfacher ist die Fahrt mit der Gondelbahn. So bleibt nach einer entspannten Bergabwärtswanderung noch ausreichend Zeit für einen Stadtbummel.

Die Schauinslandbahn wurde bereits am 17. Juli 1930 in Betrieb genommen. Sie ist Deutschlands längste Umlauf-Seilbahn. Mehrere Gipfelrundwege unterschiedlicher Länge laden zum Spazieren ein und natürlich steht auch auf dem Schauinsland ein Aussichtsturm: Der Eugen-Keidel-Turm, benannt nach dem ehemaligen Freiburger Oberbürgermeister, ist 31 Meter hoch. 85 Treppenstufen führen hinauf zur grossen Rundumsicht. Dann geht’s bergab, vorbei am Sonnenobservatorium, an der Windmessstation, an der Rappenecker Hütte, und immer Richtung Freiburg. Wir wählen den Weg über Kappel bis Littenweiler, von da an geht's mit der Stadtbahn hinein ins Stadtzentrum. Wer möchte kann die Wanderung natürlich auch schon in Kappel beenden.

Author’s recommendation

Über 800 Jahre lang wurde am Schauinsland nach Silber, Blei und Zink gegraben. Das Grubengebäude ist mit etwa 100 Kilometer Länge das grösste im Schwarzwald. Erst 1954 wurde der Bergbau eingestellt. Seit 1997 ist ein Teil der alten Erzgrube als Museumsbergwerk (Führungen) zugänglich.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: May 15, 2019

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1277 m
Lowest point
318 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Café & Restaurant «Die Bergstation»

Safety information

Gemütliche Bergab-Wanderung auf markierten Wegen. Schwierigkeit: T1.

Equipment

Normale Wanderausrüstung.

Tips, hints and links

Schauinslandbahn, Tel. +49 (0) 761 4511777, www.schauinslandbahn.de

Schwarzwald Tourismus, Heinrich-von-Stephan-Straße 8b, 79100 Freiburg, Tel. +49 (0) 761 896460, www.schwarzwald-tourismus.info

Museums-Bergwerk Schauinsland, Tel. +49 (0) 761 26468, www.schauinsland.de

Einkehren, z.B.:
«Die Bergstation», Café & Restaurant bei der Bergstation der Schauinslandbahn, Tel. +41 (0) 7602 771, www.diebergstation.de
Rappenecker Hütte, Mi, Do, Fr, So jeweils  11–18 Uhr, Sa 11–20 Uhr, Mo und Di Ruhetag, Tel. + 49 151 11674625, www.rappeneck.com

Start

Schauinsland, Bergstation (1209 m)
Coordinates:
Geographic
47.909405, 7.891688
UTM
32T 417180 5306825

Destination

Freiburg, Littenweiler

Turn-by-turn directions

Schauinsland Bergstation (1220 m) – Schauinslandgipfel / Eugen-Keidel-Turm (1284 m) – Sonnenobservatorium (1237 m) – Luftmessstation (1205 m) – Rappenecksattel (996 m) – Rappenecker Hütte (1025 m) – Rappenecksattel (996 m) – Studentenweg – Molzenwald – Kappel (360 m) – Freiburg-Littenweiler (318 m).

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit dem Zug bis Freiburg Hbf, weiter mit S-Bahn-Linie 2 bis Haltestelle Günterstal und von dort mit Bus zur bis Horben, Talstation Schauinslandbahn. 

Rückreise: Mit dem Zug ab Freiburg.

Getting there

Mit dem Auto nach Freiburg und weiter zur Talstation der Schauinslandbahn.

Parking

Parkplätze/Parkhäuser in Freiburg, Parkplätze bei der Talstation der Schauinslandbahn.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 6/2014: Schwarzwald. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Author’s map recommendations

Wanderkarte 1:35.000 Hochschwarzwald.

Gratis-Faltprospekt mit Wanderkarte, erhältlich bei der Schauinslandbahn.


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

4.5
(2)
Jochen Ihle 

Herzlichen Dank für den Kommentar und die wertvollen Anregungen M.M.! Da ist tatsächlich etwas durcheinandergeraten. Der Routenverlauf und auch die Angaben zur Rappenecker Hütte wurden entsprechend angepasst. Wir wünschen weiterhin schöne Touren!

show more
M. M.
August 20, 2018 · Community
bin heute dem Vorschlag gefolgt.. Leider ist der Weg sehr ungenau angegeben An diesem Punkt geo:47.943462,7.920158?z=16 https://osmand.net/go?lat=47.943462&lon=7.920158&z=16 habt ihr angegeben, dass man den Weg verlassen soll und sich halb links in die Büsche schlagen soll... es gibt an der Stelle und auch 100m davor und danach definitiv keinen Trampelpfad, den man nehmen könnte.. das geht da steil runter ohne jeden Pfad... Tatsächlich muss man dem Studentenweg bis Molzenwald folgen... Außerdem ist der Weg sehr schlecht ausgeschildert (da könnt ihr nix dafür).. Den Weg als 'leicht' einzustufen ist vielleicht etwas zu optimistisch.. der Weg geht (natürlich) relativ steil runter (is keine Überraschung, kann man sich ja überlegen), aber es sind sehr viel Geröll und Wurzeln da.. jemand, der 'leicht' liest, könnte denken, es wäre einfach.. aber man muss sehr aufpassen. zu der Einkehrmöglichkeit Rappeneck wäre eine kleine Warnung sinnvoll: Mo. und Di. Ruhetag (wir haben trotzdem etwas bekommen, aber das war Zufall und der Freundlichkeit der Inhaber geschuldet) Ok.. Also bitte GPS Pfad korrigiere und Hinweis : 'obwohl als leicht eingestuft, ist der Weg meistens steinig und uneben..' Ansonsten sehr schöner Abstieg.. Danke für die Idee und die Informationen
show more

Photos of others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14 km
Duration
4:15 h
Ascent
156 m
Descent
1047 m
Public transport friendly In and out Scenic With refreshment stops Family friendly Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights Mountain railway ascent/descent Summit route

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.