Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Hiking Trail

Vom Kronberg via Blattendürren nach Urnäsch

Hiking Trail · Eastern Switzerland / Liechtenstein
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Wandern am Kronberg, im Hintergrund der Säntis.
    / Wandern am Kronberg, im Hintergrund der Säntis.
    Photo: Sandra Papachristos, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bahnhof Jakobsbad.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seilpark bei der Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Gleitschirmpilot am Kronberg.
    Photo: Sandra Papachristos, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Urnäsch.
    Photo: Sandra Papachristos, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
900 1200 1500 1800 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Bahnhof Jakobsbad.

Der aussichtsreiche Gratweg zwischen Kronberg und Hoch Petersalp verbindet die beiden Halbkantone Appenzell Inner- und Ausserrhoden, bevor er durch eine vielseitige Landschaft nach Urnäsch hinunter führt.

moderate
9.4 km
3:15 h
181 m
1002 m

Am Kronberg ist man selten alleine. Seilpark und Sommerrodelbahn machen ihn zum beliebten Familienberg. Via Grossbetten erreicht man schnell einmal die Hoch Petersalp. Wer sich noch zusätzlich herausfordern möchte, der wählt für den Abstieg zur Unteren Petersalp den Umweg aufs 1519 Meter hohe Spitzli. Neben einem Eintrag ins Gipfelbuch wird den Wanderern von der Kanzel der Alp Spitzli ein Weitblick auf die umliegenden Berge wie Speer und Stockberg geschenkt. Bei der Unteren Petersalp lohnt sich eine kurze Verschnaufpause – zu schön ist die Alp-Idylle mit dem sprudelnden Wasserfall. Im Sommer sind hier Türkenbund, Arnika, verschiedene Enziane und andere Blumenarten zu entdecken, die auf mosaikartige Lebensräume mit Wald-, Wiesen-, Bach- und Felselementen angewiesen sind. Durch ein Tobel gelangt man nach Grossdürren und weiter zur Bergwirtschaft Blattendürren. 

Nun folgt noch der rund einstündige Abstieg via Chräg nach Urnäsch. Urnäsch ist nicht nur wegen seiner typischen Appenzellerhäuser bekannt, sondern gilt auch als eines der kulturellen Zentren des Appenzellerlandes.

Author’s recommendation

In Urnäsch sind mit Beginn der Alpsaison traditionelle Alpfahrten zu beobachten und im Brauchtumsmuseum sind bei Ausstellungen lebendige Traditionen zu sehen.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: January 08, 2020

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1647 m
Lowest point
823 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Abwechslungsreiche Bergabwanderung auf markierten Wegen. Schwierigkeit: T1.

Equipment

Normale Wanderausrüstung.

Tips, hints and links

Appenzellerland Tourismus AI, 9050 Appenzell, Tel. +41 (0) 71 788 96 41, www.appenzell.ch

Appenzellerland Tourismus AR, 9410 Heiden, Tel. +41 (0) 71 898 33 00, www.appenzellerland.ch

Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg, 9108 Jakobsbad, Tel. 071 794 12 89, www.kronberg.ch

Appenzeller Brauchtumsmuseum, Dorfplatz 6, 9107 Urnäsch, Tel. +41 (0) 71 364 23 22, www.museum-urnaesch.ch

Start

Kronberg Bergstation (1645 m)
Coordinates:
Geographic
47.291369, 9.327990
UTM
32T 524799 5237595

Destination

Urnäsch

Turn-by-turn directions

Von der Bergstation auf dem Kronberg in Richtung Blattendürren und Urnäsch, die Strecke führt über einen Grat mit viel Aussicht. Beim Wanderwegweiser in Grossbetten die Route via Hoch Petersalp wählen (nicht Langdürren/Urnäsch). Am Alpgebäude auf der Hoch Petersalp sind mehrere Wege nach Urnäsch ausgeschildert: die Route via Osteregg/Urnäsch einschlagen. Beim Wasserfall der Unteren Petersalp vorbei und via Grossdürren zur Bergwirtschaft Blattendürren, weiter via Osteregg und Chräg hinunter nach Urnäsch.

Variante: Bei guten Wetterverhältnissen lohnt sich der Umweg via Spitzli (+ etwa 1 Stunde, + etwa 150 Hm).    

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit dem Zug bis Jakobsbad (Talstation Kronbergbahn).

Rückreise: Mit dem Zug nach Gossau (Anschluss Richtung Zürich oder St. Gallen) oder via Herisau (Anschluss Richtung St. Gallen).

Getting there

Mit dem Auto bis Jakobsbad (Talstation Kronbergbahn). Nach der Wanderung mit dem Zug von Urnäsch in wenigen Minuten zurück nach Jakobsbad.

Parking

Parkplätze in Jakobsbad (Talstation Kronbergbahn).

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 9/2012: Appenzellerland. Rothus Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Sandra Papachristos: Wandern rund um den Säntis. Die schönsten Wanderungen zwischen Bodensee und Sarganserland, Rheintal und Thurgau. ISBN 978-3-03800-801-9, AT-Verlag, www.at-verlag.ch

Author’s map recommendations

LK 1:25.000, 1114 Nesslau.

Wanderkarte Appenzellerland, 1:25000.


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
9.4 km
Duration
3:15 h
Ascent
181 m
Descent
1002 m
Public transport friendly In and out Scenic With refreshment stops Family friendly Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights Mountain railway ascent/descent

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.