Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking Trail Stage

Senda Sursilvana Etappe 2: Von Sedrun nach Rabius

Hiking Trail · Graubuenden
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Kloster Disentis.
    / Kloster Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Bahnhof Sedrun.
    / Bahnhof Sedrun.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Sedrun.
    / Sedrun.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Matterhorn Gotthard Bahn bei Sedrun.
    / Matterhorn Gotthard Bahn bei Sedrun.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wanderweg neben dem Gleis auf dem Bugnei-Viadukt.
    / Wanderweg neben dem Gleis auf dem Bugnei-Viadukt.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Matterhorn Gotthard Bahn auf dem Bugnei-Viadukt.
    / Matterhorn Gotthard Bahn auf dem Bugnei-Viadukt.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Kapelle St. Nikolaus und Silvester, Mompé-Tujetsch.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick in die Surselva Richtung Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Disentis und Kloster Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / In den Gassen von Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Kloster Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Innenhof Kloster Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Kloster Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Votivtafeln im Kloster Disentis.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Bahnhof Disentis/Mustér.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Senda Sursilvana bei Disla.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Senda Sursilvana über dem Vorderrhein.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Sumvitg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Spass muss sein; Wegmarkierung auf der Senda Sursilvana.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Senda Sursilvana zwischen Sumvitg und Rabius.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Rabius.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
800 1000 1200 1400 1600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Bahnhof Sedrun Bahnhof Disentis/Mustér Kloster Disentis Sumvitg

Die zweite Etappe der Senda Sursilvana führt von Sedrun nach Rabius. Ein Kulturhöhepunkt ist das Kloster Disentis, ein Genuss dann der Weg entlang des Vorderrheins.

moderate
21 km
6:00 h
231 m
717 m

Die Wanderung beginnt mit dem beliebten Teilabschnitt von Sedrun nach Disentis. Zu Beginn wandert man an der Bahnlinie der Rhätischen Bahn entlang, einmal sogar über einen Bahnviadukt mit Fussgängersteg, was hübsche Fotomotive ermöglicht, dann erblickt man in der Ferne auch schon bald das Zwischenziel Disentis. Dort ist ein Besuch im Benediktinerkloster der kulturelle Höhepunkt dieser Etappe, ja der gesamten Senda Sursilvana. Kloster Disentis entstand bereits um das Jahr 700 als der Wandermönch Sigisbert rheinaufwärts wanderte und in der unbewohnten Gegend der Desertina zusammen mit dem einheimische Räter Placidus eine Einsiedelei errichtete. Im Kloster werden diverse thematische Führungen angeboten.

Vom Kloster führt die Route hinunter an den Rhein, genauer den Vorderrhein. Die Senda Sursilvana folgt nun dem Fluss, mal etwas höher, mal etwas tiefer verlaufend, mal als breiter Schotterweg, dann wieder als romantischer Waldweg. Die wenig bekannten Dörfer auf der Route heissen Disla, Madernal, Cumpadials und Sumvitg, schliesslich der Etappenhalt Rabius, das grösste Dorf der Gemeinde Sumvitg. Anstatt in Rabius kann man die Etappe auch in Sumvitg beenden.

 

 

Author’s recommendation

Führungen für das Kloster Disentis, das Museum und das Caminada-Haus können per Telefon oder per E-Mail gebucht werden. Dauer Klosterführung ca. 1 Stunde, mit Museumsbesuch ca. 1,5 Stunden. Benediktinerkloster Disentis, Via Claustra 1, 7180 Disentis/Mustér, Tel. 081 929 69 00, museum@kloster-disentis.ch, http://www.kloster-disentis.ch/

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: May 01, 2019

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
1454 m
932 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Einfache Wanderung auf markierten Wegen. Naturwege und öfter Hartbelagsabschnitte. Weiss-rot-weiss markierte Bergwege sowie zusätzliche Wegweiser «Senda Sursilvana» (grünes Quadrat mit der Routen-Nr. 85). Schwierigkeit: T2.

Equipment

Normale Wanderausrüstung. Begeht man die komplette Senda Sursilvana, dann entsprechende Ausrüstung für Mehrtagestour (z.B. Wechselwäsche). 

Tips, hints and links

Surselva Tourismus, Infobüros in Ilanz, Tel. +41 (0) 81 920 11 05, Obersaxen, Tel. +41 (0) 81 933 22 22, Brigels , Tel. +41 (0) 81 941 13 31 und Val Lumnezia, Tel. +41 (0) 81 931 18 58, www.surselva.info

Disentis Sedrun Tourismus, Via Alpsu 64a, 7188 Sedrun, Tel. +41 (0) 81 920 40 30, www.disentis-sedrun.ch

Disentis Sedrun Tourismus / Bahnhof RhB, Via dalla staziun 4, 7180 Disentis/Mustér, Tel. +41 (0) 81 920 40 30, www.disentis-sedrun.ch

Start

Sedrun (1441 m)
Coordinates:
Geographic
46.681060, 8.770397
UTM
32T 482440 5169748

Destination

Rabius

Turn-by-turn directions

Sedrun (1405 m) – Mompe Tujetsch (1392 m) – Segnas (1334 m) – Acletta (1289 m) – Disentis  (1130 m) – Disla (1039 m) – Madernal (975 m) – Cumpadials (962 m) – Sumvitg (1044 m) – Rabius (955 m).

Note

Wildlife refuge Cuolm da Vi: 21.12 - 30.04

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit Matterhorn-Gotthard-Bahn via Andermatt und Oberalppass nach Sedrun oder via Chur mit der Rhätischen Bahn nach Sedrun.

Rückreise: Von Rabius mit der Rhätischen Bahn nach Chur.

Getting there

Mit dem Auto nach Sedrun. Nach der Wanderung von Rabius mit dem Zug via Disentis zurück nach Sedrun (Fahrzeit etwa 40 Minuten).

Parking

Parkplätze in Sedrun.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/2016: Mehrtagestouren. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch und www.wanderwege.ch. 

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 246T Klausenpass, 247T Sardona, 256T Disentis/Mustér, 257T Safiental.

LK 1:50.000 Wanderkarte Gotthard Zusammensetzung.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Best deal:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
moderate
Distance
21 km
Duration
6:00 h
Ascent
231 m
Descent
717 m
Public transport friendly In and out Multi-stage tour Scenic With refreshment stops Family friendly Cultural/historical value Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.