Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking Trail

Am Hallwilersee von Hallwil nach Mosen

Hiking Trail · Aargau
Responsible for this content
Wandermagazin SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Schifffsanlegestelle am Hallwilersee.
    / Schifffsanlegestelle am Hallwilersee.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schloss Hallwyl.
    / Schloss Hallwyl.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schloss Hallwyl.
    / Schloss Hallwyl.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Seengen.
    / Seengen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schloss Hallwyl.
    / Schloss Hallwyl.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Rekonstruierter Pfahlbau bei Seengen.
    / Rekonstruierter Pfahlbau bei Seengen.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel am Pfahlbauhaus von Seengen.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wandern am Hallwilersee.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss Brestenberg.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hallwilersee.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Baden am Hallwilersee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Alpenpanorama am Hallwilersee.
    Photo: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schöne Spazierwege führen um den Hallwilersee.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Rapsfelder am Hallwilersee.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aesch.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wandern am Hallwilersee.
    Photo: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Abendstimmung am Hallwilersee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 Schloss Hallwyl Seengen Schloss Brestenberg Hallwilersee Schiffsanlegestelle Aesch Aesch Mosen

Spaziergängerinnen und -gänger finden am Hallwilerseeufer ein herrliches Naherholungsgebiet, das sich auch für Nichtaargauer zu entdecken lohnt. Als Höhepunkte locken das Wasserschloss Hallwyl, rekonstruierte Pfahlbauten, eine intakte Tier- und Pflanzenwelt sowie eine erholsame Schifffahrt.

easy
11.3 km
2:45 h
22 m
24 m

Der 8,4 Kilometer lange und bis 47 Meter tiefe Hallwilersee gilt als eine der Visitenkarten des Kantons Aargau. Wanderer und Ausflügler finden hier zu jeder Jahreszeit schöne Ziele. Aber natürlich ist die wärmere Jahreszeit beim Publikum beliebter, weil dann eine Schiffsfahrt oder ein kühlendes Bad in einem der Strandbäder schöne Zusatzerlebnisse garantieren. Ist das ein Spazieren und Flanieren, das halbe Freiamt scheint die Uferzonen und Wanderwege zu «besetzen»! Unverbaute Ufer wohlverstanden, was an grösseren Schweizer Seen schon bald die Ausnahme ist. Gut haben das die Aargauer gemacht. Und sie wissen es auch, die Einheimischen, wie der grosse «Aufmarsch» zeigt.

Doch der See ist aber noch nicht alles, denn es locken weitere Höhepunkte. Wie das Schloss Hallwyl – ein überaus charmantes Wasserschloss, eines der bedeutendsten der Schweiz, mit Parkanlagen aus dem 13. Jahrhundert, einem stimmungsvollen Schlosshof, einem Schlosscafé. Und «Hallwyl» ist auch Teil des «Museum Aargau». Gezeigt werden in elf Themenbereichen die Geschichte der Herren von Hallwyl und die Lebensweise der Schlossherren und der lokalen Bevölkerung in vergangenen Jahrhunderten.

Schon etwas weiter voran, bei Seengen, muss man sich bücken, um ins Innere eines rekonstruierten Pfahlbaus zu gelangen, einer Holzkonstruktion. Bereits während der Mittel-, Jungstein- und Bronzezeit lebten hier Menschen in Seeufersiedlungen. Bei Seengen siedelten einst auch die Römer. Wer dem Seeufer entlang von Nord nach Süd wandert, hat immer die imposante Zentralschweizer Alpenkette vor Augen. Besonders schön im Frühling, wenn die schneeweissen Gipfel mit den grünen Wiesen und dem leuchtenden Gold der Rapsfelder kontrastieren. Es ist eine liebliche, von eiszeitlichen Gletschern geformte Moränenlandschaft, durch die zu wandern Spass macht. Und wer genug gelaufen ist taucht ab in den See, legt die Wurst auf den Grill, geht zum Eisschlecken auf einer der einladenden Restaurantterrassen oder tuckert an Deck eines der Schiffe über den See. So schön kann der Aargau sein.

Author’s recommendation

Der gesamte Hallwilersee lässt sich auf einer etwa 5-stündigen Rundtour erwandern. Etliche Schiffsanlegestellen ermöglichen es, die Wanderung abzukürzen.

outdooractive.com User
Author
Jochen Ihle 
Updated: January 16, 2019

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
469 m
Lowest point
448 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Entspannender Spaziergang auf markierten Wegen durch unverbaute Uferlandschaften mit Schiffsanbindung.Schwierigkeit: T1.

Equipment

Normale Wanderausrüstung, im Sommer Badesachen.

Tips, hints and links

Seetal Tourismus, Tel. 056 667 00 00, www.seetaltourismus.ch

Museum Aargau, Schloss Hallwyl, Tel. 0848 871 200, www.ag.ch

Aargau Tourismus, Laurstrasse 10, 5200 Brugg, Tel. 062 823 00 73, www.aargautourismus.ch

Schiffsfahrplan: www.schifffahrt-hallwilersee.ch

 

 

Start

Hallwil (451 m)
Coordinates:
Geographic
47.323692, 8.194376
UTM
32T 439122 5241450

Destination

Mosen

Turn-by-turn directions

Hallwil Bahnhof - Schloss Hallwyl - Meisterschwanden - Aesch - Mosen.

Public transport

Public transport friendly

Anreise: Mit dem Zug nach Hallwil oder Boniswil-Seengen (und evtl. Postauto nach Schloss Hallwyl).

Rückreise: Ab Mosen mit dem Schiff oder mit dem Zug.

Getting there

Mit dem Auto nach Hallwil oder zum Schloss Hallwyl. Nach der Wanderung mit dem Schiff oder mit dem Zug zurück nach Seengen oder Hallwil.

Parking

Parkplätze in Hallwil und beim Schloss Hallwyl.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 4/2017: Habsburgerland. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Author’s map recommendations

LK 1:50.000, 225T Zürich.


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
easy
Distance
11.3 km
Duration
2:45 h
Ascent
22 m
Descent
24 m
Public transport friendly In and out With refreshment stops Loop Family friendly Multi-stage tour Scenic Suitable for strollers Botanical highlights Cultural/historical value Geological highlights Faunistic highlights Handicapped accessible

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.