Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Winterwandern

Von der Tschentenalp nach Adelboden

Winterwandern · Berner Oberland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Schwandfeldspitz nach Adelboden.
    / Blick vom Schwandfeldspitz nach Adelboden.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schwandfeldspitz.
    / Schwandfeldspitz.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gleitschirmflieger über Adelboden.
    / Gleitschirmflieger über Adelboden.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick vom Schwandfeldspitz Richtung Thunersee.
    / Blick vom Schwandfeldspitz Richtung Thunersee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schwandfeldspitz.
    / Schwandfeldspitz.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Aussicht von der Tschentenalp.
    / Aussicht von der Tschentenalp.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Pink markierter Winterwanderweg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Gsür.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Beim Abstieg nach Schermtanne.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Gut markierter Winterwanderweg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick von Schermtanne Richtung Gsür.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Eingeschneter Wegweiser nahe Schermtanne.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Winterwanderweg bei Schermtanne.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Winterlandschaft bei Schermtanne.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Winterlandschaft bei Adelboden.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Restaurant Schermtanne.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Adelboden.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Tschentenbahn.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
1200 1400 1600 1800 2000 2200 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Tschentenbahn Schwandfeldspitz Restaurant Schermtanne

Die einfache Winterwanderung von der Tschentenalp hinunter nach Adelboden beeindruckt mit schönen Aussichten auf die Adelbodner Bergwelt vom Wildstrubel über das Gsür bis zum Albristhorn.

leicht
10 km
3:00 h
184 hm
770 hm

Die Tschentenalp ist in der Wintersportregion Adelboden-Lenk vor allem bei Familien und Geniessern beliebt. Manche kommen zum gemütlichen Skifahren, andere zum Schlitteln, wieder andere zum Winterwandern. Bereits 1951 gab es eine 2er-Sesselbahn von Adelboden auf die Tschentenalp, 1991 wurde diese durch die heutige Gruppenumlaufbahn ersetzt. So schweben alle bequem hinauf auf die sonnige Aussichtsterrasse. Direkt gegenüber erheben sich Wildstrubel und Lohnermassiv.

Die aussichtsreichen Winterwanderung führt auf markierten Wegen hinunter nach Schermtanne. Beim dortigen Restaurant lohnt eine Einkehr, Genusswanderer können dies aber auch im weiteren Verlauf der Strecke tun, denn an Restaurants fehlt es nicht auf dieser Wanderung. Die nächste Möglichkeit zur Einkehr bietet sich bereits nach einer halben Stunde beim Restaurant Aebi und kurze Zeit später beim Restaurant Des Alpes bei Gilbach. Der letzte Teil der Wanderung ist dann ein leichtes Auslaufen hinein ins Dorfzentrum von Adelboden wo sich auch der zentrale Busbahnhof befindet.

Autorentipp

«Schlittelpark Adelboden» nennt sich das Schlittenparadies auf der Tschentenalp. Vier Strecken bilden hier ein 14 Kilometer langes Wegnetz für jedes Fahrniveau. Der Schlittenpass lässt einem nicht nur die Wahl der Route, sondern auch des Sportgeräts: das Mietsortiment reicht vom klassischen Holzschlitten bis zum modernen Airboard.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 07.01.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2012 m
Tiefster Punkt
1329 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Schermtanne

Sicherheitshinweise

Einfache Winterwanderung auf markierten Winterwanderwegen. Etwas Vorsicht ist geboten beim Abstieg nach Schermtanne, hier kann der Weg manchmal stellenweise vereist sein. Schwierigkeit: WT1.

Ausrüstung

Normale Winterwanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

Adelboden Tourismus, Tel. 033 673 80 80, www.adelboden.ch

Tschentenbahn, Tel. 033 673 11 06, www.tschentenalp.ch

Einkehren, z.B.: Restaurant Tschentenalp, Tel. 033 673 16 53, www.tschentenalp.ch. Restaurant Schermtanne, Tel. 033 673 10 51, www.schermtanne.ch. Hotel-Restaurant Des Alpes, Tel. 033 673 12 24, www.desalpes-adelboden.ch. Restaurant Aebi, Tel. 033 673 13 56, www.restaurant-aebi.ch

Start

Adelboden, Bergstation Tschentenalp (1936 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.498892, 7.545819
UTM
32T 388416 5150507

Ziel

Adelboden, Dorf

Wegbeschreibung

Von der Tschentenalp (1940 m) dem markierten und präpariertem Winterwanderweg folgen, der zunächst über den Schwandfeldspitz (2026 m), dann über Serpentinen hinab nach Schermtanne (1483 m) führt. Weiter über breite Strassen via Aebi (1541 m) nach Gilbach (1431 m), dann entlang von Gilbach und Allebach hinein ins Dorfzentrum Adelboden.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit dem Zug nach Frutigen, weiter mit dem Bus nach Adelboden und von dort mit der Tschentenbahn auf die Tschentenalp.

Rückreise: Mit dem Bus ab Adelboden nach Frutigen, dort Bahnanschluss.

Anfahrt

Mit dem Auto über Spiez und Frutigen nach Adelboden.

Parken

Parkplätze und Parkhäuser in Adelboden (gebührenpflichtig).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe: Die 50 schönsten Winterwanderungen. ISBN 978-3-03865-010-2. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2/2013: Winterzauber. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Franz Hofmann: Schlittel- & Rodelführer Schweiz. ISBN 9-783-85932-756-6, Werd & Weber Verlag, Thun/Gwatt, www.werdverlag.ch, www.weberverlag.ch

Jochen Ihle: Pfade in Weiss. ISBN 978-3-85932-600-2, Werd & Weber Verlag, Thun/Gwatt, www.werdverlag.ch, www.weberverlag.ch

Fritz Hegi: Mit Wanderfritz 1 durch die Schweiz – Die 58 schönsten Wanderungen. ISBN 978-3-03812-516-7, Weltbild Verlag, www.weltbild.ch.

Fritz Hegi: WanderFritz 2 – 62 Wandertouren durch die Schweiz. ISBN 978-3-03812-596-9, Weltbild Verlag, www.weltbild.ch.

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 263T Wildstrubel.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
10 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
184 hm
Abstieg
770 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.