Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Von der Ebenalp via Seealpsee nach Wasserauen

· 7 Bewertungen · Wanderung · Appenzell Innerrhoden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Berggasthaus Aescher-Wildkirchli
    / Berggasthaus Aescher-Wildkirchli
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftseilbahn Wasserauen–Ebenalp
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Gleitschirmflieger auf der Ebenalp.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick von der Ebenalp auf den Seealpsee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftseilbahn und Berggasthaus Ebenalp.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berggasthaus Ebenalp.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Alpengarten beim Berggasthaus Ebenalp.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Sonnenuntergang gesehen von der Ebenalp.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser auf der Ebenalp.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Abstieg von der Ebenalp zu den Wildkirchli-Höhlen.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wildkirchli-Höhlen.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wandern mit Säntis-Panorama.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wanderweg zwischen Aescher-Wildkirchli und Seealpsee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seealpsee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seealpsee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 5 4 3 2 1 km Alpengarten Berggasthaus Ebenalp Berggasthaus Ebenalp Seealpsee

Diese Bergab-Wanderung trumpft mit vielen Höhepunkten auf. Da wären die Aussichten von der Ebenalp, die Wildkirchli-Höhlen, das Berggasthaus Äscher und der Seealpsee.

leicht
5,7 km
2:15 h
188 hm
913 hm

Das Hochplateau der Ebenalp ist ein Teil des Alpsteinmassivs, das sich im nordöstlichen Appenzellerland erhebt. Höchster Punkt des Alpsteins ist der Säntis, weitere markante Gipfel sind der Altmann und der Hohe Kasten. Seealpsee, Sämtisersee und Fälensee sorgen für blaue Farbtupfer in der grauen Kalk- und Karstlandschaft.  «Wildkirchli-Höhlen, prähistorische Stätte, 10 Minuten». Der Wegweiser verrät das erste Zwischenziel. In den Wildkirchli-Höhlen machte der St. Galler Naturwissenschaftler Emil Bächler zwischen 1904 und 1908 prähistorische Funde, etwa Höhlenbärenknochen und Steinwerkzeuge. Angeblich wurden die Höhlen schon in der Altsteinzeit von Bären und Menschen genutzt. Später hausten Einsiedler in den Höhlen und heute sind im Eremitenhäuschen Gegenstände aus dem prähistorischen Alltag zu bewundern. Hinter den Höhlen führt der Weg direkt auf das Berggasthaus Aescher zu. Das Gasthaus drückt sich an die senkrechte Südostwand des Ebenalpstocks. Eine ganz bekanntes Schweizer Postkartenmotiv. Am Seealpsee verlocken dann zwei Gasthäuser zum Einkehren und ein Uferweg führt um den See. «Rondom», wie die Appenzeller sagen.

Autorentipp

Es lohnt sich noch zusätzlich der kurze Spaziergang rund um den Seealpsee und anschliessend eine Einkehr in einem der gemütlichen Restaurants am See.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 08.01.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1592 m
Tiefster Punkt
866 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthaus Aescher-Wildkirchli
Berggasthaus Ebenalp

Sicherheitshinweise

Bergabwärts-Wanderung auf markierten Bergwanderwegen. Mit kleineren Kindern ist auf dem Teilstück zwischen Gasthaus Aescher und dem Seealpsee Vorsicht geboten, für ältere Kinder problemlos. Ein Hinweisschild empfiehlt Kinder mit Leine zu sichern. Leinen sind im Gasthaus Aescher erhältlich. Der Abstieg zwischen Seealpsee und Wasserauen verläuft teilweise auf Hartbelag. Weiss-rot-weiss markierte Bergwege. Schwierigkeit: T2.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

Appenzellerland Tourismus AI, 9050 Appenzell, Tel. +41 (0) 71 788 96 41, www.appenzell.ch

Appenzellerland Tourismus AR, 9410 Heiden, Tel. +41 (0) 71 898 33 00, www.appenzellerland.ch

Luftseilbahn Wasserauen-Ebenalp, 9057 Wasserauen, Tel. +41 (0) 71 799 12 1, www.ebenalp.ch

Einkehren, z.B.:
Berggasthaus Aescher, Tel. +41 (0) 71 799 11 42, www.aescher-ai.ch
Berggasthaus Ebenalp, Tel. +41 (0) 71 799 11 94, www.gasthaus-ebenalp.ch
Berggasthäuser am Seealpsee: 
Berggasthaus Forelle, Tel. +41 (0) 71 799 11 88, www.gasthausforelle.ch
Berggasthaus Seealpsee, Tel. 071 799 11 40, www.seealpsee.ch
Restaurants in Wasserauen.

Start

Ebenalp, Bergstation (1591 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.284595, 9.411305
UTM
32T 531103 5236873

Ziel

Wasserauen

Wegbeschreibung

Von Wasserauen (876 m) mit der Luftseilbahn auf die Ebenalp (1644 m). Von dort auf dem markierten Wanderweg hinunter zu den Wildkirchli-Höhlen (1486 m), durch diese hindurch und weiter zum Berggasthaus Aescher (1454 m). Ab dort weiter dem Wanderweg bergab zum Seealpsee (1141 m) folgen, evtl. eine Runde um den See anhängen, und weiter nach Wasserauen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit dem Zug nach Wasserauen, weiter mit der Luftseilbahn auf die Ebenalp.

Rückreise: Mit dem Zug ab Wasserauen.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Wasserauen.

Parken

Parkplätze in Wasserauen bei der Talstation der Luftseilbahn auf die Ebenalp.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 9/2012: Appenzellerland. Rothus Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

 

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 227T Appenzell.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(7)
Sybille Koch
13.10.2019 · Community
Eher schwieriger weg Kinder müssen gesichert werden. Zum Teil exponierte Lage.
mehr zeigen
Vom Äscher einstig in den bergweg
Foto: Community
Auf dem weg
Foto: Community
Auf dem weg 2
Foto: Community
Marcel Baur
23.06.2019 · Community
Foto: Marcel Baur, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,7 km
Dauer
2:15h
Aufstieg
188 hm
Abstieg
913 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Streckentour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.