Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Von der Ebenalp über den Schäfler zum Seealpsee

· 1 Bewertung · Wanderung · Appenzell Innerrhoden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zum Seealpsee, links oben der Schäfler.
    / Blick zum Seealpsee, links oben der Schäfler.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftseilbahn Wasserauen–Ebenalp.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftseilbahn und Berggasthaus Ebenalp.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berggasthaus Ebenalp.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ebenalp.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berggasthaus Ebenalp.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Sonnenuntergang im Alpstein.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick zum Säntis.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Säntis.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Säntis.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick vom Schäfler zum Berggasthaus Ebenalp.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berggasthaus Schäfler.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Berggasthaus Schäfler.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ausblick zum Seealpsee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Unten der Seealpsee, links oben der Schäfler.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wildkirchli-Höhlen.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hütte vor den Wildkirchli-Höhlen.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seealpsee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Nahe Gross- und Klein-Hütten.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Beim Abstieg via Gross- und Klein-Hütten.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick zum Schäfler.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wasserauen.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
900 1200 1500 1800 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Wildkirchli-Höhlen Berggasthaus Aescher-Wildkirchli Berggasthaus Ebenalp Berggasthaus Schäfler Seealpsee

Diese aussichtsreiche Rundtour von der Ebenalp über den Schäfler zum Seealpsee ist ein Klassiker in der Alpstein-Region. Mehrere Berggasthäuser liegen am Weg.

mittel
9,7 km
3:45 h
399 hm
1123 hm

Ob mit oder ohne berühmte Wildkirchlihöhle und Berggasthaus Äscher – die man als nicht allzu grossen Abstecher auch «mitnehmen» kann: Dieser abwechslungsreiche Alpstein-Klassiker mit unvergesslicher Aussicht begeistert immer wieder von neuem. Für den Abstieg zum Seealpsee sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.

Eine schöne Variante ist es, von der Ebenalp-Bergstation zuerst zu den Wildkirchli-Höhlen abzusteigen. Dort wurden zwischen 1904 und 1908 prähistorische Funde gemacht, etwa Höhlenbärenknochen und Steinwerkzeuge. Angeblich wurden die Höhlen schon in der Altsteinzeit von Bären und Menschen genutzt. Später hausten Einsiedler in den Höhlen und heute sind im Eremitenhäuschen Gegenstände aus dem prähistorischen Alltag zu bewundern. Von den Höheln geht es dann weiter zum spektakulär unter die Felswand gebauten Bergrestaurant Äscher, dort gönnt man sich einen Kaffee und steigt dann, anstatt zurück zur Ebenalp, direkt unter der Felswand durch via Chlus zum Schäfler auf.

Eine etwas einfachere, und auch für Familien geeignete Variante ist diese Tour: Von der Ebenalp via Seealpsee nach Wasserauen

Autorentipp

Es lohnt sich noch zusätzlich der kurze Spaziergang rund um den Seealpsee und anschliessend eine Einkehr in einem der gemütlichen Restaurants am See.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 08.01.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1919 m
Tiefster Punkt
866 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthaus Aescher-Wildkirchli
Berggasthaus Ebenalp
Berggasthaus Schäfler

Sicherheitshinweise

Bergwanderung auf markierten Wegen, kleine Kinder im steilen Abstiegsgelände evtl. anseilen. Schwierigkeit: T3.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Wanderschuhe.

Weitere Infos und Links

Appenzellerland Tourismus AI, 9050 Appenzell, Tel. +41 (0) 71 788 96 41, www.appenzell.ch

Appenzellerland Tourismus AR, 9410 Heiden, Tel. +41 (0) 71 898 33 00, www.appenzellerland.ch

Luftseilbahn Wasserauen-Ebenalp, 9057 Wasserauen, Tel. +41 (0) 71 799 12 1, www.ebenalp.ch

Einkehren, z.B.:
Berggasthaus Schäfler, Tel. +41 (0) 71 799 11 44, www.schaefler.ch
Berggasthaus Aescher, Tel. +41 (0) 71 799 11 42, www.aescher-ai.ch
Berggasthaus Ebenalp, Tel. +41 (0) 71 799 11 94, www.gasthaus-ebenalp.ch
Altenalp, Tel. +41 (0) 71 787 10 12
Berggasthäuser am Seealpsee: 
Berggasthaus Forelle, Tel. +41 (0) 71 799 11 88, www.gasthausforelle.ch
Berggasthaus Seealpsee, Tel. 071 799 11 40, www.seealpsee.ch
Restaurants in Wasserauen.

Start

Ebenalp, Bergstation (1590 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.284671, 9.411299
UTM
32T 531102 5236881

Ziel

Wasserauen

Wegbeschreibung

Von Wasserauen (876 m) mit der Luftseilbahn auf die Ebenalp (1644 m). Von der Bergstation kurz zum gleichnamigen Berggasthaus (1640 m), dann via Chlus steil auf den Schäfler (1925 m). Von dort steil hinunter zur Altenalp (1594 m) und weiter zum Seealpsee (1165 m, einige kettengesicherte Passagen). Dann via Gross und Klein Hütten (1198 m) und Hüttentobel nach Wasserauen (868 m) absteigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit dem Zug nach Wasserauen, weiter mit der Luftseilbahn auf die Ebenalp.

Rückreise: Mit dem Zug ab Wasserauen.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Wasserauen.

Parken

Parkplätze in Wasserauen bei der Talstation der Luftseilbahn auf die Ebenalp.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 9/2012: Appenzellerland. Rothus Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 227T Appenzell.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,7 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
399 hm
Abstieg
1123 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.