Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Vom Col du Pillon über die Palette zum Lac Retaud

Wanderung · Waadt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf La Palette mit Blick zum Arnensee.
    / Auf La Palette mit Blick zum Arnensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Col du Pillon.
    / Col du Pillon.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser auf dem Col du Pillon.
    / Wegweiser auf dem Col du Pillon.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick auf die Cascade du Dard.
    / Blick auf die Cascade du Dard.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Les Diablerets.
    / Les Diablerets.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kirche in Les Diablerets.
    / Kirche in Les Diablerets.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Luftseilbahn Les Diablerets – Isenau.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Anstieg zum Gipfel La Palette.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aussicht von der Palette ins Waadtland.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aussicht von der Palette ins Berner Oberland.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Beim Abstieg von der Palette mit Blick zum Arnensee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser auf dem Col des Andérets.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Zwischen Chalet Vieux und Col de Voré.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser auf dem Col du Voré.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Lac Retaud.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hôtel-Restaurant du Lac Retaud
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 12 Cascade du Dar - Les Diablerets Les Diablerets Les Diablerets TDI Les Diablerets, Les Rochers Isenau Isenau La Palette Lac Retaud

Diese schöne Rundwanderung vereint viele Genüsse: Die Aussicht auf die Wasserfälle «Cascade du Dar», ein Bummel durchs Städtchen Les Diablerets, das Panorama vom Gipfel La Palette und eine Einkehr im Restaurant am Lac Retaud.

schwer
13,7 km
5:15 h
1009 hm
1009 hm

Der Col du Pillon verbindet das Berner Oberland mit dem Waadtland, das Saanenland mit Les Diablerets. Ein Postauto fährt das ganze Jahr über die Linie von Gstaad nach Les Diablerets, mit einer Haltestelle auf der Passhöhe. Dort steigen die meisten Fahrgäste gleich wieder um – in die Luftseilbahn, die auf den Scex Rouge im Gletschergebiet «Glacier 3000» führt. Ein einfacher, ganzjährig möglicher Schneespaziergang, der «Glacier Walk», führt dort oben über den Tsanfleurongletscher. Wir folgen jedoch dem Wegweiser in Richtung Les Diablerets und erreichen schon nach wenigen Minuten einen Aussichtspunkt mit schönem Blick auf die «Cascade du Dar». Der Wasserfall besteht aus zwei Sektionen: «Cascade du Dar I» mit einer Höhe von 72 Metern und «Cascade du Dar II» mit einer Höhe von 79 Metern. Ein lohnendes Fotomotiv für die einen, eine sportliche Herausforderung für die anderen, verläuft doch in den senkrechten Felswänden ein luftiger Sportklettersteig: die «Via Ferrata de la Cascade». Doch auch gewöhnliche Wanderer erleben schon bald ein wenig Nervenkitzel: Kurz vor Les Diablerets führt eine Hängebrücke über den Fluss Le Dar.

In Les Diablerets bummeln wir durchs Dorf, an Holzchalets und einer Kirche vorbei, bis zur Talstation der Luftseilbahn nach Isenau. Bei der Bergstation beginnt der steile Anstieg auf die Palette, einen knapp 2000 Meter hohen Gipfel. Die Rundumsicht reicht vom nahen Diableretsmassiv bis zu den Berner Alpen, weit unten zeigen sich der Arnensee im Saanenland und der Lac Retaud nahe des Col du Pillon. Dort geht es nun zügig hinab, über den Col des Andérets und den Col de Voré, die noch einmal für hübsche Aussichten sorgen. Am Lac Retaud ist man an schönen Sommertagen nicht alleine. Der idyllische Bergsee ist durch die nahe Passstrasse ein beliebtes und leicht erreichbares Ausflugsziel. Spaziergänger bummeln um den See, Familien bevölkern die Rastplätze am Ufer oder paddeln eine Runde mit dem Ruderboot.

Autorentipp

Der Aufstieg auf die Palette ist auf direktem Weg sehr steil. Gemächlicher erreicht man den Gipfel auf dem markierten Wanderweg von der Bergstation Isenau via Chalet Isenau und den Col des Andérets.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 14.01.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2170 m
Tiefster Punkt
1162 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hôtel-Restaurant du Lac Retaud

Sicherheitshinweise

Aussichtsreiche Rundwanderung, die mit dem steilen Aufstieg zum Gipfel La Palette einige Schweisstropfen kostet. Weiss-rot-weiss markierte Bergwanderwege. Schwierigkeit: T2, Palette T3.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

Diablerets Tourisme, Tel. 024 492 00 10, www.diablerets.ch

Luftseilbahn Isenau, Tel. 024 492 32 92, www.villars-diablerets.ch

Einkehren, z.B.: Hotel-Restaurant du Lac Retaud, Tel. 024 492 13 68, www.lacretaud.ch. Restaurants auf Isenau und in Les Diablerets.

Start

Col du Pillon (1545 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.353494, 7.204788
UTM
32T 361881 5134890

Ziel

Col du Pillon

Wegbeschreibung

Col du Pillon (1546 m) – Cascade du Dar (1460 m) – La Palanche (1257 m) – Les Diablerets (1163 m) – Seilbahn nach Bergstation Isenau (1762 m) – La Marneche (1800 m) – La Palette (2170 m) – Col des Andérets (2030 m) – Chalet Vieux (1950 m) – Col de Voré (1918 m) – Lac Retaud (1962 m) – Col du Pillon.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Postauto von Gstaad oder Les Diablerets auf den Col du Pillon.

Anfahrt

Mit dem Auto über Les Diablerets oder Gstaad/Gsteig auf den Col du Pillon.

Parken

Grosser Parkplatz auf dem Col du Pillon.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2017: Bergbeizlitouren – Wandern und Schlemmen. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/8/2017: Die schönsten Rundwanderungen. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000 272T St-Maurice.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,7 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
1009 hm
Abstieg
1009 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Einkehrmöglichkeit Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg geologische Highlights Gipfel-Tour botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.