Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Vom Balmberg nach Oensingen

Wanderung · Schweizer Mittelland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schwengimatt.
    / Schwengimatt.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Postauto auf den Balmberg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seilpark Balmberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seilpark Balmberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wandern auf dem Balmberg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Alpensicht bei der «Bettlerchuchi».
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die Chamben, östlich Balmberg, im Nebelmeer.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Oberbalmberg, Bushaltestelle Seilpark Balmberg Schwengimatt Oensingen

Eine grandiose Höhenwanderung im Kanton Solothurn? Diese hier führt über die erste Jurakette vom Balmberg nach Oensingen oder nach Balsthal – mit der Alpenkette immer schön rechts im Blick.

mittel
16,4 km
5:00 h
400 hm
993 hm

Diese herrliche Gratwanderung folgt zu einem grossen Teil dem bekannten, durchgängig markierten Jurahöhenweg Dielsdorf – Genf. Die Tour lässt sich also problemlos sowohl nach Westen wie nach Osten verlängern, wenn ein ganzes Wochenende oder mehr zur Verfügung steht. Von Osten her kommend führt der Höhenweg von Langenbruck über Balsthal auf die Schwengimatt – von wo wir auf dieser Tour nach Oensingen absteigen –, und führt dann nach Westen weiter über den Weissenstein, die Hasenmatt und den Grenchenberg Richtung Plagne und Frinvilier.

Doch jetzt hinauf auf den Balmberg, am besten mit dem Postauto, das ab Bahnhof Solothurn fährt. Zu Fuss los geht es dann richtig auf der Passhöhe beim Seilpark, von wo das Gejohle und Gekreische der fidelen Besucher noch lange zu hören ist. Beim Niederwiler Stierenberg hat man schon die Qual der Wahl: hinein und/oder vorbei? Dann direkt über den Chamben zur Hinteren und Vorderen Schmiedenmatt – ebenfalls beides gastliche Höfe. Oder aber via Hinteres Hofbergli, ein überaus sympathisches Haus mit einer gepflegten Küche, zum Hochchrüz und über die scharfe Kante des Schattenbergs zur Hinteregg, wo sich beide Routen wieder vereinen. Ich bevorzuge die zweite, weil sie sehr attraktiv auf der vorderster Jurakante verläuft und aussichtsreicher ist. Beim Übergang Hällchöpfli passiert man eine militärische Anlage, dann steigt man gemächlich zur Schwengimatt ab – und steht schon wieder vor einer Bergwirtschaft. Wer von hier auf der Jurahöhenweg weiterwandern möchte, steigt nun in die Klus nach Balsthal ab, wo sich auch die Infostelle des Naturparks Thal befindet. Wer jedoch die schnellere Zugsverbindung nach Hause sucht, wählt den Weg geradeaus. Dieser windet sich um die markante Wannenfluh und führt schliesslich um die Lehnfluh herum nach Oensingen hinunter.

Autorentipp

Von der Schwengimatt kann man auch nach Balsthal absteigen (etwa gleich lang wie nach Oensingen).

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 11.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1221 m
Tiefster Punkt
462 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schwengimatt

Sicherheitshinweise

Wunderbare Höhenwanderung auf der ersten Jurakette mit tollem Alpenblick. Gelbe Wegweiser. Schwierigkeit: T1.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

Region Solothurn Tourismus, Hauptgasse 69, 4500 Solothurn Tel. 032 626 46 46, www.solothurn-city.ch.

www.naturparkthal.ch.

Einkehren, z.B.: Restaurant Mittlerer Balmberg, Tel. 032 637 15 30; Restaurant Vorderbalmberg Tel. 032 637 15 06; Kurhaus Balmberg, Tel. 032 637 00 22; Bergrestaurant Niederwiler Stierenberg, Tel. 032 636 26 88; Bergwirtschaft Hinteres Hofbergli, Tel. 032 637 15 03; Bergrestaurant Hintere Schmiedenmatt, Tel. 032 636 29 75; Alpwirtschaft Vordere Schmiedenmatt, Tel. 032 636 27 04; Alpwirtschaft Hinteregg, Tel. 032 636 32 72; Bergrestaurant Buechmatt, Tel. 032 636 23 66 (kurzer Abstecher); Restaurant Schwengimatt, Tel. 062 391 11 49. 

Start

Balmberg, Kurhaus (1055 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.264063, 7.539631
UTM
32T 389523 5235543

Ziel

Oensingen, Bahnhof

Wegbeschreibung

Vom Kurhaus Balmberg (1058 m) auf dem Strässchen Richtung Niederwiler Stierenberg. Kurz vor der Bergwirtschaft auf Wanderweg hinunter zum Hinteren Hofbergli (1065 m) und weiter auf der Krete via Hochchrüz (1150 m) sehr schön zur Bettlerchuchi (1075 m). Hier nach rechts die Schmiedenmattstrasse kreuzen (Panorama-Infotafel) und weiter auf dem Grat über den Schattenberg (1153 m) und an der Hinteregg (Bergwirtschaft) vorbei aufs Hällchöpfli (1232 m, militärische Anlagen). Abstieg zur Bergwirtschaft Schwengimatt (1000 m). Leicht ansteigend zur Wannenfluh P. 1033, dann Abstieg via Waldenalp (740 m) und Vorderlehnberg (752 m) nach Oensingen (464 m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit Postauto ab Bahnhof Solothurn auf den Balmberg.

Rückreise: Ab Oensingen oder Balsthal mit Zug zurück nach Solothurn oder Richtung Olten–Zürich. 

Anfahrt

Mit dem Auto nach Solothurn.

Parken

Parkplätze in Solothurn.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 12/2013: Outdoor Solothurn. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch und www.wanderwege.ch.

Philipp Bachmann: Die Röstigraben-Route. ISBN 978-3-85869-433-1, Rotpunktverlag, www.rotpunktverlag.ch.

Philipp Bachmann: Jurawandern. ISBN 978-3-85869-219-0, Rotpunktverlag, www.rotpunktverlag.ch.

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 223T Delémont, 224T Olten.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,4 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
993 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.