Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung Etappe

Sanetsch-Muveran-Weg Etappe 1: Von Gsteig auf den Col du Sanetsch

Wanderung · Berner Oberland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sanetschsee / Lac de Sénin
    / Sanetschsee / Lac de Sénin
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick auf Gsteig.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser in Gsteig.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hausfassade Hotel Restaurant «Bären» in Gsteig.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Kirche Gsteig.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Abendstimmung im Saanenland.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Gsteig.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick auf Gsteig.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Seilbahn Sanetsch.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Der Sanetsch-Muveran-Weg ist mit Routen-Nr. 82 signalisiert.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Sanetschsee / Lac de Sénin.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel zum Kraftwerk Sanetsch.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick zur Staumauer des Sanetschsees.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auberge Barrage du Sanetsch.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wanderweg am Sanetschsee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wegweiser auf dem Col du Sanetsch.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick vom Sanetschpass zu den Diablerets.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Holzkreuz auf dem Sanetschpass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Weiss-rot-weiss markiert zum Sanetschpass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick vom Sanetschpass auf die Walliser Alpen.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Die junge Saane nahe dem Sanetschpass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hôtel Restaurant du Sanetsch.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
m 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km Hôtel Restaurant du Sanetsch Staumauer Sanetschsee Col du Sanetsch Kirche Gsteig Sanetschsee Auberge du Sanetsch Gsteig Sanetschbahn

Die erste Etappe des Sanetsch-Muveran-Weges führt von Gsteig im Berner Oberland auf den Col du Sanetsch. Der Sanetschpass liegt auf Walliser Boden, er verbindet das Rhonetal bei Sion mit dem Saanenalnd bei Gsteig.

mittel
12,5 km
4:45 h
1066 hm
201 hm

Der dreitägige Sanetsch-Muveran-Weg beginnt in Gsteig im Saanenland wo mitten im Dorf zwei uralte Gebäude stehen. Das Gasthaus «Bären» stammt aus dem Jahre 1756, die Kirche ist sogar noch ein paar Jahre älter, erbaut im Jahre 1453. Zum Lac de Sénin, auf deutsch: Sanetschsee, kann man entweder auf steilem Serpentinenweg aufsteigen oder man nimmt die Seilbahn Sanetsch, welche einst zum Bau des Kraftwerkes und der Staumauer gebaut wurde, heute jedoch für den Tourismus in Betrieb ist.

Der Sanetschsee liegt auf einem Hochplateau, ist umschlossen von steilen Berghängen wie Schluchhorn und Sanetschhorn, Arpelihorn und Arpelistock. Gegen Süden steigt das Tal bis zur Passhöhe an, durch die eine Fahrstrasse gibt es eine Busverbindung mit Sion im Wallis. Romantischer ist es auf dem alten Saumweg, welcher durch eine vom Wasser zerfurchte Wiesenlandschaft hinauf zum Sanetschpass führt. Man befindet sich im Quellgebiet der Saane, welche hier Sarine heisst und durch Gräben dem Stausee zufliesst.

Der Sanetschpass ist ein seit Jahrhunderten begangener Übergang zwischen den Kantonen Bern und Wallis. Die Säumer nahmen den beschwerlichen Weg auf sich, um ihre Waren vom einen Tal ins andere zu transportieren, und die Walliser Bauern trieben ihr Vieh auf die Alpweiden bei Gsteig. Das Hôtel du Sanetsch, etwas unterhalb des Passes, ist ein kleines Bijou mit grossartiger Aussicht auf die Walliser Alpen.

Autorentipp

Von Innergsteig kann man auch mit der Seilbahn Sanetsch hinauf zum Stausee Sanetsch fahren (Zeitersparnis etwa 2,5 Stunden).

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 21.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2243 m
Tiefster Punkt
1178 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Auberge du Sanetsch
Restaurant Hotel «Bären»
Hôtel Restaurant du Sanetsch

Sicherheitshinweise

Erste Etappe auf dem Sanetsch-Muveran-Weg. Dreitagestour auf markierten Bergwanderwegen. Trittsicherheit erforderlich.

Weiss-rot-weiss markierte Bergwege sowie zusätzliche Wegweiser «Chemin Sanetsch Muveran» (grünes Quadrat mit der Routen-Nr. 82). Schwierigkeit: T3.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe. Entsprechende Ausrüstung für Mehrtagestour.

Weitere Infos und Links

Gstaad Saanenland Tourismus, Tel. +41 (0) 33 748 81 81, www.gstaad.ch

Tourismusbüro Gsteig, Tel. +41 (0) 33 755 81 81, www.gsteig.ch

Seilbahn Sanetsch, Gsteig, Tel. +41 (0) 58 477 85 75, www.seilbahnsanetsch.ch

Valais/Wallis Promotion, Rue Pré Fleuri 6, 1951 Sion, Tel +41 (0) 27 327 35 90, www.valais.ch

Einkehren/Übernachten, z.B.:
Hotel Restaurant Bären, Gsteig, Tel. +41 (0) 33 755 10 33, www.bären-gsteig.ch
Auberge du Sanetsch (nahe Staumauer), Tel. +41 (0) 33 755 12 32, www.sanetsch.ch
Hotel/Restaurant du Sanetsch (nahe Sanetschpass), Route du Col du Sanetsch, 1965 Saviese, Tel. +41 (0) 27 395 56 56, http://www.hotel-restaurant-sanetsch.ch

Start

Gsteig (1182 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.385290, 7.267509
UTM
32T 366784 5138315

Ziel

Col du Sanetsch

Wegbeschreibung

Gsteig (1184 m) – Innergsteig/Talstation Sanetschbahn (1209 m) – Sanetschsee (2035 m) – Col du Sanetsch (2252 m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit dem Zug nach Gstaad, weiter mit Postauto nach Gsteig.

Rückreise: Vom Col du Sanetsch Postautoverbindung nach Sion.

Anfahrt

Die Tour eignet sich nicht für die Anreise mit dem Auto.

Parken

Die Tour eignet sich nicht für die Anreise mit dem Auto.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2019: Trekkinglust. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 9/10/2017: Sense – Saane. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 263T Wildstrubel, 273T Montana.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,5 km
Dauer
4:45h
Aufstieg
1066 hm
Abstieg
201 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.