Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Baumwipfelpfad Neckertal in Mogelsberg

Wanderung · Ostschweiz/Liechtenstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Baumwipfelpfad Neckertal.
    / Baumwipfelpfad Neckertal.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Baumwipfelpfad Neckertal.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Gute Laune auf dem Baumwipfelpfad.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Baumwipfelpfad Neckertal.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Ausblick Neutoggenburg.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel beim Ausblick Neutoggenburg.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Baumwipfelpfad Neckertal.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Barrierefrei auf dem Baumwipfelpfad.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel «Das Dach des Waldes».
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Baumwipfelpfad Neckertal.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Erlebnisstation auf dem Baumwipfelpfad.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aussicht vom Baumwipfelpfad.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Erlebnisstation auf dem Baumwipfelpfad.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Picknickplatz und Spielplatz.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wipfel-Bistro.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Spielplatz beim Baumwipfelpfad.
    Foto: Stefanie Pargätzi, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
m 1000 900 800 700 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Baumwipfelpfad Neckertal Baumwipfelpfad Neckertal Spielplatz beim Baumwipfelpfad Spielplatz beim Baumwipfelpfad Wipfel-Bistro Wipfel-Bistro

Bäume bestaunt man normalerweise von unten. Im Neckertal im Kanton St. Gallen ist das anders. Der Baumwipfelpfad in Mogelsberg führt weit hinauf in die Baumkronen.

leicht
3,8 km
1:30 h
149 hm
149 hm

«Uih, da wird’s mir ja ganz schwindelig», sagt die kleine Andrina, als sie von der Aussichtsplattform nach unten schaut. Doch zum Glück sind Mama und Papa nicht weit und man kann ja auch in den Kinderwagen flüchten. Seit Sommer 2018 gibt es im Steinwäldli oberhalb Mogelsberg den schweizweit ersten Baumwipfelpfad. Dieser verläuft auf Höhen zwischen vier und fünfzehn Meter und schraubt sich hoch bis zur Aussichtsplattform in 55 Meter Höhe. Und: Der Pfad ist barrierefrei und beidseitig mit Geländern aus Stahl und hölzernem Handlauf gut abgesichert; kann also auch mit Rollstuhl und Kinderwagen begangen werden, was in diesem Fall die kleine Andrina besonders freut. Stellenweise ragt der Pfad über die eigentlichen Baumhöhen hinaus. Möglich sind so herrliche Fernblicke über das Neckertal bis in den Schwarzwald und natürlich auf die tiefer gelegenen Bäume. Noch nie waren das Vogelgezwitscher und das Rauschen der Blätter so nah.

Zum Baumwipfelpfad gehört auch der 650 Meter lange Walderlebnispfad. Beide zusammen verfügen über 30 verschiedene Lern- und Erlebnisstationen, an denen man viel über Wald und Natur erfährt. An den Stationen kann man aber nicht nur lesen, sondern auch drehen, schmecken, hören und fühlen. Da geht es um einheimische Tiere wie Eichhörnchen, Specht und Steinadler und natürlich um die vielen Baumarten im Mogelsberger Wald – von der Eibe bis zur Eberesche. Und sind die Kinderköpfe dann voll mit lehrreichen Infos, kann sich die Jungmannschaft auf dem fantasiereichen Spielplatz austoben: Balancierwege, Waldxylophon, Riesenkugelbahn, Seilbähnli und Mikado-Kletterstämme lassen keine Wünsche offen. Da können die Eltern in der Zwischenzeit schon mal das Feuer an den Grillstellen schüren.

Autorentipp

An schönen Wochenenden und während den Schulferien sind die Parkplätze beim Baumwipfelpfad oft knapp, es empfiehlt sich die Anreise mit dem Zug.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 17.10.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
828 m
Tiefster Punkt
715 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Wipfel-Bistro

Sicherheitshinweise

Einfache Wanderung vom Bahnhof Mogelsberg zum Baumwipfelpfad. Der Baumwipfelpfad ist barrierefrei und beidseitig mit Geländern aus Stahl und hölzernem Handlauf gut abgesichert; kann also auch mit Rollstuhl und Kinderwagen begangen werden. Schwierigkeit: T1.

Der Baumwipfelpfad ist ganzjährig geöffnet. Sommersaison April bis Oktober, Montag bis Sonntag, 9.30 bis 18 Uhr; Wintersaison November bis März, Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 16 Uhr, Montag und Dienstag geschlossen. Bei Gewitter, Hagel und Sturm kann der Pfad geschlossen werden. Die aktuellen Hinweise auf der Homepage beachten.

Ausrüstung

Leichte Wanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

Genossenschaft Baumwipfelpfad Neckertal, Steinwäldli 2175, 9122 Mogelsberg, Tel. +41 (0) 71 552 33 03, www.baumwipfelpfad.ch

Neckertal Tourismus, Hauptstrasse 9, 9105 Schönengrund-Wald, Tel. +41 (0) 71 374 22 54, www.neckertal-tourismus.ch

Start

Mogelsberg (715 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.363596, 9.141988
UTM
32T 510721 5245580

Ziel

Mogelsberg

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Mogelsberg geht ein Fussweg im Wald bergauf (etwa 100 Höhenmeter) und dauert etwa 30 Minuten. Mit Kinderwagen und Rollstuhl führt ein alternativer Weg durchs Dorf (ebenfalls etwa 30 Minuten).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Mogelsberg. Die S2 und S4 St. Gallen-Wattwil hält in Mogelsberg auf Verlangen.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Mogelsberg.

Parken

Die Parkplätze sind ausgeschildert und befinden sich etwas unterhalb vom Baumwipfelpfad. Wer schlecht zu Fuss ist oder Rollstuhl fährt, darf direkt beim Pfad parken. Entsprechende Parkkarte beim Baumwipfelpfad beziehen.

Gehdistanzen der Parkplätze zum Pfad:
P1 Dorf, 15 Gehminuten.
P2 Gemeindeplatz, 15 Gehminuten.
P3 Sportzentrum, 10 Gehminuten.
P4 Steinwäldli, direkt beim Pfad; nur für Rollstuhlfahrer und mit Parkbewilligung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/2019: Baumzauber. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 227T Appenzell.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,8 km
Dauer
1:30h
Aufstieg
149 hm
Abstieg
149 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights barrierefrei kinderwagengerecht

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.