Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Am Hallwilersee von Hallwil nach Mosen

Wanderung · Aargau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schifffsanlegestelle am Hallwilersee.
    / Schifffsanlegestelle am Hallwilersee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schloss Hallwyl.
    / Schloss Hallwyl.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schloss Hallwyl.
    / Schloss Hallwyl.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Seengen.
    / Seengen.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schloss Hallwyl.
    / Schloss Hallwyl.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Rekonstruierter Pfahlbau bei Seengen.
    / Rekonstruierter Pfahlbau bei Seengen.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Infotafel am Pfahlbauhaus von Seengen.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wandern am Hallwilersee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schloss Brestenberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hallwilersee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Baden am Hallwilersee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Alpenpanorama am Hallwilersee.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schöne Spazierwege führen um den Hallwilersee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Rapsfelder am Hallwilersee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Aesch.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Wandern am Hallwilersee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Abendstimmung am Hallwilersee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 Schloss Hallwyl Seengen Schloss Brestenberg Hallwilersee Schiffsanlegestelle Aesch Aesch Mosen

Spaziergängerinnen und -gänger finden am Hallwilerseeufer ein herrliches Naherholungsgebiet, das sich auch für Nichtaargauer zu entdecken lohnt. Als Höhepunkte locken das Wasserschloss Hallwyl, rekonstruierte Pfahlbauten, eine intakte Tier- und Pflanzenwelt sowie eine erholsame Schifffahrt.

leicht
11,3 km
2:45 h
22 hm
24 hm

Der 8,4 Kilometer lange und bis 47 Meter tiefe Hallwilersee gilt als eine der Visitenkarten des Kantons Aargau. Wanderer und Ausflügler finden hier zu jeder Jahreszeit schöne Ziele. Aber natürlich ist die wärmere Jahreszeit beim Publikum beliebter, weil dann eine Schiffsfahrt oder ein kühlendes Bad in einem der Strandbäder schöne Zusatzerlebnisse garantieren. Ist das ein Spazieren und Flanieren, das halbe Freiamt scheint die Uferzonen und Wanderwege zu «besetzen»! Unverbaute Ufer wohlverstanden, was an grösseren Schweizer Seen schon bald die Ausnahme ist. Gut haben das die Aargauer gemacht. Und sie wissen es auch, die Einheimischen, wie der grosse «Aufmarsch» zeigt.

Doch der See ist aber noch nicht alles, denn es locken weitere Höhepunkte. Wie das Schloss Hallwyl – ein überaus charmantes Wasserschloss, eines der bedeutendsten der Schweiz, mit Parkanlagen aus dem 13. Jahrhundert, einem stimmungsvollen Schlosshof, einem Schlosscafé. Und «Hallwyl» ist auch Teil des «Museum Aargau». Gezeigt werden in elf Themenbereichen die Geschichte der Herren von Hallwyl und die Lebensweise der Schlossherren und der lokalen Bevölkerung in vergangenen Jahrhunderten.

Schon etwas weiter voran, bei Seengen, muss man sich bücken, um ins Innere eines rekonstruierten Pfahlbaus zu gelangen, einer Holzkonstruktion. Bereits während der Mittel-, Jungstein- und Bronzezeit lebten hier Menschen in Seeufersiedlungen. Bei Seengen siedelten einst auch die Römer. Wer dem Seeufer entlang von Nord nach Süd wandert, hat immer die imposante Zentralschweizer Alpenkette vor Augen. Besonders schön im Frühling, wenn die schneeweissen Gipfel mit den grünen Wiesen und dem leuchtenden Gold der Rapsfelder kontrastieren. Es ist eine liebliche, von eiszeitlichen Gletschern geformte Moränenlandschaft, durch die zu wandern Spass macht. Und wer genug gelaufen ist taucht ab in den See, legt die Wurst auf den Grill, geht zum Eisschlecken auf einer der einladenden Restaurantterrassen oder tuckert an Deck eines der Schiffe über den See. So schön kann der Aargau sein.

Autorentipp

Der gesamte Hallwilersee lässt sich auf einer etwa 5-stündigen Rundtour erwandern. Etliche Schiffsanlegestellen ermöglichen es, die Wanderung abzukürzen.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 16.01.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
469 m
448 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Entspannender Spaziergang auf markierten Wegen durch unverbaute Uferlandschaften mit Schiffsanbindung.Schwierigkeit: T1.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, im Sommer Badesachen.

Weitere Infos und Links

Seetal Tourismus, Tel. 056 667 00 00, www.seetaltourismus.ch

Museum Aargau, Schloss Hallwyl, Tel. 0848 871 200, www.ag.ch

Aargau Tourismus, Laurstrasse 10, 5200 Brugg, Tel. 062 823 00 73, www.aargautourismus.ch

Schiffsfahrplan: www.schifffahrt-hallwilersee.ch

 

 

Start

Hallwil (451 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.323692, 8.194376
UTM
32T 439122 5241450

Ziel

Mosen

Wegbeschreibung

Hallwil Bahnhof - Schloss Hallwyl - Meisterschwanden - Aesch - Mosen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit dem Zug nach Hallwil oder Boniswil-Seengen (und evtl. Postauto nach Schloss Hallwyl).

Rückreise: Ab Mosen mit dem Schiff oder mit dem Zug.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Hallwil oder zum Schloss Hallwyl. Nach der Wanderung mit dem Schiff oder mit dem Zug zurück nach Seengen oder Hallwil.

Parken

Parkplätze in Hallwil und beim Schloss Hallwyl.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 4/2017: Habsburgerland. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 225T Zürich.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,3 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
22 hm
Abstieg
24 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Einkehrmöglichkeit Rundtour familienfreundlich Etappentour aussichtsreich kinderwagengerecht botanische Highlights kulturell / historisch geologische Highlights faunistische Highlights barrierefrei

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.