Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Schneeschuhtour

Von Buffalora auf den Munt Buffalora

Schneeschuhtour · Graubünden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Munt Buffalora auf Piz Daint, Piz Dora und Val Mora.
    / Blick vom Munt Buffalora auf Piz Daint, Piz Dora und Val Mora.
    Foto: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blick auf den Munt Buffalora (Bildmitte).
    / Blick auf den Munt Buffalora (Bildmitte).
    Foto: Peter-Lukas Meier, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
Karte / Von Buffalora auf den Munt Buffalora
2000 2200 2400 2600 2800 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Munt Buffalora

Der Munt Buffalora (2630 m) hart an der Nationalpark- und Landesgrenze gilt als einfache Schneeschuh- oder Skitour. Sie wird unter den sogenannten bfu-Plaisir-Touren geführt. Ausgangspunkt ist die Ofenpassstrasse.

mittel
8,6 km
4:04 h
673 hm
673 hm

Die Ofenpasshöhe ist bei Buffalora zwar noch nicht ganz erreicht ist, aber hier beginnt das Münstertal, und hier bewegen wir uns auch nicht mehr im Schweizerischen Nationalpark. Das ist deshalb sehr wichtig, weil es verboten ist, im Nationalpark abseits der markierten und ausgeschilderten Wege unterwegs zu sein. Das tun wir aber teilweise bei unserem winterlichen Ausflug auf den Munt Buffalora. Die Tour ist leicht und kann mit Ski oder mit Schneeschuhen unternommen werden. Sie gehört zu den sogenannten «bfu-Plaisir-Touren». Dies sind Touren, die einfach zu begehen sind und wo sich die Gefahren durch Lawinen, Schneerutsche oder Schneebretter in Grenzen halten. Ganz ausgeschlossen können solche Gefahren aber nie werden.

Um die Auswahl von möglichst lawinensicheren Schneeschuh- oder Skitouren zu erleichtern, hat die Beratungsstelle für Unfallverhütung «bfu-Plaisir-Touren» zusammengestellt. Diese sind mässig steil, technisch einfach und bei den Lawinengefahrenstufen 1 und 2 mit einem kleinen Risiko begehbar. Solche Touren werden jedoch weder signalisiert noch vor alpinen Gefahren gesichert, sie werden auch nicht präpariert oder kontrolliert. Die Bezeichnung «Plaisir» bezieht sich lediglich auf das Lawinenrisiko, nicht aber auf die konditionellen Anforderungen.

Die Begehung sowie die Orientierung mit Hilfe von Karten und eventuell elektronischen Hilfsmitteln liegen deshalb allein in der Verantwortung der Schneesportler. Der Tourenbeschrieb dient als Planungsgrundlage und Hilfsmittel für unterwegs. Erfahrung in der Umsetzung der Planungsgrundlagen ins Gelände und eine angepasste Tourenvorbereitung werden vorausgesetzt.

 

Autorentipp

Informieren Sie sich über die Lawinengefahrenstufe, die aktuellen Verhältnisse und die Wetterprognosen. Null Risiko gibt es nicht, deshalb empfiehlt die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu), die Lawinen-Notfallausrüstung (Lawinenverschüttetensuchgerät, Schaufel und Sonde) auch auf «bfu-Plaisir-Touren» stets mitzuführen.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 04.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2626 m
Tiefster Punkt
1961 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Eher kurze Schneeschuh- oder Skitour in gutmütigem, aber alpinem Gelände am Rande des Nationalparks. Die Route wird häufig begangen. Schwierigkeit: WT1.

 

Ausrüstung

Normale Ski- und/oder Schneeschuhtourenausrüstung. Lawinen-Notfallausrüstung (Lawinenverschüttetensuchgerät, Schaufel und Sonde).

Weitere Infos und Links

Gäste-Information Val Müstair, Chasa Cumünala, 7532 Tschierv, Tel. 081 861 88 40, https://val-muestair.engadin.com/de

 

Start

Buffalora (1969 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.648095, 10.267090
UTM
32T 596961 5166839

Ziel

Buffalora

Wegbeschreibung

Von der Postautohaltestelle Buffalora (1968 m) gelangt man auf einer Hochebene südwärts zur Alp Buffalora (2038 m). Von dort auf Alpweg südostwärts durch eine mässig steile Waldpartie, an der Waldgrenze rechts, gut 300 m westwärts bis zum Nordostausläufer des Munt Buffalora (P. 2195). Hier zweigt oft eine Schneeschuhspur südwärts in Richtung Jufplaun ab. Wir steigen weiter westwärts auf und haben dabei südwestlich stets unser Ziel, die Krete des Nordwestgrates, vor Augen. Auf dieser Krete in wenigen Schritten zum Gipfel (2630 m). Abstieg/Abfahrt auf derselben Route.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Rhätischen Bahn (RhB) nach Zernez, weiter mit Postauto nach Buffalora.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Buffalora.

Parken

Parkplatz (P10) Buffalora an der Ofenpassstrasse.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2/2017: Münstertal – Val Müstair. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch und www.wanderwege.ch.

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 259T Ofenpass.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,6 km
Dauer
4:04 h
Aufstieg
673 hm
Abstieg
673 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.