Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Schneeschuh

Von Scuol ins Val S-charl

Schneeschuh • Graubünden
  • Wie im Märchen: Val S-charl.
    / Wie im Märchen: Val S-charl.
    Foto: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Mit dem Pferdeschlitten nach S-charl.
    / Mit dem Pferdeschlitten nach S-charl.
    Foto: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
  • S-charl.
    / S-charl.
    Foto: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Gasthaus «Mayor» in S-charl.
    / Gasthaus «Mayor» in S-charl.
    Foto: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Schneeschuhwandern im Val S-charl.
    / Schneeschuhwandern im Val S-charl.
    Foto: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Aufstieg durch den Winterwald.
    / Aufstieg durch den Winterwald.
    Foto: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Auf dem S-charljoch mit Blick zum Ortler (rechts).
    / Auf dem S-charljoch mit Blick zum Ortler (rechts).
    Foto: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Abstieg vom S-charljoch.
    / Abstieg vom S-charljoch.
    Foto: Toni Kaiser, Wandermagazin SCHWEIZ
Karte / Von Scuol ins Val S-charl
1800 1950 2100 2250 2400 m km 2 4 6 8 10 S-charljoch Gasthaus Mayor
Wetter

«Sie sind ein Schneeschuh-Wanderer? Sie lieben die verschneite, unberührte Natur? Sie möchten mal weg von der «modernen Welt», in der nur noch die multimedialen Mächte regieren? Sie suchen Gemütlichkeit, Gastfreundschaft, kulinarische Köstlichkeiten?»

mittel
12 km
4:36 Std
488 m
488 m

Das tönt wie ein Werbespruch. Und so ist es auch, die Zeilen stammen von Dominique Mayor, dessen Hotel im winterlich verschneiten entlegenen Unterengadiner Bergdorf S-charl das einzige ist, das noch geöffnet hat. Und das dann von Scuol her nur zu Fuss oder mit dem Pferdeschlitten über die Bergstrasse von San Jon erreichbar ist. Was so romantisch tönt, ist es auch. Das im Sommer viel besuchte Dorf in einem Seitental des Unterengadin fällt in der kalten Jahreszeit in den Winterschlaf. Die Menschen haben das Dorf verlassen und sind ins Tal hinuntergezogen. Fast scheint es, als stehe die Zeit still. Doch nur fast. Ein Hotel ist offen geblieben: dasjenige von Dominique Mayor. Wer jetzt hier seine Gastfreundschaft sucht, möchte nur eines: Ruhe finden. Und das tut er auch, denn der Deckel des Winterkleides legt sich unweigerlich auch über den Menschen.

Tatsächlich ist das Val S-charl ein Geheimtipp für all jene, die Ruhe und Erholung in einer tief verschneiten Winterlandschaft suchen. Für die Verbindung zur Aussenwelt sorgt die Pferdekutsche von San Jon – oder die eigenen Füsse. Ohne Hektik, die ist hier nicht gefragt. Tagsüber schnallt man sich die Schneeschuhe oder auch die Tourenski an die Füsse und macht sich ohne Hast auf, die herrliche Umgebung zu erkunden. Man wandert weiter hinein ins einsame Tal, dem legendären God da Tamangur zu, der als der höchstgelegene zusammenhängende Arvenwald Europas gilt und mit seinen urtümlich verwitterten und verdrehten Baum-Methusalems, die bis zu 800 Jahre alt werden können, Ehrfurcht erweckt.

Oder man sucht sich auf der Karte eine verlassene Alp aus und setzt seine Spur in die jungfräuliche Landschaft, wandert solange, wie die Füsse einem tragen und die Entdeckerlust anhält. Dann kehrt man zurück ins warme Haus mit dem vielen Holz, lässt sich in der heimeligen Gaststube mit einem Glühwein oder Apfelpunsch verwöhnen, bevor man zur weiteren Entspannung in die Sauna oder den dampfenden Hot Pot wechselt. Tönt doch verführerisch, oder?

Autorentipp

Vom Gasthaus Mayor nach Scuol: Beschaulich der gepisteten Bergstrasse entlang talauswärts, während das Gepäck im Schlitten zum Ausgangsort zurückfährt (WT1, Abstieg gut 400 Hm bis San Jon/700 Hm bis Scuol, 2½/3½ h).

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle
Aktualisierung: 13.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2299 m
1808 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Mayor
Gasthaus Mayor

Sicherheitshinweise

Anregende, aber nie steile Schneeschuhtour via Alp Plazer bis zum S-charljoch mit tollem Blick auf den Ortler (WT2, etwa 400 Hm, 4½–5 h).

Ausrüstung

Warme Kleidung, Schneeschuhe, Stöcke, je nach Routenwahl Lawinenausrüstung mit LVS, Sondierstange und Schneeschaufel.

Weitere Infos und Links

Einkehren und übernachten: Gasthaus Mayor, S-charl, Tel. 081 864 14 12, www.gasthaus-mayor.ch.

www.engadin.com.

Start

S-charl, Haltestelle (1809 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.715614 N 10.334747 E
UTM
32T 602011 5174427

Ziel

S-charl, Haltestelle

Wegbeschreibung

S-charl - Alp Plazer - S-charljoch - Alp Plazer - S-charl.

Variante: Gemütlich taleinwärts zur Alp Tamangur Dadora, durch den magischen God da Tamangur, den höchsten zusammenhängenden Arvenwald der Alpen, bis zur Alp Tamangur Dadaint und im Taleinschnitt zurück nach S-charl (WT2, etwa 400 Hm, 6–7 h, je nach Spurlage, man kann aber jederzeit früher umkehren).

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Mit dem Zug nach Scuol, Shuttlebus zum Hof von San Jon, das 2,5 km oberhalb von Scuol liegt (Res. Tel. 081 864 10 62, www.sanjon.ch oder Taxi Guler, Tel. 081 864 10 00) und mit dem Pferdeschlitten nach S-charl (Res. wie oben).

Anfahrt

Mit dem Auto nach Scuol.

Im Winter ist das Val S-charl autofrei. Man erreicht S-charl nur mit dem Pferdeschlitten ab Scuol.

Parken

Parkplätze in Scuol.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe: Die 50 schönsten Winterwanderungen. ISBN 978-3-03865-010-2. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch.

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2/2015: Die schönsten Schneeschuhtouren. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch.

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:25000, 1219 S-charl und 1199 Scuol; LK 1:50000, 259S Ofenpass.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
4:36 Std
Aufstieg
488 m
Abstieg
488 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.