Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Schneeschuh

Von der Axalp zum Hinterburgseeli

(2) Schneeschuh • Berner Oberland
  • Schönes Schneeschuhgelände: Axalp oberhalb Brienz.
    / Schönes Schneeschuhgelände: Axalp oberhalb Brienz.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Auf dem Weg zum Hinterburgseeli.
    / Auf dem Weg zum Hinterburgseeli.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Blau markierter Schneeschuhtrail auf der Axalp.
    / Blau markierter Schneeschuhtrail auf der Axalp.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kurz vor dem Hinterburgseeli.
    / Kurz vor dem Hinterburgseeli.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Erste Sonnenstrahlen auf der Oltschiburg.
    / Erste Sonnenstrahlen auf der Oltschiburg.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Am Hinterburgseeli.
    / Am Hinterburgseeli.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Frostig: Wegweiser am Hinterburgseeli.
    / Frostig: Wegweiser am Hinterburgseeli.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Am Hinterburgseeli.
    / Am Hinterburgseeli.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Die Schneeschuhtour eignet sich gut für Einsteiger.
    / Die Schneeschuhtour eignet sich gut für Einsteiger.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Das Nebelmeer und die Berge über Brienz.
    / Das Nebelmeer und die Berge über Brienz.
    Foto: Jochen Ihle, Wandermagazin SCHWEIZ
Karte / Von der Axalp zum Hinterburgseeli
1200 1350 1500 1650 1800 m km 1 2 3 4 5 6 Axalp, Sportbahnen Hinterburgseeli Brienzerberg, Teiffental
Wetter

Von der Axalp, hoch über dem Brienzersee, führt ein Schneeschuhtrail durch den schattigen Winterwald zum eisigen Hinterburgseeli. Warm anziehen, bitte!

mittel
7 km
3:00 Std
297 m
415 m

«Wälder, Städte, Berge und Ebenen sehen wie mit Mehl oder Zucker bestreut aus, Schlitten fliegen über die Felder, Glöckchen klingeln und das Ausatmen wird bei Menschen und Tieren zu etwas dampfend Sichtbarem». Der Schweizer Schriftsteller Robert Walser liebte den Winter. In der kalten Jahreszeit war er leidenschaftlich gerne draussen unterwegs. Seine Texte sind Poesie.

Dampfender Atem, verschneite Wälder und frostige Temperaturen sind auch typisch für diese Schneeschuhtour zum Hinterburgseeli. Die hohen Felswände von Oltschiburg und Axalphorn gewähren der Sonne erst spät am Tag Durchlass. Man wandert lange im Schatten. Das Hinterburgseeli ist vor allem im Sommer ein beliebtes Wanderziel. Viele Familien spazieren auf dem Schnitzlerweg dorthin. Der Weg ist von Holzfiguren gesäumt, die von Bildhauern aus der Region Brienz gestaltet wurden. Im Winter tragen die geschnitzten Figuren lustige Kappen aus Schnee. Die Wanderung ist im Winter ebenso wenig schwierig wie im Sommer. In leichtem Auf und Ab geht’s zum Hinterburgseeli – eine schöne Einsteiger- und Familientour.

Autorentipp

Auf der Axalp gibt es auch zwei markierte Winterwanderwege und zwei Schlittelpisten. Schlittenmiete bei der Talstation der Sesselbahn. Zudem laden etliche Restaurants zum Einkehren ein, www.axalp.ch.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle
Aktualisierung: 24.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1640 m
1271 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Einfache Schneeschuhwanderung, auch für Einsteiger und Familien geeignet. Blau markierter Global Trail. Schwierigkeit: WT2.

Ausrüstung

Wander- und Schneeschuhe, Teleskop- oder Skistöcke, Kälte- und Sonnenschutz.

Weitere Infos und Links

Brienz Tourismus, Hauptstrasse 14, 33855 Brienz, Tel. 033 952 80 80, www.brienz-tourismus.ch und www.interlaken.ch.

www.axalp.ch.

Start

Axalp, Haltestelle (1532 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.718948 N 8.037780 E
UTM
32T 426464 5174382

Ziel

Totzweg, Haltestelle

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle Axalp Sportbahnen (1535 m) dem markierten Trail folgen bis zum Hinterburgseeli (1516 m). Abstieg ins Gau (etwa 1250 m); von dort entweder auf dem oberen Weg bis zur Bushaltestelle Totzweg oder auf dem unteren Weg zur Bushaltestelle Teiffental.

Selbstverständlich kann man auch auf demselben Weg zurück wandern.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit dem Zug nach Brienz, weiter mit Postauto auf die Axalp.

Rückreise: Entweder von der Axalp oder ab Bushaltestellen Totzweg bzw. Teiffental mit dem Bus nach Brienz.

Anfahrt

Mit dem Auto über Brienz auf die Axalp.

Parken

Parkplätze auf der Axalp.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe: Die 50 schönsten Winterwanderungen. ISBN 978-3-03865-010-2. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch.

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 1/2/2015: Die schönsten Schneeschuhtouren. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wandermagazin.ch.

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50000, 254 T Interlaken.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Matt Angliss
30.12.2017
Bewertung

Jochen Ihle
31.10.2017

Danke für den Kommentar. Die Formulierung "via Horbigen" ist tatsächlich missverständlich und nicht richtig. Mit dem oberen Weg ist derjenige gemeint der zum Totzweg führt; mit dem unteren Weg derjenige der zur Bushaltestelle Teiffental führt. Die Formulierung "via Horbigen" wurde gelöscht.


m k
26.10.2017
der obere weg nach horbigen ist leider nicht mehr existent. auch auf anfrage bei ortsansässigen einheimischen nicht. familienfreundlich ist eben dieser teil nicht. nur dank gps fanden wir durch den abschüssigen wald. mehrere stacheldrahtzäune sind zu überwinden. so sollte die route nicht publiziert bleiben!
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7 km
Dauer
3:00 Std
Aufstieg
297 m
Abstieg
415 m
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.