Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

Vier-Quellen-Weg (5 Tage)

· 1 Bewertung · Fernwanderweg · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tomasee.
    / Tomasee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser Vier-Quellen-Weg auf dem Oberalppass.
    / Wegweiser Vier-Quellen-Weg auf dem Oberalppass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Infotafel zum Vier-Quellen-Weg in Sedrun.
    / Infotafel zum Vier-Quellen-Weg in Sedrun.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Oberalppass.
    / Oberalppass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser nahe Oberalppass.
    / Wegweiser nahe Oberalppass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Auf dem Weg zum Tomasee.
    / Auf dem Weg zum Tomasee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Tomasee.
    / Tomasee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Gut markiert zur Rheinquelle.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Tomasee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Tomasee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Markierung Vier-Quellen-Weg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Tomasee.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf dem Gotthardpass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Sasso San Gottardo.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Reussquelle.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Capanna Piansecco.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Beim Lago delle Pigne.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Lago delle Pigne.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Spezialität aus dem Goms: Cholera.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Hotel Glacier du Rhône.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Gletsch.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Furka-Dampfbahn.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY, Wandermagazin SCHWEIZ
1500 2000 2500 3000 3500 m km 10 20 30 40 50 60 70 Oberalppass Maighelspass Gotthardpass Capanna Piansecco Oberwald Gletsch

Der 4-Quellen-Weg ist ein mehrtägiges, hochalpines Trekking vom Oberalppass zum Furkapass. Er verläuft auf den Gebieten der Kantone Uri, Graubünden, Tessin und Wallis.

schwer
82,3 km
30:00 h
4071 hm
3833 hm

Auf den Gotthardhöhen entspringen die grossen Flüsse Rhein, Rhone, Reuss und Ticino. Seit 2012 führt ein gut signalisierter Wanderweg von 85 Kilometern Länge zu ihren Quellgebieten. Dieser kann in Tagesetappen oder in einem fünftägigen Trekking zurückgelegt werden. Das Höhenprofil bewegt sich zwischen 1400 m ü. M. (im Obergoms) und 2776 m (Piz Giübin).

Seit 2019 ist der Vier-Quellen-Weg noch attraktiver: Die verantwortliche Stiftung hat die Route mit vier (langen) Zustiegen – vom Furka- sowie Gotthardpass, von Villa im Bedrettotal und von Realp aus – zur höchstgelegenen dreifachen Wasserscheide Europas (Rhone, Ticino und Reuss) südöstlich des Witenwasserstocks auf 3025 m ü. M. ergänzt. Überarbeitet und ergänzt wurde auch der erstmals 2012 erschienene Wanderführer (siehe Literatur).

Wer sich die Tour erleichtern möchte, kann auf ein Pauschalangebot zurückgreifen, das auch Gepäcktransporte umfasst (wegen der Übernachtungen in SAC-Hütten in adaptierter Form).

Autorentipp

Der Vier-Quellen-Weg wird zum Beispiel von der Firma Eurotrek als organisierte Tour mit täglichen Gepäcktransfers angeboten, www.eurotrek.ch

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 26.08.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2746 m
Tiefster Punkt
1350 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Capanna Piansecco
Hotel Glacier du Rhône

Sicherheitshinweise

Durchgehend signalisierter Bergwanderweg (Routen-Nr. 49). Schwierigkeit: T3.

Ausrüstung

Die Tour setzt eine entsprechende Ausrüstung für mehrere Tage Wandern im Hochgebirge mit Hüttenübernachtungen voraus (Regenschutz, Reservewäsche, Zwischenverpflegung usw.). Halbpension in den Hütten.

Weitere Infos und Links

Geschäftsstelle Vier-Quellen-Weg, Paul Dubacher, Wyden 28, 6462 Seedorf, Tel. 041 870 31 37, http://www.vier-quellen-weg.ch.

Tourist Info Uri, Schützengasse 11, 6460 Altdorf, Tel. 041 874 80 00, www.uri.info.

Ferienregion Andermatt, Gotthardstrasse 2, 6490 Andermatt, Tel. 041 888 71 00, www.andermatt.ch.

Sedrun Disentis Tourismus, Via Alpsu 64a, 7188 Sedrun, Tel. 081 920 40 30, www.disentis-sedrun.ch.

Infocenter Rheinquelle, Passhöhe Oberalppass, Tel. 081 936 51 59.

Obergoms Tourismus, Furkastrasse 53, 3985 Münster, Tel. 027 974 68 68, www.obergoms.ch/tourismus

Tourist Info Oberwald, Dorfstrasse 9, 3999 Oberwald, Tel. 027 973 32 32, www.obergoms.ch/tourismus.

Übernachten, z.B.:
Vermigel-Hütte, Tel. +41 (0) 41 887 17 73 oder Tel. +41 (0) 62 534 00 35, www.sac-zofingen.ch
Hotel San Gottardo/Gotthard Hospiz, Tel. +41 (0) 91 869 12 35.
Piansecco-Hütte, Tel. +41 (0) 79 312 83 86, www.casbellinzona.ch
Hotels in Ulrichen oder Obergesteln; «Glacier du Rhône» in Gletsch oder Belvédère» am Furkapass.

 

Start

Oberalppass (2040 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.659819, 8.671314
UTM
32T 474853 5167414

Ziel

Hotel Belvédère

Wegbeschreibung

1. Tag: Oberalppass (2044 m) – Tomasee (2345 m) – Val Maighels – Maighelspass (2421 m) – Alp Portgeren – Vermigel-Hütte (2042 m).

2.Tag: Vermigel-Hütte (2042 m) – verborgenen Plangge (2428 m) – Sellapass (2701 m) – Piz Giübin (2776 m) – Sellasee (2256 m) – Gotthardpass (2091 m).

3. Tag: Gotthardpass (2091 m) – Lucendro-Stausee – Lucendropass (2522 m) – Rosso di fuori (2126 m) – Höhenweg Bedrettotal – Piansecco-Hütte (1982 m).

4. Tag: Piansecco-Hütte (1982 m) – Alpe di Manio – Alpe di Cruina – Quellgebiet Ticino – Nufenenpass (2440 m) – Ladstafel (1925 m) – Kittbrigg (1533 m) – Obergesteln / Ulrichen (1351 m / 1346 m).

5. Tag: Obergesteln (1355 m) – Oberwald (1368 m) – St. Nikolaus (1470 m) – Gletsch (1757 m) – Muttbach, Station Dampfbahn (2170 m) – Furkapass (2429 m) – Aussichtspunkt oberhalb Hotel Belvédère – Hotel Belvédère (2271 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit Zug via Andermatt oder Chur auf den Oberalppass.

Rückreise: Ab «Belvédère» Richtung Wallis oder Uri mit Postauto. 

Anfahrt

Mit dem Auto nach Andermatt oder auf den Oberalppass.

Parken

Parkplätze in Andermatt und auf dem Oberalppass.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 5/2018: Wandern am Wasser. Rothus Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Neu überarbeitet und ergänzt wurde der erstmals 2012 erschienene Wanderführer. Zu beziehen bei: www.vier-quellen-weg.ch und Gisler Medien, Altdorf, www.gisler1843.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 5001 Gotthard.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
82,3 km
Dauer
30:00 h
Aufstieg
4071 hm
Abstieg
3833 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.